Cowboy oder Soldat? A. Feist & Co. Solingen

fshamburg

Premium Mitglied
1735E3E2-5D03-4DD0-BAF4-D755DA009D95.jpeg
9665F122-187C-4B9D-B450-8363CF3496ED.jpeg
66BF8F8F-DCB1-4BF6-AF65-29E9BF192ED2.jpeg
Gekauft aus einer Bowie-Sammlung.
Im wilden Westen gab es häufiger die Dolchform.
Solingen lieferte in die Staaten. Hirschhorngriff.
Also ein Cowboy-Knife.
Recherche: J. Anthony Carter, German Knife...
Seite 198, mein Messer gezeichnet mit passender Scheide aus einem Katalog des A. Feist Lunawerk.
Ich traue mich hier nicht abzufotografieren.
Der Stempel LUNA, ein Mond mit 4 Sternen.
Eindeutig ein Grabendolch 1918 - 1920.
Das Halteriemchen fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abu

Premium Mitglied
Hallo fshamburg,
Ein toller Fang ist dir damit gelungen. Egal ob Cowboy oder Soldat. Ich sehe den Cowboy originär. Warum? Spezielle Grabendolche wurden erst im Laufe des Stellungskriegs im WK 1 entwickelt. Bis dahin wurde alles genommen, was den Sinn einer Stichwaffe erfüllte. Besonders bekannt waren die typisch deutschen Jagdmesser: Nicker! Sind und bleiben Jagdmesser, auch wenn sie vorübergehend soldatisch eingesetzt wurden.

Gruß
Abu
 

fshamburg

Premium Mitglied
Hallo Abu
Stimmt natürlich alles was Du schreibst. Bis auf den originären Cowboy.
Auf dem Katalogbild sind zwei „klassische“ Grabendolche neben meinem Messer abgebildet. Carter schreibt: „Feist & Co. advertised combat knives during the First World War, and were still including 'military articles' in the productrange in 1920.“ Die Katalogseite wird kurz nach WK I datiert.
Gruß fs
 

fshamburg

Premium Mitglied
Ich habe die Katalogseite mal nachgestellt, damit Du Dir das besser vorstellen kannst 😃
886F47B9-CBE8-4AFF-B8B4-5243D7E0745B.jpeg
Leider fehlt das 5. Messer. Eine interessante Mischung aus Dolch, Bowie und Nicker. So etwas habe ich nicht.
 

fshamburg

Premium Mitglied
Eine Umdrehung später bin ich auch wieder beim Cowboy 🤠
F4991D99-08EC-4289-8368-DB57FC592198.jpeg

Nie würde ich das untere Messer (Alfred Williams, Sheffield) als Grabendolch bezeichnen. Der Begriff Grabendolch ist ähnlich unscharf wie der des Bowies. Die Hersteller dürften die jeweiligen Mythen geschäftstüchtig bedient haben.
Genau wie heute. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet: