Diskussion zum Catapult V2 Test

Profi58

Mitglied
Erst einmal ein großes Dankeschön an unsere Lampentester für diesen gelungenen Test! Die Catapult ist heute wohl ein Synonym für einen großen Thrower und in Flashiekreisen bekannt.

Vielleicht noch ein paar Ergänzungen:

Die "Ur-Catapult" war meine erste große Lampe. Das Malheur mit dem Wasserdampf im Head sowie mehrmaliges Zerlegen zum Austrocknen hat sie klaglos überstanden. Als dann die V2 mit XM-L kam, habe ich noch mal zugeschlagen. Die V1 habe ich trotzdem behalten, weil ja das unvermeidliche Putzen des Reflektors trotz aller Vorsicht ein paar Spuren hinterlassen hat und ich solche Lampen nicht mehr verkaufe.

Es gibt noch einige andere Unterschiede zwischen der V1 SST 50 und der V2 XM-L T6:

- Die V2 ist im direkten Vergleich noch stärker auf Throw ausgelegt als die V1 und hat einen engeren Spot
- Durch diese Lichtkonzentration wirkt die V2 zusätzlich heller als die V1.
- Das Licht der V1 ist leicht gelblich, das der V2 eher reinweiß.
- Die blauviolette Corona der V1 ist bei der V2 (leider) nicht mehr da.
- 2x18650 klappern in der V1, in der V2 aber nicht.

Ich würde jetzt gern von Colifat wissen, ob sich die getestete V2 und seine V3 nur im UI oder auch im Beam und der Helligkeit unterscheiden.

Viele Grüße
Martin
 

colifat

Mitglied
Hallo,
da ich leider nicht alle 3 Lampen zur gleich Zeit hatte kann ich manches nur aus dem Gedächtnis abrufen.

Also beim Test der V2 hatte ich meine V1 mit SST-50 LED und wunderte mich dann über den seltsamen Beam... das Glas der LED wurde vom zu engen Loch am Reflektor eingeklemmt und dann während dem Sylvsterereinsatz wohl duch thermische veränderungen gelöst.
Dann beim Test fiel es ab in den Reflektor :-(

Ein Ehrlicher Vergleich war nun nicht mehr möglich.
Persönlich finde ich jedoch das Licht der V2 und V3 als angenehmer mit einer leichten gelb angehaucten Korona um den Spot die dann aussen am Spillrand in´s leich bläuliche übergeht.

An Hand der Bilder, ich habe ja noch mehr als ich hier zeige ;-) und meinem Gedächtnis kann ich sagen das die V2 und V3 vom Beam her wohl gleich sind.
Der Unterschied ist im UI und der Form der Lampe.

Das UI der V3 empfinde ich als Praxistauglicher für meine Anwendungen.
Endlich mal ein Low das auch in Räumen gut zu gebrauchen ist.
Die V3 hat eine gröbere Riffelung. V2 hat 4 Karos pro Griffelement, V3 nur noch 3 Karos, sieht man auch auf den Bildern.
Die V3 steht deutlich besser als Kerze durch die geänderte Endkappe mit 3 um 120 Grad versetzte Einfräsungen und hat duch die Fräsungen am Lampenkopf wenigstens eine leichte Wegroll-Sicherung.


Persönlich teste ich die Lampen immer per Anwendung.
Will heissen:
Der colifat macht das Licht aus und benutzt dann nur die Taschenlampe um in der Wohnung was zu machen. Geht mal damit in den Keller ect.... und spielt Stromausfall *lach*.
OK bei kurzen Tests wo man die Lampe nur 2 Tage hat mag man nicht alles bemerken da einem manches erst später so nebenbei auffällt.
Aber wenn man wirklich mal nur mit der Lampe in der Wohnung unterwegs ist und sich damit bewegt erkennt man schon wohin die Reise geht.
Dann geht es auch mal kurz in den Garten und dort wird herumgeleuchtet. So bekomme ich schon einen Eindruck wie die Lampe im Nahbereich und anfang Mittelbereich (bis 30m) so ausleuchtet.

Auch sehe ich, wenn ich die Lampe dann in der Praxis nutze, wie sie sich bedienen lässt und wie oft ich mich verschalte oder ungewollt im falschen Modus lande.
Wenn mir als Tester, der ja nun auch einige Lampen hat und verschiedene UI kennt, es dann dauernd passiert das die Lampe nicht das macht was ich will :teuflisch und ich mich dann ärgere weil es bei anderen Lampen die ich kenne halt problemlos funktioniert, kann ich dem UI und der Lampe halt wenig Lob aussprechen.

Ich sehe meine Tests nicht als...
Auspacken mal ansehen und befingern... Bilder machen... fertig!

Persönlich mag ich die Lampen gerne verwenden / anwenden soweit es der Test zulässt. Die Lampe darf nicht beeinträchtigt werden da sie ja wieder zurück gehen.

So kann ich sagen das die Catapult von der V1 bis zur V3 immer besser wurde und mich dann doch überzeugen konnte.
Sie ist halt etwas speziell und ich würde sagen keine Alltagslampe, aber ich habe sie gerade letztens doch vermisst.
Auch ist sie sicher meine stabilste Lampe in der Klasse. Schwer und wuchtig aber die hällt sicher was aus ohne das ich das testen muss, hier sprechen die Wandstärken eine klare Sprache.:super:

Wenn man mal eine solche Lampe hat und sie dann weg ist feht etwas :steirer:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lampentroll

Mitglied
Hallo Martin,

die Helligkeit bzw. Lichtfarbe ist etwas unterschiedlich.

Persönlich meine ich, dass die V2 eine größere Reichweite hat und das auch noch Verbunden mit einem helleren Spot und angenehmeren Lichtfarbe.
Es ist jedoch nur minimal.

VG

Marcus
 

Profi58

Mitglied
Persönlich finde ich jedoch das Licht der V2 und V3 als angenehmer mit einer leichten gelb angehaucten Korona um den Spot die dann aussen am Spillrand in´s leich bläuliche übergeht.

Bei meinen Catapults ist das genau umgedreht (siehe auch #2). Die V1 ist gelblich mit blauvioletter Corona, und die V2 reinweiß. Es gibt halt ´ne gewisse Streuung bei den Leds.

Wenn man mal eine solche Lampe hat und sie dann weg ist feht etwas :steirer:

Wohl wahr, und das war auch einer der Gründe, warum die V1 geblieben ist. Nur meine Frau darf das nie erfahren :glgl:!

@ Lampentroll:

Danke für das Statement, da muß ich mir keinen Kopf machen, ob ich die V2 gegen die V3 tausche.
 
Moin Jungs! Auch von mir erstmal ein dickes kompliment für das Review.

Und nun zur Sache: Kann jemand eine Aussage über die effektive Reichweite der V2/V3 mit Rotfilter machen? Und mich würde interessieren ob der optionale Kabelschalter der bei den üblichen Verdächtigen für die V2 angeboten wird auch mit der V3 kompatibel ist.

Danke schonmal im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet: