Der Anfang vom Ende?

WalterH

Mitglied
Hallo!

Ihr seid schuld! Jawohl ihr!

Mit eurer Haemmerei, Schleiferei, Sattlerei und dem ganzen Spass, den ihr immer dabei habt!

Furchtbar! Nicht zum Aushalten!

Also hab ich mir heute einen Nicker genommen, den mein Vater vor vielen, vielen Jahren mal abgebrochen hatte. Sah schlimm aus - In der Klingenmitte gebrochen, provisorisch in einer Schlosserei etwas hingedengelt: an der Spitze grob hochgeschliffen, so dass nur noch die halbe Bruchkante sichtbar war, tiefe Riefen auf der restlichen Klinge. Und dazu noch rostig, weil er jahrelang im Keller lag. Mein Vater hatte ihn immer noch ab und zu als Gartenmesser verwendet.

Leider hab ich keine Kamera (gar keine). Also keine Vorher-Nachher Fotos.

Zuerst hab ich die Spitze neu ausgeformt. Von Hand auf nem 200er, dann 400er Schleifstein. Dann die ganze Klinge grob mit dem 400er Stein vorgeschliffen, damit ich die Form richtig hatte.

Danach 240er Schleifpapier, dann 400er, dann 600er. Da sah das Finish dann schon recht gut aus.

Zum Abschluss noch eine Viertelstunde Polierpaste druebergerubbelt. Die Klinge hat jetzt ein schoenes Satin-Finish, die Riefen sind alle raus. Allerdings hat das Parierelement noch Spiegelpolitor. Zumindest da, wo keine Rostnarben sind. Der Uebergang ist nicht perfekt, aber was will man machen? Ich bin jedenfalls zufrieden.

Danach dann die Klinge bis zum 6000er Stein geschliffen, abgezogen und gut!

Die Aktion hat mich ca. 4 Stunden gekostet - ich hab mich ja zum ersten Mal an einem wehrlosen Messer vergangen. Auf dem Kuechentisch :hehe: :hehe: :hehe:.

Hat aber Spass gemacht. Jetzt bin ich also stolzer Besitzer des "Walter'schen Kurznickers". :D naja, eigentlich ists jetzt ein kleiner Skinner mit Nickergriff. Sieht etwas seltsam aus, unproportioniert halt. :D

Ist das jetzt schon der Anfang vom Ende? Kann ich noch zurueck oder werd ich enden wie ihr alle? Entzugserscheinungen, wenn ich 2 Tage keinen Hammer oder Schleifleinen in der Hand hatte? Zitternd, wenn ich irgendwo eine Esse hoere? Den Bandschleifer neben dem bett stehen haben? Die Fingernaegel zur Ahle gespitzt? :D :D :D

Apropos Ahle: Eine Scheide hat mein Kurznicker natuerlich auch noch keine ...

-Walter
 
Wenn du mit deiner Hände Arbeit etwas Nützliches wie ein gutes Messer schaffst, ist das immer eine gute Sache. Erst wenn deine Frau genervt reagiert, solltest du das Arbeitspensum etwas einschränken und die frei gewordene Zeit ihr widmen. Dann ist alles in Ordnung !:p
 

Nidan

Mitglied
Hmmm Walter,

klingt schon zeimlich übel, aber vielleicht besteht noch ne kleine Hoffnung :

Du darfst auf gar keinen Fall anfangen auf nen karierten Block Bilder von Messer zu zeichnen, du darfst dir, wenn du schon nen Entwurf gemacht hsat, nie Stahl besorgen, du darfst wenn du den Stahl hast nie anfangen dran rumzusägen und zu feilen, wenn du das trotzdem gemacht hast, darfst du so nen Rohling nie härten lassen, und auf keinen Fall nie, nie an nen gehärteten Rohling Griffschalen dranmachen und den dann schleifen, dann könnte es grad noch mal gutgehen ;)

Und laß ja die Pfoten vom Leder, Lederscheiden bauen macht echt Spaß und den wollen wir doch auf gar keinen Fall haben, gell ;)

Also viel Spaß mit deinem neuen Hobby (es gibt echt kaum was schöneres) und bitte, BILDER !!!!!
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Hallo, WalterH. Recht hast Du. Der Anfang vom Ende. Wie heißt das Lied? Sooooooo fääääääängt es immmmär aaaaan, ....
Alles Wichtige haben sgian und nidan bereits gesagt.
Aber das ist schon was, und so ein Messer mit kurzer Klinge, der Waltersche Kurznicker, ist durchaus brauchbar für viele kleine Arbeiten.
Mit Wohlgefallen habe ich gelesen, dass der Bruchnicker angerostet war. Da hast Du wohl wirklich ein scharfes Messer jetzt.
Und Rostnarben können durchaus interessant wirken.

