Dropin: Malkoff M61LHCRI

physiker88

Mitglied
Hallo Messerforum,

Nachdem ich schon seit über 2 Jahren mitlese - mal mehr, mal weniger - habe ich mich nun angemeldet und auch etwas Produktives (hoffe ich jedenfalls) beizutragen, anstatt immer nur auf der Konsumentenseite zu sein. :)

Zur Sache:
Ich habe mir vor ein paar Monaten eine Surefire 6P gekauft, und nachdem sich der erste Brenner verabschiedet hatte, war klar: Nur ein Malkoff-Dropin ist ein würdiger Nachfolger! :hehe:
Ich besitze auch mehrere andere LED-Taschenlampen (Zebralight H30, Led Lenser P5 & M7R), doch mit dem eiskalten Cool White-Licht konnte ich mich nie so recht anfreunden, sodass ich manchmal trotzdem eine Mag-Prügellampe benutzte, nur wegen der "Glühbirnen-Romantik". (Ich benutze meine Lampen viel beim Zelten und Baumstämme im Wald oder Personen in Cool White einfach geisterhaft aus...)
Jedenfalls wurde ich dann in Übersee fündig und bestellte mir ein Malkoff M61LHCRI, also mit reduziertem Output (=> blendet im Zelt nicht so sehr, außerdem längere Laufzeit) und hohem Farbwiedergabeindex (90+). Und ich muss sagen, ich bin begeistert! :D
Wunderbarer Tint (3000 Kelvin, fast gleich wie P60) und ein optimaler Beam (weniger Throw als das P60, dafür viel mehr Spill). :super:

Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, habe ich vorher ein bisschen geknipst, allerdings kann ich die Bilder im Moment nicht hochladen ("Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen."), werde sie aber so bald wie möglich nachliefern. Liegt das daran, dass dies mein erster Beitrag ist? :confused:

Viele Grüße,
physiker88
 
Hallo physiker!

Anhänge hochladen können nur Fördermitglieder, die einen bestimmten Jahresbetrag an Pitter (den Forenbetreiber) zahlen.
Zu meiner Schande war ich selber bisher zu knausrig, das zu tun.

Einstweilen kannst du die Bilder (in vernünftiger Größe!) bei imageshack.us hochladen und dann als Forum-Code hier eingeben.
(Mit der Vorschau kannst du auch immer gucken, wie das Ergebnis aussehen wird)



Die Farbwiedergabe bei Outdoor-Aktivitäten finde ich auch ziemlich wichtig. Da habe ich auch lieber eine wärmere Lampe bei mir.
Mit dem Malkoff hast du sicher ein tolles Teil.
Wie stramm sitzt es denn im Host? Eventuell kannst du die Wärmeableitung durch ein paar Streifen Alufolie (so, dass es stramm einsteckt) deutlich verbessern und dadurch die Lebenszeit optimieren.

Mir ist mal eine Dropin-Lampe in der Jackentasche angegangen...der Body war sauheiß, aber LED und Elektronik habens überlebt. Ohne Alufolie wäre das sicher nicht so gut ausgegangen. :eek:

Gruß
 

physiker88

Mitglied
Danke für die schnelle Hilfe. Hatte in die FAQ geschaut, aber unter bei "Hilfe - Alben und Bilder" steht nur als "registrierter Nutzer" kann man Bilder hochladen, dass damit Fördermitglieder gemeint sind, habe ich leider nicht gewusst... (nicht falsch verstehen, nur als Erklärung für meine Verwunderung)
Jetzt sind die Bilder aber im Netz, also her damit: :hehe:

Ein Beamshot vom Originalen P60-Dropin zum Vergleich:
p60n.jpg

(Ja, es ist eine Kellerwand...Aber immerhin weiß! ;))

Dagegen das Malkoff M61LHCRI:
m61lhcri.jpg


Man sieht deutlich den höheren Output, den ähnlichen Tint sowie den breiteren Spot. Die Beamshots sind mit ISO100 und Belichtungszeit 1/30 aufgenommen. (Weißlichtabgleich habe ich auf "Leuchtstoff" gestellt, das entsprach der Wahrnehmung mit dem Auge am besten.)
Der Lichtkegel ist insgesamt ein wenig enger, da die LED tiefer im Reflektor sitzt als die Birne eines P60.

Noch ein paar Bilder vom Dropin selbst:
vornepq.jpg

seites.jpg

Es ist wirklich massiv (auch schwer!) gebaut, beim ersten Mal hochheben wundert man sich ziemlich...

Die HighCRI-LED:
ledl.jpg


Dropin an seinem Arbeitsplatz:
inlampe.jpg


Wie stramm sitzt es denn im Host?
Sehr stramm. :irre: Nein, im Ernst: Der 6P-Body hat ja zu den Batterien hin so ein konisches Stück wo sich der Durchmesser verringert. Und auf den Bildern vom Dropin sieht man sehr schön, dass es genau die gleiche konische Fläche dort auch gibt. Der Abschnitt, auf dem sich der Durchmesser verjüngt liegt deswegen komplett am Body an (merkt man auch beim Einsetzen des Dropins). Der zylindrische Teil hat dagegen ein bisschen Luft.
Da die Malkoffs ja generell eher schonend bestromt werden und massig Messing verbaut ist, sollte die Wärme hier IMO kein Problem sein, zumal ich ja auch die L-Version verwende. An der Tailcap habe ich mit 2x CR123 einen Strom von ~280 mA gemessen, mit Akku (1x IMR17650) ~320 mA. Hier wird auch deutlich, dass der Treiber bei einer kleineren Spannungsdifferenz (Akku) effizienter arbeitet.
Wie auch immer, mit dem Malkoff wurde die Lampe noch nie sonderlich warm, im Gegensatz zum Handwärmer-Feeling des Xenon-Dropins. Wobei das im Winter durchaus auch etwas für sich hat... :steirer:

Liebe Grüße,
physiker
 

Nickmen

Mitglied
Hallo Physiker,

ich wollte mal fragen wie zufrieden du mit dem Output und der Lichtfarbe nach einigen Wochen der Nutzung bist. Ist sie dir im Nachhinein zu dunkel?
Ich bin am überlegen mir auch ein M61HCRI zu bestellen, weiß aber nicht ob ich die normale oder Low Variante nehmen soll. Vielleicht kannst du ja noch etwas zur Helligkeit sagen oder einen Vergleichsbeamshot machen.

Viele Grüße

Nick
 

physiker88

Mitglied
Hi Nick,

Ich bin mit sowohl mit der Lichtfarbe als auch mit der Lichtleistung des Dropins sehr zufrieden. Das geb ich so schnell nicht mehr her! :super:

Der wärmere Tint lässt alles viel plastischer wirken, vor allem die Dinge, bei denen mit Cool White die Farbe nicht mehr so gut zur Geltung kommt (Gras, Bäume, Gesichter...). Das ist aber letztlich Geschmackssache, genauso wie ich Warmweiß-Fan bin und dafür ein paar Lumen weniger in Kauf nehme, gibt es eben Kaltweiß-Befürworter, die genau andersrum denken.

Beim Output kommt es meiner Meinung nach vor allem auf den Verwendungszweck an (wie so oft):
Die L-Variante passt für die Standardanwendungen bis ca. 15 oder 20 Meter Entfernung sehr gut, es wird alles schön hell, aber man kann auch mal kurz direkt vor die Füße leuchten, ohne gleich blind zu werden. Als Suchscheinwerfer ist es dagegen ungeeignet, für große Entfernungen (ab 40-50 Meter) ist einfach zu wenig Throw da. Dafür habe ich dann andere Lampen... :haemisch:

Vergleichsbeamshots sind so eine Sache, ich habe damit noch keinerlei Erfahrungen und weiß auch nicht, was ich danebenhalten soll, mit dem du Erfahrungen hast (sozusagen als gemeinsame "Standardkerze"). Ich könnte mit Folgendem dienen: Led Lenser M7R, LL P5, Mag 4D (LED oder selbstgebasteltes 10 Watt Halogen-Birnchen), 12V/55W Halogen-Thrower, Zebralight H30, Black Diamond Apollo oder einem Adventskranz... :irre:

Liebe Grüße,
physiker
 

Nickmen

Mitglied
Dann werd ich wohl das M61HCRI bestellen, habe leider keine "große Lampe" zum weit leuchten und diese wird für so ziemlich jede Situation herhalten müssen. Beamshots brauchste nicht extra machen, du hast mir auch so schon sehr geholfen! Danke für die schnelle Antwort!

Viele Grüße

Nick
 

physiker88

Mitglied
Alles klar, dann freu ich mich hinterher auf deine Meinung zum M61HCRI hier im Forum. ;)
Wo bestellst du denn? Illuminationsupply?

Gruß,
physiker
 

Nickmen

Mitglied
Na klar, werde dann berichten. Ja genau, ich glaub die gibt es nur bei illuminationsupply. Mal gespannt wie lange das dauert bis es hier ist.

Viele Grüße

Nick
 

physiker88

Mitglied
Da hab ich meins auch her. Craig Shih ist ein netter Kerl; ich hatte ihm vorher gemailt, weil ich mir auch unschlüssig war, ob ich die L-Version oder die normale nehmen soll. :D
Hat stolze 5 Wochen gedauert bis es da war, das Päckchen hing allerdings auch beim Zoll fest.

Gruß,
physiker
 

hornet

Mitglied
Ich würde immer die L-Version nehmen, der Helligkeitsunterschied fällt nur beim direkten Vergleich auf und ich habe lieber mehr Laufzeit.
Mit meine M61WL kann ich auch direkt auf den Waldboden vor mir leuchten ohne mich zu sehr zu blenden.

Aber auch mit der normalen Version wirst du sicherlich glücklich!!!

ps: wenn ich nicht schon W hätte würde ich auch HCRI nehmen - aber so fehlen mir etwas die Argumente :irre:
 

Nickmen

Mitglied
Geht die Lichtfarbe eigentlich mehr ins Gelbliche oder eher ins Pinke? Mein M61W (3700K) ging sehr ins Pinke.

Viele Grüße

Nick
 

physiker88

Mitglied
Zum Glück ist es schon dunkel... ;)
Hab mich gerade nochmal vor die Wand gestellt und geguckt: kein Pink zu sehen, zumindest bei meinem Dropin. Zur Serienstreuung kann ich aber nix sagen. Die LED ist meines Wissens nach eine XP-G Q2, evtl. weiß da jemand von den "alten Hasen" mehr.

Grüße,
physiker
 

hornet

Mitglied
Meine M61WL hat auch einen leichten Pinkstich, allerdings seh ich das nur in mit Glühbirnen beleuchteten Räumen.
Ansonsten sieht man davon nichts.
(Ein Surefire P60 Modul hat gegen das M61WL ne Grünstich)

Ich liebe mein M61WL - perfekt zum Geocachen, dank Farbwiedergabe.
Heute würde ich allerdings auch die HCRI Version bevorzugen.