Dolchentwurf

bullet101

Mitglied
Howdie:D ,
jaja, Latein inspiriert mich immer wieder;).
Hier also mein Entwurf aus dem heutigen Unterricht:

dolche.jpg


Die eingezeichneten Rechtecke waren nur als Hilfe gedacht, damit ich nicht größere Sachen entwerfe als mein Stahlrest erlaubt.

Und bevor jetzt jemand sowas wie "Ein Dolch als Zweitling und wahrscheinlich den Schliff auch noch mit Feilen symetrisch hinbekommen wollen"
schreibt (siehe hier :rolleyes: ), ich will nur wissen was ihr zum Thema Dolchschliff mit Feilen wisst und ob es wirklich unmöglich ist mit Feilen ein einigermaßen sauberes Ergebniss zu erhalten.

Ich will mir halt jetzt nicht einfach so nen 100 € Bandschleifer+Schleifteller ausm Baumarkt (ist glaub ich von Güdde und gibet beim OBIFix) zulegen um einen Dolch zu schleifen, oder sind die Teile wieder meines Erwartens doch fürs (normale) Messerherstellen tauglich?

Jedenfalls soll der Dolch nen Spitzerl bekommen, sodass noch ein Stück Stahl überbleibt, aus dem ich dann den Handschutz machen kann.
Welchen Griff ich nehme muss ich ausprobieren, wahrscheinlich eher den rechten der ist glaub bequemer. Ich werd wohl noch ein wenig am Griff rummodellieren müssen, aber so soll er ungefähr aussehen.

Ich werde mir wahrscheinlich noch diese Woche "How to make Knives"
von Loveless zulegen und darin schmökern, gibts da zufällig ne Anleitung zum Dolche schleifen?

Also her mit der Kritik zur Klinge und den Tipps und Infos zum Dolchschliff.

Gruß Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:
F

filosofem

Gast
Sieht gut aus. Klassiches Design. Wohl gerade die Erdolchung Cäsars gelesen? ;) In den Latain-Stunden bin ich meistens eingeschlafen. Auch wenn´s stellenweise schon recht blutig zuging :D
 
Zuletzt bearbeitet:

darley

Mitglied
zum bandschleifer:

diese sehr günstigen teile sind nur für das schleifen von holz und ähnlichem geeignet. einfach zu wenig power für stahl!

wenn du dir einen günstigen bandschleifer zulegen willst, ist der electra beckum BS200 wohl das teil der wahl!

gibt es für normalen wechselstrom und auch für drehstrom.
wenn man mit elektrik vertraut ist und etwas bastelei nicht scheut, kann man die drehstromvariante auch in der geschwindigkeit und bandlaufrichtung regelbar machen.

diese bandschleifer kosten rund 200,-€ und funzen sehr gut.
sie haben ausreichend leistung und laufen außerdem recht leise!

bernd
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von bullet101
ich will nur wissen was ihr zum Thema Dolchschliff mit Feilen wisst und ob es wirklich unmöglich ist mit Feilen ein einigermaßen sauberes Ergebniss zu erhalten.

Unmöglich ist nichts. Alles eine Sache der Übung und Erfahrung. Um es ein wenig abzukürzen, beantworte 2 einfache Fragen:
1. Hast Du schonmal Stahl (in eine gewünschte Form) gefeilt?
2. Falls Du 1. mit einem klaren "Ja" beantworten kannst: Hast Du feilen gelernt (Metallausbildung), bzw. viel Erfahrung?

Wenn Du beides mit "Ja" beantworten kannst, probiers aus. Wenn nicht, dann lass am Anfang die Finger von zweischneidigen Messern, die dazu noch symmetrisch sind. Da ist es auch relativ egal ob Du 'nen Bandschleifer oder Feilen nehmen würdest.
 

bullet101

Mitglied
Soll mein zweites werden, mein erstes muss nur noch mit Leinölfirniss
behandelt werden dann ists fertig *Juhu*.
Ein Bild von der Zwischenstufe gibet http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&postid=104842#post104842

Das Feilen ging mir "relativ" leicht von der Hand, obwohl ich mit Stahl und Handwerklichem davor relativ wenig am Hut hatte.

Ich bin grad auch schwer am überlegen ob ich es wagen soll, oder ob ich es doch lieber auf später verschieb und mich nochmal an etwas "einseitigem" üb.
Aber irgendwann werd ich mir auf jeden Fall nen Dolch basteln schließlich bin ich dadurch zum Messermachen gekommen.

Werd morgen in der Schule mal was neues, leichteres entwerfen,
dann kann ich mich ja immer noch entscheiden.

Gruß Marcus