Crkt K.i.s.s.

Admiral Numa

Mitglied
Brauche mal wieder etwas Rat!

Was haltet Ihr denn so im allgemeinen und speziellen von den KISSES? Und vor allem von dem Sampson´s KISS?
Das AUS-6 nicht das Gelbe vom Ei ist ist klar, aber wie sieht es mit Verarbeitung, Rostanfälligkeit usw. aus? Und wie gut verriegelt der Frame-Lock?

Danke schon mal für alle Antworten!

Gruß,

AdmiralNuma
 
Zuletzt bearbeitet:

coolcat

Mitglied
Ich hatte mal so ein KISS als Schlüsselanhänger. Der Lock hat super gehalten, trotz der "spärlichen" Konstruktion. Verarbeitung war auch okay. Aber ansonsten war ich nicht so begeistert von dem Teil. Der Stahl ist für meinen Geschmack viel zu weich, die Handlange (wenn man überhaupt von "Hand" sprechen kann) ziemlich bescheiden. Ausserdem ist die Klinge konstruktionbedingt ja im Schnitzelgrind geschliffen ... da ist vernüftiges Scheiden nicht so toll möglich ...
Alles in allem ... ich habe es recht schnell wieder verkauft. :cool:
 
F

function

Gast
Hab gestern auf BF.com was übers KISS gelesen. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass wenn man das Messer auf dämliche Weise benutzt, das Ding dann einklappen kann. Liegt an dem freiliegenden Liner, den man mit den Fingern versehentlich drückt. Ich denke mal das kommt am ehesten bei den Shepfoot-Klingen vor, da beim geraden Stechen ins Schnittgut ja ein gewisser Druck auf die Klinge nach unten ausgeübt wird. Muss jeder selber wissen, wie wichtig die Arretierung bei einem Messer ist. Ich pers. denke bei kleineren Messern ist der Lock jetzt doch nicht so wichtig, da sie nicht zu grob benutzt werden (sollten). Habs ja schliesslich geschafft seit Kindheit ein schw. Messer zu benutzen, ohne mir die Finger abzuschneiden.

Gruß, Markus
 

jd_odin

Mitglied
CRKT K.I.S.S

Hi Leute,
hatte auch mal ein Kiss und hab es immer hinten in der Hosentasche getragen (geklippt). Nachdem ich mir eine neue Jeans ruiniert hatte, hab ich das Teil wieder verkauft. Die Handlage ist bescheiden, die Verarbeitung OK.
Gruß
Jörg
 

Corben

Mitglied
Verarbeitung und Material finde ich OK. Großartig Schneiden damit: Naja - bei Klingenlänge, Grip und Chisel grind, eben nur bedingt. Habe es 'ne Zeitlang als Geldklammer benutzt. Neigt dazu, sich in der Jeanstasche zu öffnen. Vor allem, wenn noch anderes Gerödel wie Schlüssel, Tempo in dieser ist. Habe es irgendwann verschenkt.

Gruß
 

ansel

Mitglied
Stimmt, sind gut verarbeitet. Zum täglichen Gebrauch sind sie aber nix.... Einfach nur " nice to have " und das reicht ja auch als Grund um sich ein Messer zu kaufen.
Gruß Andy;)
 

Admiral Numa

Mitglied
Danke

Danke an alle für die Antworten!

Hab´s mir überlegt und laß es doch lieber sein! Vieleicht nehm ich doch erst mal lieber das RTAK und nen Buck Special oder General und dann vieleicht irgendwann mal noch was kleines, aber bis dahin trag ich mein Alpha Hunter schön mit mir rum. Ist eben wahrscheinlich einfach etwas mehr "Messer"!

Gruß,

AdmiralNuma