Cutting contest

Cyrus

Mitglied
Hi Alle,
nachdem ich in einem anderen Thema ( Schmiedetreffen bei Markus ) eine Art cutting contest vorgeschlagen hatte möchte ich es noch einmal versuchen. Vieleicht haben es die meisten nicht gelesen.
Also, hatte mit AchimW über so eine Art contest nachgedacht um selbstgemachte Messer auf deren allround Eigenschaften zu prüfen.
Dabei ist es nicht das Ziel die Klingen zu zerstören.
Mitmachen kann jeder, egal ob er eine geschmiedete Klinge oder ein Stockremoval hat. Alle Stähle sind erlaubt, auch Damast!!
Beschränkungen gibt es nur hinsichtlich der Dimensionen. Hierbei orientiere ich mich an den Amis.

10" Klingenlänge, von der Spitze bis Handschutz oder Griff.
5,5" Grifflänge. Gesamtlänge also nicht mehr als 15,5" !
Klingenbreite max. 2".
1" = 25,4 mm

Wichtig: In dem Griff muß ein sichtbarer Pin sein und ebenfalls ein Loch im Ende des Griffs durch das eine Schnur gezogen wird.

Getestet wird an einem Hanfseil, einem Balken, an Pappe , Papier usw.

Ich schau mal ob ich mit dem Achim nicht mal etwas gemeines überlegen kann.
Es wäre schön, wenn sich ein paar melden würden damit ich weiß ob es Sinn macht so etwas zu organisieren.

Macht mit, auch Ihr Profis damit wir etwas lernen können.

Gruß, Cyrus
;) ;)
 

Camig

Mitglied
Hi,

da hab´ich doch gerade in Ed Fowler´s Knife Talk eine hübsche Geschichte über einen Mann gelesen der sich beim Versuch ein freihängendes Hanfseil (mit rechts) zu kappen grandios die (linke)Wade teilamputiert hat. Nur das beherzte Eingreifen der übrigen Anwesenden und eine sofort angelegte Kompresse konnten den massiven Blutverust stoppen und die Ärzte in Krankenhaus haben ihn wieder zusammengeflickt. Angeblich soll es auch schon Leute gegeben haben denen das alleine passiert ist, die sind vor Schreck oder Schock ohnmächtig geworden und nicht mehr aufgewacht.

Ich wünsche allen Teilnehmern hier, daß sie von solchen Unbill verschont bleiben- aber dennoch Vosicht ist die Mutter der Porzellankiste.
 

zorro_43

Mitglied
Hi Cyrus!

Ich würde gern mitmachen, aber ich hab leider kein Messer das deinen Anforderungen genügt.
Meine Klingen sind alle DEUTLICH kürzer als 250mm und Löcher haben meine Selbstgemachten auch nicht.
Darf mein neues Matrosenmesser von Loewe (Fabrikmesser) auch mitspielen?
Das hat ein Loch und ist scharf!!!;)

Zorro
 

freagle

Mitglied
Ich würd auch gerne mitmachen, find ich ne gute Idee, mal was anderes für unsere Verhältnisse.

Ich würde auch gerne ein Messer für den Test bauen, andere vielleicht auch, deshalb sollte auch etwas Zeit dafür eingeräumt werden.

Gibt es da Erfahrungswerte, welche Stahlsorten da in der Regel besonders gut abschneiden?

Also ich würd gerne mit machen,falls sich was ergibt, wenn ich organisionstechnisch was dazu beitragen kann, lasst es mich wissen.

Grüße freagle
 

HankEr

Super Moderator
Cutting Contest finde ich klasse :D

... ich hoffe aber die angegebene Klingenlänge von 10" ist eine maximale Klingenlänge und der Test geht wirklich auf Allroundeigenschaften ein. D.h. nicht nur Seile kappen und Balken durchhauen, sondern auch Fingernägel schneiden, Speer schnitzen, Leder und Kartoffeln schneiden, simuliertes Fisch abstechen, ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nidan

Mitglied
Also ich kann leider nicht mitmachen, weil ich 1) kein ausrechend langes selbsgebautes Messer hab und 2) nicht so toll schleifen kann,
aber ich fänd so nen Wettbewerb auch ganz prima.

