cpmt440v oder cpm420v ???

Big Foot

Mitglied
cpmt440v oder cpm420v ???

könnt ihr mir helfen bei der stahlauswahl meines neuen gebrauchsmesser? es soll primär für den alltag gut gerüstet sein(brotzeit, obst aber auch zum schnitzen) seine schnitthaltigkeit lange behalten und relativ gut schärfbar sein.

anders gefragt; was unterscheidet die beiden stahlsorten im groben? welche vor- bzw. nachteile treten auf?

vielen dank im vorhinein

big foot
 

roman

MF Ehrenmitglied
nu der 420 steht nicht gegenüber dem 440 das ist richtig aber nimm dir mal ein wenig zeit und überlege wie stark denkst Du unterscheidet sich denn der 420 vom 440 wenn Du das Schneidenmodell anguckst?

meinst Du da sind Dimmensionen dazwischen?
 

roman

MF Ehrenmitglied
Tipp: zähl mal die Legierungsprozente zusammen! und überlege dir wie stark sie sich wohl unterscheiden mögen
 

HankEr

Super Moderator
roman will Dich nur verwirren und sein Buch an den Mann bringen :p ;) ... und nebenbei ausdrücken, daß so groß der Unterschied zwischen den beiden nicht ist und beide für den Freund der feinsten Schneide nicht geeignet sind und Stahl und Behandlungswahl ein beliebig komplexes Thema ist, bei dem man die Randbedingungen bis ins kleinste kennen sollte.

Als einfache Antwort: 440V wird denke ich schon in ganzes Stück nicht mehr hergestellt sondern komplett von 420V angelöst. Beides sind halt recht hoch legierte pulvermetallurgische Stähle und damit zum Beispiel zum lange Tapeten auf dem Putz durchschneiden besser geeignet als Romans geliebte Feile :p für andere Fälle vielleicht wieder weniger.

Als ganz einfache Antwort: Wenn Du nur zwischen diesen beiden wählen willst oder kannst, dann greife zum 420V.
 

Big Foot

Mitglied
@roman; sorry, erstmal bin ich ein blutiger anfänger und zweitens bekomme ich dein buch erst zu weihnachten.

@fragle; danke für dein tipp zum schärfen

@HankEr; danke für deine zusammenfassung