Was Bilder angeht: Leg das Messer einfach auf den Scanner, das klappt sehr gut, hab ich mit meinem Damastmesser und der Scheide auch gemacht.

Und was die Lederbastelei angeht, sieh Dich mal im Forum um. Auf jeden Fall lohnt sich die Anschaffung der richtigen Fäden, frag Leonardo75 mal, der hat mir mal verschiedene Sorten besorgt. Die kleben gut und halten super, sehen klasse aus. Und schau Dir mal HankEr's Tutorial dazu an. (kann gerade den link nicht finden).

Ach ja, noch nix neues zu Alcarite 602. Sorry
 

luftauge

Mitglied
Tja Walter :( :angst: :D
Das wars dann wohl mit Ruhe, Familienfrieden, sauberen Fingernägeln, ...

Da muss man wohl herzlichen Glückwunsch und herzliches Beileid zugleich sagen.
Den Anfang hast du geschafft, und wenn man zufrieden ist mit seinem Werk, und die Arbeit auch Spaß gemacht hat, wirst Du nur noch Entzugserscheinungen haben - und jeder Tag, an dem Du nicht an ein Messerprojekt gedacht oder daran gebastelt hat, wird als verlorener Tag betrachtet.
:D :D :D

Gruß Andreas/L
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaming-Moe

Mitglied
Nimm dich vor den Dealern in Acht!

Sie lauern hier im Forum an jeder Ecke und labern potentiell Angefixte an: "He, brauchst du was? Ich hab PM-Stähle, Edelhölzer, Leder. Nur beste Qualität!" :hehe:
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo WalterH!

Nun bist Du auch infiziert! Es gibt kein Zurück mehr und wenn Deine Freunde und Verwandten Pech haben, sind sie auch schon vom Virus infiziert, so Du ihnen denn Deine Werke vorführst.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Messermachen.

@Flaming-Moe: Wer will denn hier im Forum günstige Materialien verkaufen? Bisher habe ich das nur bei fertigen Messern gesehen.

Es grüßt Euch der Leo.
 

Nidan

Mitglied
Hi Walter, also jetzt mußt du echt aufpassen, die Jungs hier sind grad saugemein zu dir !

Wenn du dem Link zu HanKers Seite nachgehst, dann ist es aus, die gilt nicht umsonst als gaaaaanz üble Einstiegsdroge !!!

Der HanKer beschreibt es da so gut, daß man meint man könnte selber auch ein Messer bauen, und die Gemeinheit ist man kann es nach seiner Anleitung wirklich :angst:

Mich hat`s da auch erwischt, also laß die Maus davon weg sonst endest du noch so übel wie ich :

Du fängst an unschuldige Forumianer mit Fragen zu nerven, stiftest andre dazu an kleine unschuldige Stahlstücke in`s Feuer zu werfen nur damit sie härter werden ( die Stahlstücke natürlich ;) ) zersägst niedliche kleine Brettchen und klebst die dann an eklige Messerrohlinge.......

Das kann doch keiner im Ernst wollen, nur damit er dann ein ganz eigenes Messer hat, das womöglich sogar noch schneidet, oder ???? :irre:
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Ja stimmt, HankEr ist schuld! Jahrelang hab ich immer ein Messer machen wollen, mich aber nie getraut. Und da fand ich HankErs Tutorial. Das ist so toll beschrieben, da muß man einfach mal probieren, nur so, um zu sehen, ob das auch wirklich geht.
Und die Sache mit der Scheide geht auch besser, als ich befürchtet hatte.

Tja, jetzt kannst Du an keinem Stück Stahl mehr vorbeirennen, Du wirst Baumarkt- und Werkzeugladensüchtig, auf keinem Flohmarkt läßt Du mehr alte Feilen ungekauft, wenn Dick oder Pferd draufsteht. Klasse rohmaterial. Und während Du früher in Kaufhäusern am CD-Stand herumlungertest, stehst Du jetzt vor dem Feilenregal oder treibst Dich gar auf Schrottplätzen herum, um einsame Kugellagerkugeln zu sammeln oder sowas.

Welcome to the club.
 

luftauge

Mitglied
Und von jedem Stück Stahl, was Du irgendwo liegensiehst, wirst Du Dir wünschen, es sei ein geeigneter, härtbarer Werkzeugstahl, aus dem man eigentlich ein kleines Messerchen machen könnte... :teuflisch

Gruß Andreas/L
 

WalterH

Mitglied
:D :D

Koennte sein, koennte sein.

Grade war ich auf der Messermagazin Homepage. In den Kleinanzeigen verkauft einer ATS34 Stahl 50x6 mm zu einem Euro pro cm.

Und da habe ich dann schon ueberlegt ...