Und am Schlußß sollte der Gewinner bitte noch eine kurze Einführung in das Freihandschleifen geben, damit es auch so Deppen wie ich endlich lernen :D
 

freagle

Mitglied
Da sprichst du was an was mich interessiert Nidan.

Wenn die Allrounqualitäten eines Messers geprüft werden sollen, dann kann doch eine 25cm Klinge nicht automatisch immer das Beste sein oder? da spielen dann doch andere Faktoren wie Handlichkeit, Tragbarkeit usw auch eine Rolle.

Wart doch mal ab Nidan, bis mal die genauen Kriterien fetststehen, ich find schon dass bei fairen Vorgaben auch ein kürzeres Messer Chancen haben kann.

freagle
 

Cyrus

Mitglied
Hi an Alle,
bei so einem cutting contest sollen die Schneideigenschaften des Messers getestet werden. Diese werden natürlich von dem Stahl, welcher verwendet wurde und von der Klingen bzw. der Schneiden- geometrie beeinflußt. Dabei versucht man, ein Messer zu verwenden, das sowohl einen Balken durchhacken und ein Hanfseil durchtrennen kann wie auch feinere Aufgaben meistert. Hier könnte man z.B. Zigarettenpapier schneiden, Pappröhren von Kleenexrollen senkrecht aufstellen und diese durchtrennen, Visitenkarten die von einem Clips gehalten werden durchschneiden oder auch Styroporbälle im Wasser aufspießen....!
Also, wie Ihr seht kann man die Anforderungen mischen.
Nun zu der Klingenlänge: 10" sind das Maximum!!!
Verwenden könnt Ihr natürlich auch kürzere Klingen aber um die etwas brachialeren Aufgaben zu schaffen sollte das Messer nicht zu klein sein.
Wichtig sind das Loch und der Pin im Griff um Unfälle zu vermeiden.

Ihr habt 2 Monate( 16/17 Aug.) Zeit um so ein Teil herzustellen, das dürfte doch genügen!? ( Stockremoval oder Geschmiedet )

Ich finde, das Messer sollte schon selbst gemacht sein weil das einfach ein guter Ansporn ist, sich mit der Materie zu befassen und wir Anfänger, die mitmachen, können dadurch einiges lernen.
Nun zu dem Unfall: Jeder, der mitmacht sollte schon genau aufpassen wie er schlägt um sich oder andere nicht zu verletzen. Deshalb kann das Ganze auch eher gemütlich ablaufen und sollte nicht unter Zeitdruck geschehen.
Natürlich ist das Ganze hier ein Vorschlag zu dem Markus erst mal sein Einverständnis geben muß. Also Markus, bitte melden! Falls Du nicht möchtest, das das bei Dir stattfinden soll hast Du vieleicht einen Tipp wo man das machen könnte!?

Gruß, Cyrus
 

Cyrus

Mitglied
So, habe Rücksprache mit AchimW gehalten und er meinte, da dies das erste mal sei könnt Ihr auch gekaufte Messer mitbringen. Diejenigen, die nur ein kürzeres Messer haben sollten auch mitmachen weil man ja auch 2 Klassen bilden kann.Die Anforderungen sind dann eben unterschiedlich, aber keineswegs einfacher!!!!
Ran ans bauen, auch Ihr Profimessermacher!!

Gruß Cyrus
 

freagle

Mitglied
Mal sehn ob sich auch genügend Leute dafür anmelden. Also ich werd aufjedenfall mal ein geeignetes Messer dafür baun, so oder so.

freagle
 

AchimW

Mitglied
Anmelden?

Naja, sehen wir das mal nicht zu eng. Trotz des großen Wortes "contest" geht es nicht darum einen Wettbewerb zu gewinnen, sondern Spaß zu haben und etwas über Schärfe, Schnitthaltigkeit, Schneidkantengeometrie und Technik zu lernen.

Also traut Euch ruhig.

Achim