damast problem

jamroll

Mitglied
hi leute
ich hab jetzt soweit alles fürs damastschmieden, aber dennoch verstehe ich 2 sachen nicht ganz: brauch ich für damast mehrere stähle oder reicht einer aus? ich habe nämlich aus einer feile damast gemacht jedoch ist das eisen3chlorid noch nicht da. Das feuerschweißen funktionierte problemlos jedoch verstehe ich nicht ob ich mehrere stahlsorten brauche oder ob mit einer auch schon ein muster sichtbar wird???
bitte um antwort und tipps mit welchen stählen ich mit damast anfangen sollte..
 

AchimW

Mitglied
Ich habe schon immer gesagt, dass die Engländer den besseren Begriff für das geprägt haben, was wir Damast nennen:

pattern welded steel = mustergeschweißter Stahl.

Um aber ein Muster zu bekommen benötigt man mindestens 2 in der Legierung so verschiedene Stähle, dass sie beim nach Abschluss aller Schmiede- und Schleif-Arbeiten durchgeführten Ätzen der Stahloberfläche unterschiedlich auf das Ätzmedium reagieren.

Wenn Du nun nur eine Feile mit sich selbst verschweißt, dann wird das nichts, weil es eben keine zwei verschiedenen Stähle gibt. Allenfalls kann man hier und da ansatzweise die Schweißverbindungen erkennen.

In meinen Anfängerkursen benutze ich immer 1.2842 und 75Ni8. Die Kombination schweißt sich sehr einfach, zeichnet sehr gut und ergibt, korrekt behandelt, sehr gute Klingen.
 
Damast besteht immer aus mindestens zwei verschiedenen Stählen!

Ich glaube Du soltest Dir erstmal ein wenig Grundwissen aneignen,
sonst wird sich deine Begeisterung schnell verflüchtigen
Bücher: Heinz Denig: Alte Schmiedekunst
Gunter Löbach: Damaszenerstahl
 

jamroll

Mitglied
noch ne frage:
ich hab schon bei angele, bestarsteel... gesucht find aber immer nur einen von den 2 stählen(1.2842 und 75Ni8)
da ich mir nicht 2 stähle bei 2 internet seiten bestellen will kennt irgendwer einen stahllieferanten der beides hat? vll sogar noch aus österreich?? wär super vielen dank für die antwort