CUDA - Geniestreich oder Blödsinn?

TL

Mitglied
Hallo!
Oh wie groß war meine Freude ... als ich hörte, dass es endlich eine Serienproduktion von Terzuolas ATCF gibt. Dann hörte ich auch noch Wunderdinge von Camillus neuem Öffnungssystem. Und dann... hab ich es in der Hand gehabt und ausprobiert. Ich weiss, ich weiss - ich bin ein Grobmotoriker. Aber bisher hatte ich noch mit keinem Folder ausser dem CUDA (und einem neuen Modell von SOG) Probleme beim einhändigen Öffnen. Aber beim CUDA ist mein Daumen unzählige Male über den push-button gerutscht. Wie soll das erst werden, wenn ich verschwitzte Hände habe? Also ich habe es mir nicht gekauft, obwohl ich voll auf das Design von Bob T. abfahre.
Also was meint ihr dazu? Bin ich einfach nur zu blöde für das CUDA?
Thomas
 

Vogel75

Premium Mitglied
Hab´s auch schon mal in der Hand gehabt und mir ergings ähnlich. Zudem hat der Öffnungsschieber gewackelt wie ein Kuhschwanz - gar nicht mein Fall !!

Ich hab mir daraufhin das Fixed Blade Cuda zugelegt, ebenfalls ein sehr schönes Design von Terzuola.

Sascha
 
nicht zu vergessen, daß dieses gerät praktisch unmöglich für einen linkshänder zu öffnen ist.die meisten einhandmesser sind reine rechtshändermesser, lassen sich aber dennoch, bewegungslegastenie ausgeschlossen, mit links öffnen. beim cuda aber unmöglich.
auch wenn ich linkshänder bin, öffne ich meine messer auch mal mit rechts, da ich ein fast beidhänder bin, daher wird das auch umgekehrt bei rechtshändern sein.
 

bladeshop

Mitglied
Mach Dir keine Gedanken Thomas, es liegt nicht an Dir sondern am Mechanismus. Eine witzige Idee muß nicht immer praktisch sein.
Wobei ich zusätzlich zum schwierigen Öffnen auch noch das problematische Reinigen sehe.
cwm8.gif


------------------
www.edle-messer.de
 

Odin

Mitglied
Das Cuda ist meiner Meinung nach ein sehr gelungenes Messer. Der öffnungsmechanismus ist sehr gut gelungen.
man muß nur eine kleine schleuderbewegung ausführen um das Messer zu öffnen. Außerdem ist recht gut verarbeitet.
 

Waylander

Mitglied
Ich hab selber das CUDA und bin damit sehr zufrieden. Die Kilnge lässt sich schnell und sicher öffen, sie wird sauber arretiert (Liner nutzt sich leider schnell ab, da das Messer mit sehr viel Schwung geöffnet wird).
Der Knopf ist sehr griffig, und gut zu erreichen, auch das Schliessen geht problemlos. Im geschlossenen Zustand wird dir Klingfe nicht so gut gehalten, aber es reicht. Der Griff aus G 10 ist für miene Begriffe sehr gut und grifig geraten. Der Klingenstahl ist mit ATS 34 auch nicht von schlechten Eltern...
smile.gif
Das CUDA hat den Vorteil, dass es sich sehr schnell öffenen lässt, leider ist die Farbe des Clips nicht sehr abreibfest...
frown.gif


Jo, das wars
Staphan/Waylander
 

bladeshop

Mitglied
Ich bekomm auch eine Menge Spydies oder Benchmade aus dem Handgelenk aufgeschleudert. Die sind teilweise aber wesentlich günstiger als das Cuda. Sinn des Schiebemechanismus ist doch aber eine durchgängige Bewegung bis zum vollständigen Öffnen und nicht die Ersatzlösung des Schleuderns. Also ist die eigentliche Idee mit dem Schieber dann doch mehr Design und für die Vitrine kein Problem, aber für den täglichen Gebrauch gibts nun wirklich bessere Sachen.

PS: Tante Modi läufst Du etwa ins andere Lager?
cwm13.gif


------------------
www.edle-messer.de
 

Haudegen

Mitglied
servus tante mo,

was "treibst" du denn auf der couch ?
frown.gif


auf zu, auf zu, auf zu,..............

dachte immer das heißt:

rein raus, rein raus, rein raus,....
biggrin.gif


(ich sag ja nix, ich mein ja nur )

grüße,...........................
 
hi modi, gut zu wissen daß es eine linkshandversion davon gibt.ist mir bisher entgangen. liegt vielleicht daran, daß ich mich bis jetzt für cuda nicht so interessiert
habe. aber dennoch möchte ich anmerken, daß ein gutes messer sich egal mit welcher hand öffnen läßt, ist aber nur meine meinung.
gruß matthias
 

Vogel75

Premium Mitglied
Der Öffnungsmechanismus wackelt mir aber immer noch zu sehr! Wenn ich mir ein Messer kaufe, sollte nichts daran wackeln, auch wenn es vielleicht "nur" in die Vitrine kommt.

Sascha
 

TL

Mitglied
Es freut mich, daß ich nicht der einzige bin, der mit dem Cuda nicht zurechtkommt. Ich gebe zu: der Mechanismus ist pfiffig und hat den erhaltenen Preis für innovatives Design verdient. Aber von der praktischen Seite ist es m.E. allerhöchstens gleichwertig mit normalen Daumenstiften etc., eher sogar unterlegen. Ich denke nicht, dass man mit dem Cuda schneller ist als mit einem anderen Folder. Und wenn ich erst eine Abend auf dem Sofa üben muss, um ihn überhaupt flüssig aufzukriegen, ist das schon nichts für mich. Des weiteren kommt dazu die Überlegung, wie es sich mit dem Zerlegen und Reinigen verhält. Kann man das Ding überhaupt vollständig auseinandernehmen? Insgesamt würde ich es also als interessantes, pfiffiges Stück zur „Komplettierung der Sammlung“ einstufen.
Wirklich schade ist es, dass Camillus vom Cyber Cuda (hat nen Daumenstift) nur ein kleines Exemplar herausgebracht hat. Ein großes Exemplar hätte ich mir besorgt und die hässlichen Griffschalen selber ersetzt.
Thomas
 
Falko,
nein, ich laufe nicht ins gegnerische Lager über. Habe aber auf dem Weg zu MT schon einige andere Messer (Irrweg???) besessen....
Haudegen,
während des guten alten Rein-Raus-Spiels kann man mit der freien Hand auch noch schön auf-zu-auf-zu-auf-zu üben......
Allerdings habe ich auch ein paar Rein-Raus-Messer und mit der Frau dann auf-zu???!!!???

Und noch mal eine offizielle Entschuldigung an alle MTler, daß ich mich für eine Fremdfirma interessiert habe!
wink.gif
wink.gif

(Du sollst keine Götter neben mir haben!)

------------------
kane2.gif
ModifiedTanto
kane2.gif


micromaniacs

modifiedtanto@micromaniacs.de