Düse für Gasesse

Robi

Mitglied
Bin gerade dabei eine Gasesse zu bauen und habe auch schon einiges zum Thema gefunden, bis auf die Düse von so einem Venturibrenner. Kann mir jemand sagen wo ich eine solche bekomme bzw. welchen Durchmesser hat eine solche Düse?
Und was ist Caowool?
vielen Dank in Voraus
Robert
 

AchimW

Mitglied
Gasesse

Ich verwende als Brennerkopf einen 30-mm-Brener von GOK (Typ 2). Die original-Düse ist mit 0,8 mm zu klein und wird auf 1 mm aufgebohrt.

Kaowool ist ein Markenname für Keramikwatte. Eine andere Marke, Fibrefrax, gibt es in Deutschland bei Silca in Mettmann. Für eine Gasesse nimm (mindestens) das Material, das bis 1430° C Temperatur abkann und arbeite mit Maske, Handschuhen und langen Klamotten. Die Fasern sind frisch echt gefährlich, versintern im Gebrauch aber. Ausserdem kleide ich meine Esse zusätzlich mit Feuerfestzement aus dem Giessereiofenbau aus, der 1.750° C Dauertemperatur widersteht.

Achim
 

Noob

Mitglied
falls du vor hast deinen venturibrenner nach amerikanischen vorbild selbst zu bauen, versuchs mit einer stromdüse 0.8mm oder 1mm. die werden für schutzgasschweissanlagen verwendet und sind in jedem schweissershop erhältlich.
 

Robi

Mitglied
Erstmal Danke für die Antworten ...
Genügt nicht einfach ein 1mm Loch in das Rohr zu bohren?
Robert
 

Noob

Mitglied
genügen für was? wenn du die kleine freontank-forge baust, oder sonst etwas sehr kleines, dann wahrscheinlich ja. anonsten bin ich nicht sicher obs mit dem einfachen loch genügend strömung und damit hitze produziert, beispielsweise zum feuerverschweissen. die stromdüse kostet 50 cent und gibts an jeder ecke zu kaufen, mit nem t-stück ist sie auch einfach einzubauen. dafür läst sie denn brenner efektiver arbeiten und spart so brennstoff. würd schon sagen das es sich lohnt.
allerdings hab ich auch erst eine esse zusammengefummelt, Achim kann dir sicher genaueres sagen.