CRKT Pharaoh, Flecken auf der Klinge

chapp

Mitglied
Habe an einem Elishewitz Pharaoh Dunkelgrau Flecken unbekannter Herkunft auf der Klinge. Habe einiges versucht um sie wegzubekommen, leider erfolglos. Traue mich allerdings, wegen der Beschichtung, nicht mit schärferen Sachen beizugehen.
Würde ich mit Nitro, oder dergleichen die Beschichtung mitrunterlösen?
Hat jemand Erfahrung damit?
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
AW: CRKT PHARAOH, Flecken auf der Klinge

Redest Du von dem Ding hier http://www.crkt.com/Pharaoh ? Das ist nicht beschichtet, sondern gestrahlt. Oder gibts das auch mit beschichteter Klinge?

Egal wie - was ich nicht mit Benzin, WD40, Caramba, Brunox oder anderen Sprüh-Öl-Lösemitteln von der Klinge bekommen, lässt sich nur spanabhebend lösen ;) Ich würds erstmal damit probieren. Egal, was das für Flecken sind.

Falls Du eine beschichtete Variante hast - wenn Du nicht genau weißt, was das für eine Beschichtung ist, lass die Finger von schärferen Lösemitteln. Ich hab hier Klingen, deren schwarze Beschichtung sich durch Benzin oder Brunox löst. Andere nicht. Da *mir* das ziemlich egal ist, hab ich noch keine umfangreichen Testreihen gemacht: aber grundsätzlich sicher ist man nur bei der Verwendung von viel warmen Wasser und Spülmittel ;)

Pitter
 

crashlander

Mitglied
AW: CRKT PHARAOH, Flecken auf der Klinge

...und falls Pitters Tipps nichts helfen und Du noch mehr probieren willst: NEVR-DULL-Polierwatter hilft manchmal auch ganz gut. Ich hatte mal mein Böker Plus Grashopper dreckig in der Kydexsscheide vergessen (ich glaube, nach dem Kartoffelschälen auf dem Forumstreffen in Rabenau) und es hatte danach Rostflecken auf der Beschichtung. Mit NEVR-DULL gingen die größtenteils wieder raus.

Das Zeug ist halt (ganz) leicht abrasiv, und auf einer gestrahlten Klinge gibts dann statt der dunkelgrauen vielleicht leicht blanke Stellen.
 

chapp

Mitglied
AW: CRKT PHARAOH, Flecken auf der Klinge

Es ist tatsächlich keine Beschichtung, sondern eine gestralte Fläche. Und die Flecken sind mit Reiniger (habs mit Benzin versucht) nicht wegzubekommen. Das scheint schon mechanische Ursachen zu haben.
Ich würd es gerne mal mit Nevr-Dull versuchen, befürchte aber, dass ich die Bestrahlung mit wegpoliere.
Viele andere Möglichkeiten werde ich wohl nicht haben, oder?
 

excalibur

Super Moderator
AW: CRKT PHARAOH, Flecken auf der Klinge

Viele andere Möglichkeiten werde ich wohl nicht haben, oder?

Ich fürchte nein. Es könnte sich bei Deinen Flecken auch gut um leichten Flugrost handeln. Hatte ich auf diesen gestrahlten Flächen auch schon:mad:. Ich würde eine "Übernachteinweichung" mit WD 40 o.ä. empfehlen, wenns dann nicht weg ist, wäre Neverdull oder ein Rostradierer die nächste Wahl. Klar geht dann die Mattigkeit der Klinge etwas flöten, das wäre mit der Zeit durch Benutzung eh passiert-seufz.
Check it out!
Excalibur
 

porcupine

Super Moderator
Vielleicht gibt es sich mit der Zeit, wenn das Messer regelmäßig gebraucht und normal gereinigt wird.
Ich habe das bei zwei gestrahlten Klingen schon erlebt:
Gerber Ultralight Folder, 440A, war nach eingen Kenterrollen in der Ostsee voller leichter Rostflecken. Erst hab ich mich eine Weile drüber geärgert, aber ausser öfters Ölen und Abwischen nichts getan. Irgendwann waren sie weg.
Bei einem Custom von Lynn Griffith aus ATS-34 genau das Gleiche. Die Flecken verschwanden nach einer Weile. Beide Messer wurden nur regelmäßig benutzt und gepflegt.
Bevor jetzt die Frage kommt, womit: Salamifett, Olivenöl, Fahrradpflegeöl, jedoch kein Rostlöser :) Zwischendurch gründlich mit Heißwasser und Spülmittel abgewaschen.
Kann sein, daß ich auch mal einen Radiergummi benutzt habe.