Die Zwillinge

jato

Mitglied
Möchte euch hier die Geschicht meiner ersten eigenbau Schwerter zeigen, habe bis jetzt nur ein paar küchenmesser gemacht.

Als Stahl habe ich mir 1.4310 ausgesucht, hauptsächlich weil sich gerade die möglichkeit ergab den recht günstig zu bekommen. Da die Schwerter überwiegend als Deko gedacht sind müsste dieseer Stahl eigentlich auch völlig reichen.

Nach ein paar Holzmodellen sind heute diese beiden groben Zuschnitte endstanden. Die schwerter sind 670mm lang, haben 480mm klinge und 3mm stärke.

Edit: Aks Fördermitglied die Bilder richtig eingebunden
 

Anhänge

  • IMG_3666.jpg
    IMG_3666.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 217
  • IMG_3667.jpg
    IMG_3667.jpg
    56 KB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:

HerbertR

Mitglied
Hallo Jato,

leider wird mehr als die Hälfte deiner Bilder von irgendsoeinemichweißgarnichtmehrwassolldermist abgedeckt, bei dem man die Auswahl hat im Hintergrund zu öffnen, in die Favoritenliste aufzunehmen oder sofort öffnen. Ist das eigentlich immer bei so einem Bilderportal?
Sorry, hat mich aber gerade geärgert, weil ich sowenig von deiner Arbeit sah.

Aber das was ich gesehen habe sieht ganz hübsch aus ;)

Gruß Herbert
 

sanjuro

Mitglied
Möchte euch hier die Geschicht meiner ersten Eigenbauschwerter zeigen....
Nach ein paar Holzmodellen sind heute diese beiden groben Zuschnitte entstanden.....
Die Rohlinge sind klein und krumm und sehen daher eigentlich wie Säbel aus. Vor allem sehen sie mit dem Haken vorn etwas absonderlich aus, jedenfalls nicht wie etwas, das ich schon irgendwo gesehen hätte.

Hast Du da eine Vorlage, nach der Du arbeitest, oder sind das Fantasiegeräte?

Gruß

sanjuro
 

jato

Mitglied
Hallo,

der kleine Haken der vorne an der einen Klinge zu sehen ist kommt nur davon das ich an der Stelle etwas unsauber geflext habe:D der verschwindet noch.

Die Form soll so ein bisschen in richtung Elbenschwert gehen, im Internet habe ich auch mal irgendwo nen Samuraischwert mit ähnlicher form gesehen.

Mit dem Bilderhochladen muss ich mir auch noch was überlegen, der wollte wenigstens nicht meine e-mail, muss doch wohl mitglied werden:D
 

sanjuro

Mitglied
....der kleine Haken, der vorne an der einen Klinge zu sehen ist, kommt nur davon, dass ich an der Stelle etwas unsauber geflext habe.......

Die Form soll so ein bisschen in Richtung Elbenschwert gehen, im Internet habe ich auch mal irgendwo (ei)nen Samuraischwert mit ähnlicher Form gesehen......
Nein, ich meinte die großen Haken über dem Griffbereich.

Also ein Elbensäbel. Hat sicher was mit dem großen Fluss in Norddeutschland zu tun...

SAMURAI-Schwerter sehen geringfügig anders aus. Da sind die Formen etwas festgelegter als bei Fantasy-Säbeln.

Viel Spaß dabei!

Gruß

sanjuro
 
Zuletzt bearbeitet:

jato

Mitglied
Mal wieder was neues, vor ein paar Tagen bin ich mit der Aussenkontur fertig geworden, beide Schwerter sind genau gleich.
Habe erst das Eine Komplett geschliffen bis mir das Äussere gefiel und es dann mit doppelseitigem Klebeband aufs andere geklebt. Dann beide genau passend geschliffen.

Eins der beiden wiegt derzeit 405gr. abzüglich der Schneide plus Griff. Da es Griffschalen leider nicht in der Länge gibt, dachte ich an eine Kombi aus Red Heart und Schwarzem Ebenholz mit nem Stück messing dazwischen das ganze mit Rundholz gestiftet, damit es nicht auseinanderfällt. Muss ich mal testen ob das funktioniert was ich mir da ausgedacht habe.
 

Anhänge

  • sampler fk1.jpg
    sampler fk1.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 143
  • griff fk1.jpg
    griff fk1.jpg
    62,4 KB · Aufrufe: 99

natto

Mitglied
Kommt auch eine Wicklung für den Griff in Frage? Eine japanische Griffwicklung kann wie ein schönes Kleid wirken, man sieht nur Kostproben des Inhaltes, muß aber immer wieder hinsehen.

Gruß, natto
 

jato

Mitglied
Diese Traditionellen gewickellten Griffe finde ich durchaus sehr schön, nur muss ich da wohl leider zugeben das ich keine Ahnung habe wie sowas gemacht wird.
 

Oakley

Mitglied
Hallo,
schau einfach mal bei Google oder sogar in Youtube unter Katana handle wrapping. Da findest du unzählige Fotos und Tutorials, wie die gewickelt werden.

Gruß,
Oakley
 

jato

Mitglied
Habe mir nun ne möglichkeit zurechtgetüftelt um den Griff so wie gedacht zusammenzubauen. Der Griff soll ja aus Red Heart und Ebenholz bestehen, mit einem Stück Messing als optische Trennung dazwischen.

Damit das ganze auch hält war ursprünglich ein verstiften mit rundholz angedacht, was aber ohne Tischbohrmaschine nur schwer genau hinzubekommen ist.
Daher der gedanke von unten eine T-Nut in den griff zu Fräsen, mit dem Dremel Frästisch relativ einfach hinzubekommen. Dort wird dann einfach ein stück Messing eingesetzt.

Was haltet ihr von der Idee, oder anders gefragt macht ihr das alle auf eine viel einfachere art?

Anbei mal ein paar bilder dazu, vielleicht macht das ja mal jemanden, auf dem letzten bild seht ihr die Hölzer die später mal an den Griff sollen.
 

Anhänge

  • griff oben.jpg
    griff oben.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 70
  • griff unten.jpg
    griff unten.jpg
    85,9 KB · Aufrufe: 68
  • griff teile.jpg
    griff teile.jpg
    90 KB · Aufrufe: 77
  • holz für die griffe.jpg
    holz für die griffe.jpg
    88,6 KB · Aufrufe: 73