Damast Mittelalter Schwert

Scarfy

Mitglied
Servus Zusammen,
ich suche gerade nach einem schönen Schwert.
Bei meiner Suche bin ich hier http://www.schwertshop.de/schwerter/mittelalter/mittelalter-kampfschwerter-scharf/gefaltetes-mit-rot-schwarzem-damast-klinge-damast.html drauf gestoßen.
Jetzt stell ich mir die ein oder andere Frage.
Wie kann das Schwert, bei dem Preis, handgeschmiedet sein ?
Was zur Hölle ist ist Rot Schwarzer Damast ?
Hab ja schon bissel Zeit mit dem Thema Messer verbracht, aber noch keinen so interessanten Stahl gesehen.
Was haltet ihr davon ?

So long
Scarfy
 

Blacky

Mitglied
Steht da "handgeschmiedet"? Sehe ich nicht.
Geschmiedet aus einem einzigen Stahl steht dort. 1095 nämlich. Daraus einen Damast herzustellen, der diesen Kontrast durch Ätzen und hitzecolorieren erzeugt, ist nicht möglich! Da fehlt nun mal der zweite Stahl.

An dem Damast ist nichts interessant, vielmehr schreit es nach billigem Fanatsy-Xena-Gedöns-Marketing, das an Leute gerichtet ist, die keinerlei Ahnung von der Materie haben.

Gab hier schonmal so einen Thread, da wurde soweit ich weiß das gleiche Schwert verlinkt, habe ich jedoch nicht finden können, vielleicht wurde der schon gelöscht.

Folgendes ist zu Bedenken: Wenn der "Damast" aus nur einem Stahl besteht, wo kommt dann die zweite Farbe her? Und warum dieses unnatürliche Rot? Deutet zumindest alles auf Lackierung oder sonstigen Pfusch hin. Der Preis unterstützt so eine These.

--> Nicht kaufen!
 

uuups

Premium Mitglied
Hier kam dieser "Rote Damast" des Schwertshop's als Katana schon mal vor.
Ich geh mal davon aus, das es sich nur um eine Oberflächeneffekt mit Damastmuster handelt.
(d.h. nur aufgeätzt, beschichtet oder aufgeklebt)

Edit: "WAU" ich sehe grade bei dem Katana steht dann auch: "handgeschmiedet und Gefaltet" dran... :argw: :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Deshojo

Mitglied
Glaub schon, dass das Schwert aus Damast ist. Ich kenne zwar die Version mit dem Rot/Schwarz nicht, aber es gibt das Schwert in mehreren Versionen, als Monostahl und halt auch aus Damast. Die Dinger sind wirklich so billig, wobei aber auch die Anbauteile aus Hohlguss sind und der Griff etwas Klotzig wirkt.
Bei dem Rot/Schwarz handelt es sich sicher um eine Art Patinierung ähnlich einer Brünierung.
Die Beschreibung ist halt nicht ganz richtig, da ich mir sicher bin, dass da zwei Stahlsorten verwendet wurden und ob der genannte Stahl dabei ist ist fraglich.

Die Schwerter werden in China in rel. großen Serien gefertigt und ich denke, dass der Damast schon in großen Mengen als Rohbarren hergestellt wird und dort kaum mehr kostet als ein Werkzeugstahl. Das ist auf jeden Fall industrielle Herstellung, wenn auch jede Menge Handarbeit dabei ist.
 

chamenos

Super Moderator
Jetzt stell ich mir die ein oder andere Frage.
Wie kann das Schwert, bei dem Preis, handgeschmiedet sein ?

Nun ja, - es gibt halt reichlich Menschen auf der Erde die für 2/3€ am Tag arbeiten......... und handgeschmiedete Schwerter unter 200,-€ sind ebenso reichlich am Markt

Was zur Hölle ist ist Rot Schwarzer Damast ?

sieht man doch:D Allerdings gibt die Beschreibung im Shop auch nicht mehr her als dass man wild rätseln müsste. Und Meinungen/Mutmaßungen sind nicht der Stil dieses Forums

Was haltet ihr davon ?

Nix

Welche "Serienschwerter" empfehlenswert sind findest du über die Suchfunktion selber raus, - da ist dann aber nix für 200,-€ dabei.

Und so ein Fantasy-Ding mit ner Klinge aus ???-Stahl und mit verschraubtem Knauf würde ich mir nicht mal zur Deko im Keller an die Wand hängen.

Für das Geld bekommt man zwei taugliche Spaßgeräte von Cold Steel und hat dann immer noch Kohle für 10 Kästen Bier;)

Gruß
chamenos
 

uuups

Premium Mitglied
Glaub schon, dass das Schwert aus Damast ist. ... Die Beschreibung ist halt nicht ganz richtig, da ich mir sicher bin, dass da zwei Stahlsorten verwendet wurden und ob der genannte Stahl dabei ist ist fraglich.
Das werden wir leider nur genau erfahren, wenn sich jemand bereiterklärt die Montierung abzumachen und die Angel mal anzuätzen.
...Bei dem Rot/Schwarz handelt es sich sicher um eine Art Patinierung ähnlich einer Brünierung. ...
Echt? Mit welcher Brünierung bekommt man denn auf Damaststahl den rot/braunen Farbton auf schwarzem Grund hin?
 

arno

Mitglied
Es gibt verschiedene sehr alte Rezepturen (1920) mit denen man Stahl grünlich, rötlich oder Braun färben kann. Ob das auch bei Damast funktioniert hab ich noch nicht probiert, aber da immer Salpetersäure, Vitriol oder FeCl3 enthalten ist denke ich schon.
 

AchimW

Mitglied
In Lüttich wurden schon im 19. Jh. Damastläufe von Jagdwaffen mit einem Gemisch aus Eisel-III-Chlorid und Olivenöl rotbraun brüniert.