Des Horn - MesserMag.

holger

Mitglied
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie das im MM abgebildete Messer auf S.30 zu den rot/blauen Klingenfarben kommt?
Hab ich so noch nicht gesehen?!

Fingerfarben werdens wohl kaum sein ;)

Gruß
Holger
 

freagle

Mitglied
Das Messer ist entwerder in einem chemischen Verfahren, oder bei einer bestimmten hohen Temperatur gefärbt. Wenn du mal im Messermachertreff die Suche bemühst, wirst du einiges über das Stahlfärben finden.

Freagle
 

holger

Mitglied
Hallo freagle,

ich habe Forum durchsucht aber keine befriedigende Antwort gefunden. Meist geht es um eloxieren von Titan und Alu oder um eine komplette einfarbige Beschichtung einer Klinge. Wie man ein so kräftiges Rot/Blau mit einem so feinen "zebraartigen" Muster hinbekommt ist für mich immer noch ziemlich unklar.

Also wenn noch jemand eine Idee hat, mein Wissensdurst ist noch nicht gestillt.

Gruß
Holger
 

luftauge

Mitglied
Johannes Hebner hatte in SG einen Damast-Dolch dabei, der war blau-weiß (silbrig) - er erklärte, dass die blaue Farbe durch eine spezielle Anlasstechnik erzeugt wurde, allerdings war es eben nur blau, und der andere Stahl blieb blank (weiß/silbrig).
Wie das Rot zu erklären ist, kann ich mir allein durch Anlassen so aber nicht erklären.

Gruß Andreas/L
 

freagle

Mitglied
Des Horn scheint ja vorwiegend Damasteel zu verwenden und da scheint es schon möglich zusein diese Farben durch Anlassen zu erzielen.

schaut mal bei Walker auf der Homepage, er beschreibt da einen Prozess um Damasteel zu färben.

Schreibt u.A. : The tempering color comes from interference in a thin transparent oxide layer, just like oil on water. When tempering damasteel, the oxide growth rate is different on the two components. That results in different colors, and blue-red pattern can be developed on the metal surface.

Grüße freagle