Cold Steel DVD More Proof - ich find sie g***

neo

Mitglied
Dank Schickser hab ich seit einiger Zeit die neue Cold Steel DVD "More Proof" und finde sie einfach nur g***!!!!!!!!!!!!!!!
Mußte mir dann auch direkt das ein oder andere von CS ordern (Desperado, Prolite etc.-Testberichte z.B.: http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=13704&highlight=Prolite ).

Was die da so veranstalten ist schon echt klasse- da hät ich auch Spaß dran!! Am meisten Spaß scheint der Chef, Lynn Thomsen, selber zu haben, wenn man sieht, wie er den Spaß in den Backen hat, wenn er mit den Messern wahllos auf diversen Materialien herumkloppt!!

Das Highlight ist für mich die Szene wo sie mit 8 ihrer verschiedenen Foldern 250 Würfe in eine massive Holzwand machen und schauen, wie diese es überstehen!!!!!
Ebenso wie die Zugabe auf der 2. DVD, wo sie die verschiedenen Schwerter und anderen Mordinstrumente (Kriegshammer etc.) auf dem Schrottplatz testen- auch schön anzusehen!!

Weh tut mir allerdings (genauso wie im ersten Teil), wenn sie die Messer in den Schraubstock einspannen und dann biegen, bis es kracht- das tut in der Seele weh!!!!

Ich kann die DVD nur empfehlen!!

Gruß neo
 
Zuletzt bearbeitet:

lohmy

Mitglied
Ja, die Tests sind schon beeindruckend. Ich glaube auch, dass das keine fakes sind. Bei den Biegetests wird mir ebenfalls mulmig. Und wie die diese zusammengerollten Reisigmatten durchtrennen lässt einen schaudern. Nun gibt es aber zwei Dinge dabei zu bedenken: Erstens scheinen die Leute um Lynn Thomsen auch die erforderliche Hieb- und Stichtechnik zu beherrschen. Schwächlich sind die auch nicht unbedingt :eek: Ich möchte also bezweifeln, dass ich das so schaffte. Und zweitens kann man das auch mit Messern anderer Hersteller machen. Blos die machen eben nicht solche Videos. Die haben vielleicht Angst, das sei politisch nicht korrekt. Ist es ja auch nicht. Stört uns das? Nöööö... Und bei den Mengen an malträtierten Schweinehälften hatten die CS-Leute nach dem Videodreh wahrscheinlich Grillparties ohne Ende.
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von lohmy
Und bei den Mengen an malträtierten Schweinehälften hatten die CS-Leute nach dem Videodreh wahrscheinlich Grillparties ohne Ende.

Was gibt´s da genau zu sehen?
 

lohmy

Mitglied
Die haben große Fleischstücke oder Rippchen an einen Haken gehängt und mit Messerhieben zerteilt. Ich bin kein Schlachter und kann nicht sagen, was für Stücke vom Vieh (Schwein, Rind, Meerschweinchen?) das genau sind. Die Messer gingen jedenfalls zügig duch Fleisch und Rippen durch. Ich denke mal, CS wollte damit lediglich zeigen, dass man bei der Grillvorbereitung erheblich Zeit sparen kann ;-)
 
F

filosofem

Gast
Danke für die Info. Wegen so einem Schwachsinn werde ich mir die DVD dann sparen :rolleyes:
 

Neutralizer

Mitglied
ach filosofem...sei doch nicht so ein miesepeter. sieh es doch mal so. cs testet seine messer unter realen bedingungen...diese rippchen gesäbel soll dir doch nur verdeutlichen, dass wenn du auf der straße von einem rippchen auf zwei oder vier beinen angefallen wirst, du kein problem hast, es für die nächste grillparty zu filettieren...
realismus pur--- vor allem wo die csler auf dem schrottplatz abgehen, wie kleinkinder mit dem hammer, schon lustig.
das einzige was dich davon abhalten sollte, die dvd zu kaufen, ist diese dämmliche musik, die sie immer spielen, die geht einem nach 5 minuten so was von auf den keks...

