Damastmuster

hundehirn

Mitglied
Ich habe bei´Herrn Borger etwas Damast gekauft und ne Klinge draus gemacht.Ich dachte das beim bearbeiten ein schönes Muster zum vorschein kommt,war aber nicht der Fall.Der Damast ist linear (120 lagen)und man sieht nicht den Hauch einer Lage.Kann man durchs ätzen noch ein Muster rauskitzeln?
Hh
 
Hallo
Ich verstehe Deine Frage nicht ganz. Damast muß man immer Ätzen. Nur bei sehr feinen Polituren kann man die Lagen erahnen. So wie Du den Stahl beschreibst sollte das so aussehen wie beim Steigerwaldmesser zuletzt im Messermagazin auf der ersten Seite.

Gruß Thomas
 

hundehirn

Mitglied
Ach so
ich dachte schon beim bearbeiten wäre ein Muster zu erkennen ,welcher aber durchs ätzen noch deutlicher raus kommt.Habe das aktuelle MM nicht.Kann da jemand mit nem Bild aushelfen?
Hh
 

Armin II

Mitglied
Wenns denn fein geschliffen ist un di das ganze richtig ins licht hältst und im richtigen winkel reinschaust und dann datteil etwas hin und herkippst, dann sollte man schon auch was sehn
 

Haudegen

Mitglied
das damastmuster siehst du eigentlich immer, wenn du mit einem schleifgang ziemlich fertig bist, kommt halt auf den lichteinfall an. billgste u. schnellste möglichkeit für dich ungeduldigen ist in essigessenz zu ätzen. vor dem eigentlichen ätzen sollte der rohling gehärtet sein.

grüsse,..
 

hundehirn

Mitglied
Erstmal Dank vom ungeduldigen:p
Also die Klinge ist sehr fein geschliffen und läßt in keinster weise ein Muster erkennen.Es sieht genau aus wie zB 2842 dass so fein geschliffen ist.Fasst sich nur viel besser an.Ob Endstück oder nich
kann ich nicht sagen.Habs halt als Damasteelrest gekauf.
Hh
 

Silkcut

Mitglied
Habe bei Borger bisher keinen Damasteel gesehen/gekauft bei dem nicht schon beim Kauf zu erkennen gewesen wäre, wie das Muster aussieht. Alle Teile waren beim Verkauf angeäzt. Ebenso ist das Muster beim Schleifen zu sehen usw. s.o...
Sicher das Du Damasteel gekauft hast?
 

hundehirn

Mitglied
Ich habe den Stahl als Damasteelrest gekauft .Das Angebot gab es letzten Dezember bei Borger.Herr Borger hat mir später per mail noch angaben zum Stahl gemacht.120 Lagen-Parallel-57-60HCR-Härte und Anlasstemperatur (1060/200)Mein Stück war noch mit Walzhaut(schwarz)
Hh
 

AxelKleitz

Mitglied
Habe das Problem auch mal gehabt.
Nach dem Ätzen war das Muster nicht gut genug.
Habe dann noch mal vorsichtig poliert und das Muster war besser.

Also meine Erfahrung bei zu wenig Kontrast:

Ziemlich lange Ätzen und danch polieren, das gibt dann eine gute Struktur und den größten Kontrast.

AXEL
 

heiko häß

Mitglied
@hundehirn

Dieser Rohling kommt gerade aus meiner Werkstatt.Es war auch ein Damaststeelreststück von Wolf Borger.Ich habe ihn grob poliert und kurz in Säure gelegt.Die Damaszieung ist sehr gut zu sehen.Der Rohling ist noch ungehärtet.
 
Zuletzt bearbeitet: