Diskussion Klarus MI X5

Profi58

Mitglied
Na, auf sehr viel Interesse ist diese an sich recht hübsche Lampe hier nicht gestoßen. Ich glaube den Grund zu kennen: Es ist die Stromversorgung mit AAAA. Diese Batterien sind anscheinend so selten, daß man sie im Notfall nirgends in einem normalen (Elektronik-)Laden bekommt.

Am letzten Freitag habe ich mal die Probe auf ´s Exempel gemacht: In einem großen Saturn-Markt in Dresden gab es an verschiedenen Stellen Batterien, und mit mehr oder weniger viel Suchen wurde man fündig: D, C, AA, AAA, CR123A, CR2, diverse Sondermodelle für Fotoapparate - alles war da, nur keine AAAA. Auch in unserem Forum-Lieblings-Online-Batterieladen (Miracle-Store) gibt es zur Zeit keine AAAA-Batterien. Dies ist eigentlich ein KO-Kriterium für eine EDC-Schlüsselbundlampe, denn wer hat ständig und überall Ersatzbatterien dabei? Ich weiß, es gibt hier solche "Verrückte" :glgl:, aber das sind sicher die Ausnahmen.

In diesem Fall hat die "große Schwester" Klarus MI X6 mit einer AAA-Batterie sicher bessere Marktchancen.

Viele Grüße
Martin
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Hallo,

AAAA Batterien sind eigentlich sehr gut verfügbar.

Es gibt sie halt nur als Sixpack, der beschwerlich zu öffnen ist...


Handelsbezeichnung für einen AAAA Sixpack ist 9V Block:steirer:



Heinz
 

Creep

Mitglied
Würde es Lithium AAAA Primärzellen geben, dann hätte ich eine Lampe dieser
Art warscheinlich am Schlüssel hängen!
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Am letzten Freitag habe ich mal die Probe auf ´s Exempel gemacht: In einem großen Saturn-Markt in Dresden gab es an verschiedenen Stellen Batterien, und mit mehr oder weniger viel Suchen wurde man fündig: D, C, AA, AAA, CR123A, CR2, diverse Sondermodelle für Fotoapparate - alles war da, nur keine AAAA....Ich weiß, es gibt hier solche "Verrückte" :glgl:, aber das sind sicher die Ausnahmen.

Und die, die nicht verrückt sind, kaufen im Saturn Markt CR123 und CR2 Zellen für Taschenlampen? Na, das glaub ich eher mal nicht. Die kaufen AA für ihre AA Lampe oder vielleicht mal ne C oder D Zelle, falls noch eine Mag verschimmelt.

Wer sich dagegen CR123 und CR2 für seine Lampen im Web besorgt, besorgt sich da auch AAAA Batterien. Gibts bei amazon, da muss ich ja nicht lange suchen.

AAAA muss Dir ja nicht liegen. Soweit ich aber informiert bin, braucht die MI X5 keine besseren Marktchancen, sie verkauft sich sehr gut. Wundert mich nicht, gibt ja keine Alternative.

Pitter
 

Profi58

Mitglied
Und die, die nicht verrückt sind, kaufen im Saturn Markt CR123 und CR2 Zellen für Taschenlampen?

Nö, warum denn? Ich wollte nur mal testen, ob im schönen deutschen Land die Batterien für diese spezielle Lampe auch im Ladengeschäft erhältlich sind, schließlich geht ´s ja um eine ernsthafte EDC und nicht um ein sinnfreies Designerstück. Daß die CR123 und CR2 im Vergleich zum Web im Laden zu Mondpreisen angeboten werden, steht auf einem anderen Blatt. Wenn ich aber unbedingt eine brauche, bekomme ich sie auch.

Und um mich selbst zu zitieren:

...denn wer hat ständig und überall Ersatzbatterien dabei? Ich weiß, es gibt hier solche "Verrückte" :glgl:, aber das sind sicher die Ausnahmen.

Auf das läuft ´s doch hinaus, wenn man die Batterien bei Amazon bestellt und dann ständig eine dabeihaben muß, weil man unterwegs partout keine bekommt :haemisch:.

PS: Ich habe immer eine Ersatzlampe dabei, aber keine Ersatzbatterien. Ist vielleicht noch verrückter!
 
Zuletzt bearbeitet:

Saletti

Mitglied
Ich muß zugeben, daß ich noch nie in die Verlegenheit gekommen bin, an der nächsten Ecke Batterien für meine EDC kaufen zu müssen. Nicht, weil ich Ersatz dabei hätte, sondern weil ich meine EDC immer nur auf niedriger Stufe und für wenige Sekunden brauche. Soviel Saft ist dann immer noch drin und beim ersten Anzeichen von Schwäche wird zu Hause dann gewechselt bzw. geladen. Und wenn die Batterie doch mal komplett tot sein sollte, wird Murphy schon dafür sorgen, daß die nächste Ecke, an der AAA zu haben sind, weit genug weg ist. ;)

Trotzdem wiegt für mich die Baugröße der AAAA nicht die Nachteile der geringeren Kapazität und der Bestellung im Internet auf. (Schiermeier.biz, von dem die Testlampe stammt, bietet bezeichnenderweise zwar die Lampe, nicht aber die passenden Batterien auf seiner Seite an.)

Der Formfaktor der Lampe ist sicher außergewöhnlich - nochmal 4mm schlanker und 10mm kürzer als z. B. die Fenix LD01 mit 1*AAA. Gefallen tut sie auch. Durch das Edelstahlgehäuse ist zu erwarten, daß sie auch nach ein paar Jahren am Schlüsselbund noch annehmbar aussieht.
Was mich abhält, ist zum einen die Stromversorgung und zum anderen das UI. Wieder eine Lampe, die nicht auf Low startet. Und Strobe... :irre: Ist natürlich für so eine Special-Ops-Tactical-High-Power-Lampe unverzichtbar. :rolleyes:
 

joharo

Mitglied
(Schiermeier.biz, von dem die Testlampe stammt, bietet bezeichnenderweise zwar die Lampe, nicht aber die passenden Batterien auf seiner Seite an.)

Mittlerweile sind bei Schiermeier die AAAA-Batterien einzeln oder im Zehnerpack zu bekommen.

Wieder eine Lampe, die nicht auf Low startet.

Und genau das gefällt mir.

Es wird doch tatsächlich für jeden Geschmack eine Lampe gebaut.....