Condor Hudson Bay Knife

derhund

Mitglied
Hallo,
habe beim Stöbern im Netz das Condor Hudson Bay Knife enddeckt.
Nach Ansicht verschiedener YouTube-Videos es mir gleich mal hier
bei http://www.outdoorsteel.de/pi23/pd61.html bestellt und Gesichert:D.
Für 55.-€ ein Campmesser mit fast 22cm Klinge aus 1075 Karbonstahl in
5mm Stärke- Full Tang und mit einer stabielen Lederscheide, das ist Genial.
Wenn ich so denke was ich sonst so für Messer ausgebe:jammer:
Die Firma Condor wird langsam richtig gut, habe ja schon die Tomahawks
und Wurfbeile von denen, die auch absolut Top sind.

Grüße
derhund:steirer:
 

Hoss

Mitglied
Schick :D
Praktisch wie ein Becker Combat Bowie (oder halt ein Ka-Bar Heavy Bowie) in rustikaler Anmutung. Wenn dann noch die Wärmebehandlung passt - warum nicht als Arbeitsmesser.

Grüsse
Hoss
 
Zuletzt bearbeitet:

derhund

Mitglied
Sooo das Hudson Bay ist heute bei mir angekommen.
Liegt absolut toll in der Hand(Handschuhgröße 11) die Holzgriffschalen haben keine
unanganehmen Kanten, alles schön rund.
Die Messerschneide wie von Condor gewohnt sehr Stabiel und mit der drehbaren Gürtelschlaufe
stört es auch nicht im Sitzen.
Habe gleich mal im Keller so auf die schnelle ein wenig Buchenbrennholz gespalten,
klappt super auch die Hackeigenschaften im Buchenholz sind fetzig gut.
Das ist ab jetzt mein neues Jeepausflug immer dabei Messer.
Mein Bruder der alte Westernfreak hat sich auch gleich eins bestellt, passt zu seiner Cowboykutte,
da kann er in Pullman City gut mit Erscheinen.

Grüße derhund:steirer:
 

Beru

Mitglied
Wow, das Messer gefällt! Und ich denke bei dem Preis kann man da zuschlagen!
Ich habe mich schon öfter mal nach einem Messerchen im Hudson Bay Knife-Design umgeschaut, aber die meisten waren mir einfach zu teuer. 90% davon waren Customs und das von Cold Steel hat mir nicht gefallen.

Klar, ich hab schon schönere Hudson Bays gesehen, aber eben noch nie zu so einem Preis! Kommt auf die Liste...:super:
 

chamenos

Super Moderator
Klar, ich hab schon schönere Hudson Bays gesehen, aber eben noch nie zu so einem Preis!

Moin

Dann sieh dir doch einmal das von der Hundson´s Bay an;)

@derhund
Wie hart ist die Klinge etwa angelassen?
Greift da eine Feile?
Bei meinem Nessmuk aus dem Hause Condor war die Klinge ungefähr so hoch gehärtet wie eine Katzenfutterdose und die Machete die ich von den Jungs habe ist auch so mit das weichste Stück Stahl mit Griff, dass bei mir hier so rumliegt.

Ebenso die frage nachd er Verarbeitung der Griffschalen, - kann man da nen Hut durch die Lücken werfen und mit den rauen Stellen am Holz die Hornhaut glätten oder geben sie sich neuerdings mehr Mühe?

Gruß
chamenos
 

derhund

Mitglied
Das von der "Hudson´s Bay" sieht ja recht hübsch aus aber was wird da für ein Klingenstahl verwendet ?
Bei solchen schönen Repliken ist´s ja meist nur Trompetenblech.
Das Condor Hudson Bay Knife was ich hier im neuen Gebrauch habe ist sehr Gut verarbeitet,
die Griffschalen liegen ohne Spalt auf und sind gut "Poliert", also ohne irgend welche rauhen Stellen.
Die Härte vom Stahl würde ich so auf 57/58 schätzen, meine Feile scharrt nur drüber ohne zu greifen.
Mal sehen mein Bruder hat sich ja bei Outdoorsteel.de auch das Teil bestellt, schauen wir mal wie das ist.
Also mir gefällt das Condor Hudson Bay wirklich gut, es ist schlicht und einfach von der Optik her und sieht
nicht "Agressiv" aus, was ja heutzutage auch gut ist bei einem Gebrauchsmesser dieser Größe.
Mein Tactical Tomahawk und meine drei Wurfbeile von Condor sind vom Stahl und von der Verarbeitung her auch Top.
Mit dem Tactical Tomahawk habe ich schon eine alte Wohnungsinnentür klein gemacht und mit dem Spike
das Schloss und die Beschläge rausgeschlagen, das alles ohne nennenswerte Spuren außer "Lackkratzer".
Im Messermagazin hatten sie doch mal Ende letzten Jahres Macheten getestet und da hat die
Machete von Condor gewonnen, die Golok wars glaube ich.
Grüße derhund:steirer:
 

chamenos

Super Moderator
Das von der "Hudson´s Bay" sieht ja recht hübsch aus aber was wird da für ein Klingenstahl verwendet ?
Keine Ahnung, - ich hatte letztes Jahr eins hier um eine Scheide dafür zu machen.. das Teil hat einen ausgesprochen vernünftigen Eindruck gemacht, - auch von der Stahlhärte her. Kommen halt aus Indien/Pakistan....aber die Jungs haben ja nun deutlich länger Erfahrung mit Stahl als die Jungs in Südamerika:D

Im Messermagazin hatten sie doch mal Ende letzten Jahres Macheten getestet und da hat die
Machete von Condor gewonnen, die Golok wars glaube ich.

Ach weist du, - früher fand ich die Tests im MM lustig, - seit ein paar Jahren eigentlich nur noch ärgerlich.
Die sind für mich ungefähr so ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung wie Bewertungen für Filme bei Amazon oder eine Abstimmung auf Bild.de


Wäre schön, wenn du zu dem Messer mal was nach ein paar richtigen "Einsätzen" schreiben könntest.

Gruß
chamenos
 

derhund

Mitglied
So heute hat mein Bruder sein Condor Hudson Bay Knife bekommen.
Verarbeitung ist wie bei meinem Tadellos gut, die Griffschalen liegen Plan auf und sind schön abgerundet geschliffen.
Zum richtigen Testen komme ich mit meinem erst zu Ostern, da gehts auf Jeeptour nach Ungarn und da
darf das Schätzchen mit:D.

Grüße derhund:steirer: