DMT-Schärfer erzeugen Krebs(?) und rosten!?

Hallo erstmal,

letztens stelle ich doch fest, dass auf meinem DMT-Set die Warnung draufsteht: "WARNING THIS PRODUKT CONTAINS NICKEL A CHEMICAL KNOWN TO THE STATE OF CALIFORNIA TO CAUSE CANCER".
Was ist davon zu halten?? :staun: :argw:
Auserdem bildeten sich bei mir nach kürzester Zeit (ca.5min im Wasser liegen) Rostflecken, die jedoch nach schneller Tuf-Clothdingsda Behandlung verschwanden. Aber ansonster sind die Teile gut.
 

TimM.

Mitglied
Ich bin kein Experte und kann daher keine verbindlichen Ratschläge dazu abgeben, aber folgendes denke ich mir dazu:

in den Euro-Münzen ist auch Nickel drin. Ich glaube nicht, dass sich seit dessen Einführung die Krebserkrankungen gehäuft haben.

Damit schützt sich der Hersteller rechtlich in Kalifornien, wo hysterische Democrats das Sagen haben, ab (Produkthaftung).
 

HankEr

Super Moderator
Wenn Du nicht in Kalifornien lebst :D und schon einmal in Deinem Leben mit einem Mobiltelefon kommuniziert hast, dann würde ich mir über das Krebsrisiko keine Gedanken machen. Rostflecken habe ich bei meinem kleinen Pocket Sharpener noch nie entdeckt, den lege ich aber auch nicht ins Wasser, sondern mache ihn höchstens mal ein wenig feucht.

P.S.: Verschoben -> "Wartung & Pflege"
 

kababear

Mitglied
soweit ich weiß sind die diamantpartickel in einer nickelschicht auf dem grundplättchen befestigt. und da es nicht ausgeschlossen werden kann, dass da mal beim runterfallen was absplitern kann und dann, sollte dies in der küche passieren, was ins essen kommt...
 

ozelot

Mitglied
Von einem erhöhten Krebsrisiko durch Nickel hab´ ich noch nichts gehört; aber das Nickel leicht Allergien auslösen kann ist schon länger bekannt; siehe z.B. auch
hier.
 

Sam Hain

Mitglied
Rost bildet sich bei meinen Diamantschärfern, wenn ich damit Kohlenstoffstahl geschliffen habe und den Stein eine Zeitlang "ungewaschen" rumliegen lasse. Die abgeschliffenen Stahlteilchen auf dem Stein rosten dann sehr schnell. Der Schärfer selber wird wohl eher kaum rosten.

sam