CRKT Point Guard

AxelR

Mitglied
CRKT Point Guard Informationen benötigt

Ich überlege mir das CRKT Point Guard zu kaufen. Kann mir jemand ein paar Ínfos dazu geben?
Ich überlege mir es als Messer anzuschaffen welches ich jeden Tag dabei haben kann. Bitte sagt mir ob es dafür geeignet ist.:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobse

Mitglied
Moin und willkommen im Forum! Zwei kurze Erfahrungsberichte findest Du hier und da
Beiträge zu Alltagsklappmessern gibt es hier auch häufiger, zum Beispiel hier

Munter bleiben,
Tobse!
 

TacHead

Mitglied
Hi AxelR,
erst mal herzlich willkommen im Forum :)

Gib' für Details und Bewertungen doch mal "Point Guard" in die Suchfunktion ein, da wurde schon eine ganze Menge drüber geschrieben. (oops, Tobse war schneller ;))

Als Zusammenfassung würde ich sagen, dass das Point Guard, besonders das größere mit glatter Klinge, in der Preislage eines der besten und vielseitigsten Messer ist. Damit liegst Du sicher nicht verkehrt.

Gruß,
Marko
 

poke

Mitglied
Tac Heads Empfehlung kann ich mich nur anschließen, außerdem find ich, dass es eines der schönsten CRKT's ist
 

AxelR

Mitglied
AUS-6 Stahl

Leider macht mich der Stahl etwas misstrauisch, da ich eine CRKT Cawford Kasper mit dem gleichen Stahl habe und das schon erste Rosterscheinungen zeigt.:mad:
 

TacHead

Mitglied
Der Stahl ist nicht toll, aber besonders deshalb für Alltagsarbeiten gut brauchbar, weil er leicht nachzuschleifen und - in diesem Fall ironischerweise - relativ rostbeständig ist. Die Rostanfälligkeit kommt m. W. von der Oberflächenbehandlung, nicht vom Stahl selber.
 

TacHead

Mitglied
Wenn Dir das Teil preislich, optisch und von der Handlage her taugt würde ich Dir dazu raten, ja. Es ist für die Preislage sehr gut verarbeitet, hat ein sichers Lock, eine praktische Größe und gute Ergonomie (für meine Hände) und ist dabei relativ schlank und leicht. Die Klingengeometrie mit dem nicht sehr extremen Hohlschliff macht es sehr vielseitig verwendbar. Es gibt ein paar andere Modelle von CRKT, Spyderco, Benchmade etc., die die Anforderungen an ein universelles Messer für jeden Tag auch gut erfüllen, aber vor allem die Spydies und BMs sind halt gleich 20-30 Euro teurer.
Theoretisch könntest Du die Klinge polieren oder satinieren lassen, sieht auch schöner aus. Dann bist Du preislich allerdings schon in der Liga Endura/Griptilian etc.

Klinge sauber und trocken halten hilft gegen Rost, erste Anflüge kann man auch mit Polierpaste abrubbeln. Für ein Alltagsmesser bietet sich Ballistol als Pflege- und Rostschutzmittel an weil es lebensmittelecht ist. Tuf Cloth etc. sind zwar besser, aber giftig.

Ich hoffe, das hilft Dir erst mal weiter bei der Entscheidung.

Gruß,
Marko
 
Zuletzt bearbeitet: