der fast perfekte Stahl

supersteel

Mitglied
Schleifen

Hallo,ich war kurz weg.
Dieter Wilhelmy bevorzugt als Standardmaterial 420V (S90V)daher auch die Mikorzahnung. Bei dem Supracormesser stöhrte mich immer das ich es nicht wirklich scharf bekommen habe und dann die Schärfe auch nicht so haltbar war wie beim original Wilhelmy Schliff. Nach einigem suchen im Internet fand ich dann den 10V, der von der Verschleißfestigkeit ähnlich dem Suprachor ist und trozdem eine hohe Kerbschlagzähigkeit hat, was meiner Vermutung nach die Standfestigkeit einer feinen Schneide erhöhen sollte. Das dann auf meinen Wunsch hin entstandene Messer lässt sich mit einem DMT leicht von grob bis fein so schleifen wie ich es gerade möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bene686

Mitglied
hääääm

beschichten. wenns unbedingt sein muß . warum nicht anlasbeständigen hss(pm) zb Dmo5 oder sowas ,ab 5%wolfram. da kannste dann anch dem härten
tin beschichten bei 400 C° die sind anlasbeständig bis 500.
also kein prob . da gibts auch welche die nicht rostfrei sind , weiß jetzt nich genau kann sein der Dmo5 auch nich .asp ist auch so eine sorte .