Das Kindermesser meiner Tochter (Mora)

porcupine

Super Moderator
...oder vielleicht auch Mora 2.0....
Dieses Messer hatte ich meiner Tochter einst auf Bornholm zum Schnitzen gekauft. Sie war damals knapp 8. Abgerundete Spitzen gabs noch nicht, nur ein Fingerschutz war mir wichtig. Der war auch ursprünglich dran.
Das Messer kostete den immensen Touristenpreis von umgerechnet 4, vielleicht auch 5 Euro. Der Griff gänzlich unbehandelt, die Scheide ein eher labberiges Ding, aber immerhin mit einem Plastikinsert gegen Durchstechen.
Klingenlänge 10 cm, Griff ebenso, Gewicht 50 g (nur das Messer), Klingenstärke 2,4 mm, Skandi einst echt auf Null geschliffen; jetzt nicht mehr ganz. Meine Tochter hat das Messer mit auf Klassenfahrt (!), in den Reitstall und zu werweißwelchen Abenteuern noch geschleppt. Der Griff war irgendwann schwarz, die Klinge rostig, und nach einigen Jahren landete es in einer Schublade, keines Blickes mehr gewürdigt...

Das Kind ist mittlerweile 31, lebt in England und so ist das Messer mir verblieben. Vor nicht allzulanger Zeit dachte ich, das kannst du eigentlich ein wenig aufhübschen und wieder verwenden.
Wie praktisch, dass der Griff ganz unkompliziert abzunehmen ist, er wird hinten mit einem Hohlsplint auf der Angel befestigt.
Also Messer zerlegt, gesäubert, Griff ein wenig abgeschliffen und eingeölt.
Der doppelte Handschutz wäre mir eher hinderlich, also hab ich es ohne wieder zusammengebaut.
Die schwarze Scheide hatte ich mal für ein anderes Messer gemacht, sie passt aber ganz brauchbar, jedenfalls fürs erste. Ich werde ihm wohl noch mal eine schönere machen.

Das Messer ist sehr führig, genial leicht und hat jetzt sein zweites Leben begonnen...
 

Anhänge

  • Mora Kindermesser (5).jpg
    Mora Kindermesser (5).jpg
    293,8 KB · Aufrufe: 248
  • Mora Kindermesser (4).jpg
    Mora Kindermesser (4).jpg
    312,6 KB · Aufrufe: 210
  • Mora Kindermesser (9).jpg
    Mora Kindermesser (9).jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 226
  • Mora Kindermesser (2).jpg
    Mora Kindermesser (2).jpg
    245 KB · Aufrufe: 230
  • Mora Kindermesser (1).jpg
    Mora Kindermesser (1).jpg
    293 KB · Aufrufe: 169

Hamurra-e

Mitglied
Ich liebe Einfach und Schön, da sieht man mal wieder das Günstig nicht schlecht sein muss. Und aus Alt mach Neu, macht doch Spaß.
Ich Liebe Mora; Hultafors usw, die haben mich nie im Stich gelassen :D
 

Harry_W

Mitglied
Bei dem Anblick muss ich an mein erstes eigenes Taschenmesser denken, das mein Opa mir damals mit ~5 Jahren geschenkt hat. Ein ganz einfaches Taschenmesser mir Carbon Steel Klinge und Holzgriff mit Messing-Pins. Irgendwann ging das Ding im Haus verloren und ist bis heute nicht mehr aufgetaucht. Ich könnte immer noch heulen, weil es in meiner Sammlung einen Ehrenplatz erhalten würde.

Meine Tochter hat das Messer mit auf Klassenfahrt (!), in den Reitstall und zu werweißwelchen Abenteuern noch geschleppt.
Heutzutage würde in dem Fall das SEK anrücken, die Schule würde für mind. 1 Woche wegen Amok-Gefahr gesperrt, deine Tochter für 3 Monate suspendiert und zur Psychotherapie geschickt. Ihr als Eltern müsstet natürlich auch beim Rektor antreten und eine Antiaggressionstherapie machen. Radio und Fernsehen wären bis zum nächsten "Skandal" voll von euren Bildern, dem Facebook Profil der Tochter und natürlich Nachbarn, die betonen würden, was für ein braves Mädchen sie doch immer war und dass man sich gar nicht erklären könnte, woher plötzlich diese Mörderwaffe in ihrem Rucksack her käme. Feministen-Verbände würden dafür kämpfen, euch das Sorgerecht zu entziehen und das arme Kind in eine genderneutrale, Safe-Space Einrichtung einweisen. Maischberger, Beckmann & Co. würden Sondernsendungen zum Thema bringen, Phoenix einen Themenabend zum Thema Jugendgewalt ansetzen und natürlich müsste sofort das Waffenrecht verschärft werden.
Ich bin froh, in der modernen, absolut sicheren Gesellschaft zu leben ... und jetzt gehe ich in meinen Keller und werde ganz leise für mich ein wenig weinen - wenigstens das darf man als Mann heutzutage ja noch. *seufz*

Und wenn meine beiden Nichten alt genug sind, mit mir in den Wald zu gehen, werden beide ein aktuelles Mora mit runder Spitze und rasiermesserscharfem Scandi auf Null geschenkt bekommen, die Sicherheitsregeln für den Umgang mit Messern eingetrichtert bekommen und dann ihre ersten Stöckchen schnitzen und Feuer machen (natürlich mit Feuergenehmigung, weil Ordnung muss ja sein ...). Nur darf bloß niemalz nicht jemand davon erfahren, weil ... siehe oben. Und zum 18. Geburtstag werden beide dann natürlich (sofern sie Lust darauf haben) auch mit auf den Schießstand genommen und einen Tag lang die komplette Auswahl an "Spielzeug" ausgiebig ausprobieren können. Wollen doch mal sehen, ob ich es nicht verhindern kann, dass da zwei Schneeflöckchen der nächsten Generation heranwachsen.
 

Rudi_57

Premium Mitglied
Harry,
da habt Ihr aber alle Glück, dass Ihr nicht in Kamerun seid.
Das SEK würde einen Anfall kriegen. Da gibt's einmal im Monat in allen Schulen den 'Umwelttag, Jour de l'Environment'.
Da räumen alle Schüler um ihre Schule Müll auf, unter Aufsicht der Lehrer*innen, und schneiden auch das Gras zurück,
auch z.B. am schulischen Fußballplatz. Gras schneidet man in Kamerun mit der Machete. Da stehen dann im richtigen
Sicherheitsabstand so ab 8 - Jährige Jungs und Mädels, schwingen ihre Macheten und rücken über den Fußballplatz vor.
Jede europäische Lehrkraft würde direkt einen Nervenzusammenbruch erleiden. :D
Da hantieren die Kid's also mit Macheten 'rum, die ungefähr genauso hoch sind, wie sie selber. Die richtige Handgelenkdrehung
kriegen die Kid's von den Lehrern gezeigt. Dass ab und an eine Schlange im Gras versteckt ist, liegt in der Natur der Sache...
Gruß
Rudi
 

porcupine

Super Moderator
Mein Sohn bekam übrigens zur gleichen Zeit das gleiche Modell (mit eingebranntem Namen, damits keinen Streit gibt), und der hatte es mit im Wald zur Kita-Waldwoche. Keins der Kinder hat sich je ernsthaft damit verletzt. Und auch sonst niemanden.
 

Abu

Premium Mitglied
@Harry_W zu #3

Köstlich, köstlich.... die Realsatire zum Zeitgeist! Zentrale Frage: Wie konnten wir bei all dem Leicht- und Blödsinn nur das Rentenalter erreichen???:hehe:

Abu
 

Virgil4

Premium Mitglied
Keine Verallgemeinerung, Abu - ich hab noch ein paar Jährchen bis zur Rente ... :glgl:

Danke, Porcupine für die Vorstellung deiner Messerrettung - sehr gelungen!

Wie auch bei güNef's Neuvorstellung zeigt sich, daß selbst einfache Messer Emotionen wecken können und eigentlich ausreichen ... ;)

Wieso hab ich mir gerade ein Suru zugelegt ...?:irre:
 

nepolsky

Premium Mitglied
Mahlzeit

daß selbst einfache Messer Emotionen wecken können und eigentlich ausreichen ...

Klaro...Mein Arbeitsfrühstücksmesser (Marttiini) hängt jetzt bin der 4. Pritsche....und wird wohl auch die nächstfolgenden überleben...;)

Gut gemacht porcupine :super:

Gruß Ralf
 
Schönes Ding!

Da bin ich schon etwas neidisch. Als Kind durfte ich nur ein viel kleineres Messer haben, habe mich immer nach so etwas gesehnt...

Und dann hatte ich einen Grundschulfreund der mit seiner Familie für zwei Jahre nach Brasilien zog, weil der Vater dort für einen großen Autohersteller tätig war. Und der brachte zum Besuch über Weihnachten seine riesige Machete mit. Dort hätten alle eine. Und wir haben uns nichts dabei gedacht die mit in die Schule zu schleppen und allen zu zeigen. Das gab einen Heidenaufruhr und eine Strafarbeit ("Warum ich keine Machete mit in die schule bringen sollte") :D
 

porcupine

Super Moderator
Eine Sache ist mir beim Nachdenken noch eingefallen: abgerundete Kindermesser gab's ja noch nicht, wie erwähnt, ich habe aber damals bei dem Mora die Spitze ganz leicht entschärft, so in einem Radius von 0,5 mm vielleicht. Grund war v.a., dass das Messer beim Einstecken in die wabbelige Scheide nicht ins Leder greift und einschneidet. Dass hat auch ganz gut funktioniert; und mag auch einen gewissen Schutz vor Pieksern in die Finger bieten. Bilde ich mir jedenfalls ein :)
 

porcupine

Super Moderator
Nachtrag: Habe dem Scout eine passende Scheide gemacht - aus einer alten Handtasche meiner Frau, die recht dickes Oberleder hatte. Das merkwürdige Muster auf dem Leder stammt wohl von dem Druckknopf, der da immer wieder mal draufschlug.
Hinten dran ist eine schmale Gürtelschlaufe, aber die Kombination ist auch leicht genug, um es ggf. um den Hals zu tragen.
 

Anhänge

  • Mora Scout m Scheide.JPG
    Mora Scout m Scheide.JPG
    473,2 KB · Aufrufe: 79