Naja, jetzt mal langsam. Wenn ich in der Kueche auch noch das Feilen anfange, habe ich glaube ich groessere Probleme. Ist ja auch verstaendlich - objektiv gesehen. :)

-Walter
 

Aleena

Mitglied
Hi WalterH,

jetzt muß du nur noch deine Frau infizieren und das Feilen in der Küche ist gebongt.:haemisch:
Als Anfang empfielt sich ein bildschönes Küchenmesser oder ein kleiner hübscher Folder. So hat´s jedenfalls mich erwischt und wenn sie erst mal selbst feilt oder was geändert haben will, kann sie keine Einwände mehr erheben.:p
 

Slick

Mitglied
Alles halb so schlimm

Ich hab schon einige Messer wieder instandgesetzt (Spitze abgebrochen
bei nem mini Schweizer, ein uhralter Mercator Folder u.s.w.)
hab aber bis jetzt noch kein eigenes Messer selber gebaut ( hat Günter gemacht :) ).

Also besteht noch Hoffung, so lange du , wie ich, keinen platz zum bastel hast :)


P.s.
Weiß jemand wo ich ein Stück Alu oder Messing(wäre schöner)herbekomme?

Maße ca: 80x30x6 mm

Die Baumärkte hier haben da nix
 

luftauge

Mitglied
Hallo Slick !

Versuche es mal auf einem Schrottplatz oder in einer Metallbaufirma, vielleicht kannst Du dort günstig was bekommen.

Gruß Andreas/L
 

Philipp

Mitglied
Jaja, die Sucht...

Es ist dioch wirklich komisch mit diesem Hobby, dieser Kinderei mit Stahl, Holz, Horn und Leder. Ich betreibe das zwar nicht allzu intensiv und sicherlich auch nur mit kleinen Erfolgen, aber erwische mich sehr oft (und immer öfters) dabei, an neue Messerchen zu denken, im Kopf zu planen und zu gestalten - um immer wieder feststellen, daß da noch so viele Projekte warten, zu denen die Zeit ohnehin fehlt.

Und dann kommt öfters der Gedanke, daß diese Messerei doch von außen betrachtet ziemlich kindisch aussehen muß. Werdet Ihr eigentlich von Außenstehenden belächelt oder mit geringschätzigen Äußerungen bedacht, oder ist die ganze Sache vielleicht gar nicht einmal so albern, wie es mir manchmal vorkommt...?:confused:

Wie dem auch sei, die tägliche Arbeit geht doch stets leichter von der Hand, wenn man weiß, daß zuhause ein kleines Projekt wartet...;)
 

luftauge

Mitglied
@ Philipp :

Meinst Du doch nicht ernst, mit der Kinderei, oder ?

Wenn Inselbewohner sich ernsthaft mit den besten Verfahren beschäftigen, am schnellsten möglichst viele Regenwürmer aus schachbrettarigen Rasenabschnitten zu fangen, und sogar Geld darauf verwetten,
oder Brennesselwettessen veranstalten, und das ernsthaft mit allen Schikanen und Tricks,
dann ist Messermachen als Hobby eine regelrechte Wissenschaft - und Du hast Zweifel daran ?

Wenn Du aber tiefgreifende Zweifel hast, weil Deine Umwelt nur den Kopf schüttelt, ist es vielleicht nicht das richtige Hobby, wenn man aber dahinter steht, wird es auch die Umwelt akzeptieren - lass Dir bloß keine Knöpfe an die Backe nähen, die Anderen sind nur neidisch.

:D :fack: :irre:

Gruß Andreas/L
 
Zuletzt bearbeitet:

Nidan

Mitglied
Also der/die einzige der über meine Messermacherei regelmäßig mault ist meine liebe Frau und zwar immer dann wenn wieder mal das Werkzeug rumliegt ;)

Ansonsten finden es die meisten Leute die ich kenne, toll daß ich sowas mach.

Und v.a. macht es mir selber Spaß und das ist es doch was zählt, oder ? ;)
 

WalterH

Mitglied
Original geschrieben von Nidan
Du darfst auf gar keinen Fall anfangen auf nen karierten Block Bilder von Messer zu zeichnen...
Wollte nur sagen: Seit dem Forumstreff gestern und den vielen tollen selbstgebauten Messern bin ich in die "Messerdesign-auf-Papier-malen" Phase eingetreten. Gibt wohl wenig Hoffnung fuer mich.

-Walter
 

Nidan

Mitglied
Jo Walter, so soll es dann wohl sein. Aber sagt net, wir hätten dich nicht gewarnt ;)

Aber nachddem ich ja gestern deinen hübschen umgebauten Nicker gesehen hab, war mir schon klar daß da wenig Hoffnung besteht, daß du nicht weiter machst.

Also dann viel Spaß !!!!:D