(das mit den rippchen ist nicht so ernst gemeint)
 

mudshark

Mitglied
Original geschrieben von Neutralizer
(das mit den rippchen ist nicht so ernst gemeint)

Von Lynn Thomson ist das allerdings ernst gemeint. Er hat ja auch aus Inosanto Kali, Fechten und Western Boxing eine eigene Messer-KK zusammengebastelt. Auf den dazugehoerigen Warrior's Edge Videos wird es dann endgueltig und absolut politisch inkorrekt. Vor allem auf Teil 3 - 'Thrusts and Slashes' und Teil 5 - 'Offense'.
 

ineluki

Mitglied
Original geschrieben von neo Das Highlight ist für mich die Szene wo sie mit 8 ihrer verschiedenen Foldern 250 Würfe in eine massive Holzwand machen und schauen, wie diese es überstehen!

Was allerdings aussagekräftiger wäre, wenn sich auch die Garantie auf solche Aktivitäten erstrecken würde
 

neo

Mitglied
Gut, es wurde ja gefragt, was denn so auf den Cold Steel DVD’s so drauf ist. Ich werde mal versuchen das stichwortartig zusammen zu fassen:
Zunächst einmal wird das gesamte Programm von CS vorgestellt, welches grob aus diesen Bereichen besteht:
- Folders
- Outdoor Knives
- Tactical Knives
- Tantos
- Utility Knives
- Neck Knives
- Boot Knives
- Hunting & Outdoor Knives
- Kitchen Knives
- Tomahawks
- Specialty Items
- Throwers
- Spears
- Sword etc.

Diese Gegenstände werden u.a. folgenden Test unterzogen:
- freihängendes Seil von unterschiedlicher Dicke und Material durchschlagen (ein Folder schaffte fast 650 schnitte, ohne nachgeschärft zu werden!)
- Durchtrennen von diversen Materialien ( Leder, Plastik, Gurte, Kabel, Draht etc.)
- Biegetest: das Messer wird in einen Schraubstock gespannt und seitlich maximal verbogen
- Durchstoßen einer Motorhaube
- Verschluss-Test bei Foldern: Messer wird seitlich in einen Schraubstock gespannt und an den Griff ein Gewicht gehangen, um den Verschluß zu testen
- Durchstoßen einer Vielzahl von Lagen aus Karton
- Durchstoßen einer Vielzahl von Lagen aus Leder
- Spine Whack Test bei Foldern
- Klimmzug Test bei Foldern: Eine Person macht Klimmzüge an dem Messer
- Schnittest an Karton
- Durchschlagen von zusammengerollten Reisstrohmatten und Kartonröhren
- Durchschlagen von Fleischstücken einschl. Knochen
- Durchschlagen von Steinen mit dem spitzen Knauf von Tantos
- Aufbrechen einer Tür /Holzwand mit dem Messer
- „Arbeiten auf dem Schrottplatz“
- Werfen von Foldern und auch von Messern, welche dafür gemacht wurden J)


Daß diese Tests auch mit anderen Messern durchgeführt werden können, möchte ich gar nicht bestreiten. Dabei ist es mir auch egal, wenn die ein oder andere Sache gefälscht sein sollte! Man kann sich ja jederzeit selbst ein Messer besorgen und die Tests nachstellen!
Letztlich darf man eh nicht vergessen, dass es hauptsächlich als Werbung gedacht ist!!

Was ich an Cold Steel gut finde ist, dass sie auch ungewöhnliche Sachen bauen, wie z.B. den Kriegshammer etc.

Und das Lynn Thomson und seine Leute nicht das erste mal mit einem Messer arbeiten dürfte man erkennen können und auch klar sein!!


Was die Musik angeht, so geb ich Neutralizer Recht, die kann einem schon auf den Geist gehen!!

