Duo Infernale ... Active Beauty und "großer Bruder" (Rondane)

mark23

Mitglied
Duo Infernale ... Active Beauty und "großer Bruder" (Rondane)


duo_infernale.jpg



Rondane

rondane.jpg


Details:
Klingenstahl: 1.2552
Härte: 59-60 HRC
Klingenlänge: ca. 150 mm
Gesamtlänge: ca. 290 mm
Höhe: ca. 50 mm
Klingenstärke: ca. 4,5 mm
Gewicht: ca. 370 g

Griffmaterial: Wüsteneisenholz

PRO/E Konstruktion, Konturen gelasert. Den fertigen Rohling hat dann Jürgen Schanz fertiggestellt. Wärmebehandlung (gemäß 10 "R"!!!) in Jürgen's Härterei. Der Griff ist eine vergrößerte/modifizierte Version des Busse Active Duty, die Klinge habe ich vom Hardanger "kopiert" und etwas in der Höhe gestreckt.


Active Beauty (Ex-Busse Active Duty)

ad_eisenholz_scheide.jpg


Details:
Klingenstahl: INFI™
Härte: 58-60 HRC
Klingenlänge: 90 mm
Gesamtlänge: ca. 197 mm
Klingenstärke: 3,8 mm
Gewicht: ca. 170 g

Mit neuen Griffschalen aus Wüsteneisenholz.

Das Wüsteneisenholz ist einfach genial. Wenn die Sonne drauf scheint, meint man fast in das Holz hineinschauen zu können. So eine Art Damast aus Bernstein ... sieht man auf den Bildern leider nicht so gut.

Beide Messer haben Scheiden aus braunem Leder, gefertig von Jochen Koch (nicht der aus dem Forum).

Mit Scheiden ...

duo_infernale_komplett.jpg



Gruß

Mark23 :D
 
Zuletzt bearbeitet:

darkblue

Mitglied
Hi Mark

Herzlichen Glückwunsch zu diesen absoluten Sahneteilchen! :super:

Der Umbau des Active Duty ist hervorragend gelungen und gibt dem Messer einen ganz anderen Charakter. Obwohl ich ehrlich gesagt die Nucarta-Schalen des Originals auch recht hübsch finde.

Das Rondane ist ja, wenn ich mich nicht irre, Deine eigene Kreation. Sieht absolut klasse aus und scheint auch sehr gut nutzbar zu sein.

Ich finde es eine schöne Idee, diesen beiden Messern sozusagen ein Cooperate Design zu verpassen. Sie geben ein Traum-Paar ab.

Die Holzschalen mit den wunderschönen Mosaikpins passen sehr gut zu den Klingenformen.

Ich bin ziemlich begeistert! Und mein Neid bezüglich dieses Duo ist Dir gewiss.

regards
 

Hocker

Mitglied
Aber hallo, vom Prinzen geküsst und schon wird aus der häßlichen "Bussekröte" ein...... Messer !!!!!

Gefallen mir beide außerordentlich !!!!

Gruß Hocker:staun: :super:
 

seng1

Mitglied
Ein tolles Paar die beiden. Deinen Entwurf finde ich sehr gelungen, und das Busse macht richtig was daher.

Gruß
 

Schanz Juergen

Mitglied
über das busse schreib ich jetzt mal nichts:haemisch: :haemisch: :haemisch:
aber das rondane ist schon ein messer für richtige männer:cool:

@ mark23 - wir wollen testergebnisse!!!!!!!!!!!!!!!!!!
schneiden, hacken,,,,,,
 

Tiddy

Mitglied
Feine Sache dein Eigenentwurf.Gefällt mir sehr gut.Baue gerade meinen rattenverseuchten Schuppen zu einer Werkstatt um.Dann versuche ich mich auch mal.
 

mark23

Mitglied
@alle: Danke!

@Flaming-Moe: EDIT: Lasern lassen habe ich das bei einer Fa. in der Pfalz, Jürgen hat da auch Kontakte hin ...

Gruß

Mark23 :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Fugazi

Mitglied
Mensch, alle Achtung ! Absolut super ! Geniale Idee mit genialer Umsetzung. Das Rondane ist ja echt klasse !!

P.S. In der Familie könnte ja noch ein grösserer Bruder (ala BM oder SH )sein Unwesen treiben, als trio infernale !!

Weiter so.

Fugazi
 

Jens25

Mitglied
Beide Messer gefallen mir sehr gut. Wie von Mark23 gewohnt, absolut durchdachtes Design.

@ Mark23: Warum hast Du beim Rondane nicht wieder Vanadis 4, wie beim Hardanger verwendet?

Gruß

Jens25
 

mark23

Mitglied
@Jens25: Gute Frage, habe ich auch überlegt. Den 1.2552 hatte ich schon mal in einem alten Prospekt von Stihl gefunden (und leider wieder vergessen) ... Nachdem ich Romans Buch gelesen habe, habe ich im Stahlschlüssel gestöbert und dabei kam ich halt wieder auf den 1.2552 ... viele kleine, harte Zähne (vor allem Wolframkarbide) mit sehr viel Zahnfleisch (~95% Fe). :)

Ich bin weiterhin überzeugt, daß der Vanadis 4 ein sehr guter Stahl ist - und ich habe auch noch Vanadis 4, das Stück wäre aber nicht breit genug gewesen. Eines meiner nächsten Messerprojekte wird wieder aus Vanadis 4 oder 1.2631, je nachdem, was von der Geometrie her besser in das Stahlstück paßt.

Gruß

Mark23
 

pick-up

Mitglied
normalerweise finde ich die busse messer nicht so toll. mit den griffen allerdings, sehen sie superklasse aus.

glückwunsch dazu:super:
 

Brunhard

Premium Mitglied
Kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Die Messer sehen beide klasse aus. Das Wüsteneisenholz ist eine Augenweide.

Gruß
Brunhard
 

mark23

Mitglied
Kleines Update:

Der 1.2552 ist wirklich top. Ich habe das Rondane im Wald an den armdicken, trockenen, verharzten Wurzeln einer umgestürzten Lärche gestestet, danach habe ich ein oder zwei 3-4 cm starke Triebe jeweils mit einem Hieb durchtrennt. Zuhause habe ich dann zufrieden feststellen dürfen, dass die Schneide nichts von ihrer Schärfe eingebüßt hatte. Das Pflaster habe ich dann allerdings mit der Schere abgeschnitten. Danach halt noch der Papiertest: top.

Also: Danke nochmal an dieser Stelle an Jürgen für die perfekte Umsetzung und an roman für die Tipps zur Wärmebehandlung. Passt scheinbar alles. :super:

Durch den zusätzlichen Gebrauch in der Küche kam das Messer intensiv in Kontakt mit allerlei "agressiven" Nahrungsmitteln (Fleisch, Fisch, Geflügel, Knoblauch, Chillischoten, Zwiebeln, Äpfel, Papayas, Ananas, Zitronen, Limonen, Mango, ...) und Reinigungsmitteln.

Das alles führte allerdings zu einer fast schwarzen Patina (!) auf dem Stahl, mit der ich mich nicht so recht anfreunden konnte, Jürgen fand sie geil. Auch das Wüsteneisenholz ist relativ stark nachgedunkelt. Ich lasse die Schicht allerdings runterschleifen und danach das Messer mit einer biokompatiblen DLC Schicht beschichten. Die Härte leidet darunter nicht, die Beschichtungstemperatur liegt bei 160°C, angelassen wurde der Stahl ja bei 195-200°C.

Ich poste Bilder vom "überholten" Rondane, sobald ich das Messer wieder habe.

Das zweite Rondane aus 1.2631 wird gerade gelasert ...

Gruß

Mark23
 
Zuletzt bearbeitet:

mark23

Mitglied
Hallo!

So, endlich fertig. Hier mal ein Bild vom Rondane in Diamantschwarz, mit neuen Griffschalen. Die Beschichtung ist tief-schwarz, glänzend. Kommt auf den Bildern leider nicht so gut raus. Ich finde die Beschichtung klasse.

Der Stahl hat durch die Beschichtung offensichtlich auch absolut nichts von seiner Leistungsfähigkeit eingebüßt :D ... und ist jetzt zusätzlich vor Korrosion geschützt.

Hier mal zwei Bilder.

rondane_s_bild01.jpg


rondane_s_bild02.jpg


Gruß

Mark23
 

freagle

Mitglied
Kommt echt gut mit der DLC Beschichtung. Durch den geringeren Reibwert von DLC hast du nun vielleicht auch bei manchem Schnittgut Vorteile gegenüber der blanken Klinge.

Wo hast du die Klinge beschichten lassen?

freagle