Insgesamt ist das natürlich nicht jedermanns Geschmack, doch ich finde es sehr interessant und auch gleichzeitig erschreckend (eigendlich ein Muß für jeden, der SV macht!) !

Was das ganze Fleisch angeht, so schätze ich, dass die eine Hälfte an die Hunde von Lynn Thomson geht und von der anderen Hälfte haben die bestimmt ein Mega-Barbecue gemacht!!


Ach ja, bevor ich es vergesse: ich verdiene übrigens nix daran, wenn ich hierfür Werbung mache!!

Gruß neo
 

mudshark

Mitglied
Re: Re: Cold Steel DVD More Proof - ich find sie g***

Original geschrieben von ineluki
Was allerdings aussagekräftiger wäre, wenn sich auch die Garantie auf solche Aktivitäten erstrecken würde

Nein, im Gegenteil! Die haben das explizit ausgeschlossen:

"The tests shown in the video are dangerous and should not be duplicated. Testing in this manner constitutes GROSS ABUSE of our products. Duplicating these tests, or altering our products in any way, may void your warranty. The Cold Steel warranty covers our products when they are used as they were intended to be used. The warranty covers defects in materials and/or workmanship, it does not cover normal wear and tear or abuse."

Die beiden DVDs gibt es immer noch fuer den Preis eines Telefonanrufs. Ob die allerdings jetzt noch nach 'old Europe' liefern, weiss ich nicht:

http://store.yahoo.com/specpro/moreproof.html
 

rebdie

Mitglied
Ich sehe es wie ineluki.

Wo ist der Witz eines solchen _Werbe_videos ?

Werbung für ein Messer zu machen mit Handlungen, die ausdrücklich von der Gewährleistung ausgeschlossen sind - häh ?

Zeigen die Filme was man mit den Messern machen kann, oder was man mit den Messern besser nicht machen sollte :confused:
Mal abgesehen vom Bruchtest, mich würde interessieren, wie weit ein Hersteller sich hinter sein Produkt stellt. Die Darstellung von Szenarien, wie man Produkt austesten könnte, wenn man bereit ist, das Produkt (ohne Gewährleistung) zu zerstören, ist nicht hilfreich. Z.B.: die ein oder andere Motorhaube schafft auch ein Billigmesser... es ist halt dann ruiniert. Welcher Vorteil soll dann zu dem beworbenen Produkt bestehen ? Die Werbung sagt zwar, dass man es probieren kann - aber eben auf eigene Gefahr. Das kann jedes no-name-Produkt auch bewerben.

Ohne den Film gesehen zu haben: die Idee des Films als solche überzeugt mich nicht.

Dieter
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von neo
Insgesamt ist das natürlich nicht jedermanns Geschmack, doch ich finde es sehr interessant und auch gleichzeitig erschreckend (eigendlich ein Muß für jeden, der SV macht!)

Dass ein scharfes Messer ohne Probleme durch Fleisch schneidet und üble Wunden reissen kann ist doch nichts neues. Und Tests, die extra von der Garantie ausgeschlossen wurden erscheinen mir auch etwas sinnlos. Mein billiges Böker kann ich auch durch eine Motorhaube rammen.

Ich mache lang genug SV, wenn ich mir da die Gefahren anschauen will, muss ich nur die Zeitung lesen, oder am Wochenende auf ein Volksfest gehen. Schon sieht man jede Art von Gewalt.

Ich habe das Video nicht gesehen, nur mal ein paar Ausschnitte, aber das meiste wird doch so dargestellt, dass sich manche dran aufgeilen können was für ein "brutales" Messer sie doch haben. Ist nicht auf dich bezogen Neo.
 

Frank

Mitglied
Mir gefallen die DVDs ausnehmend gut. Gegenüber dem alten Video hat CS nochmal draufgelegt. Es ist eben Werbung, also sollte man die Aussagen nicht auf die Pulverwaage legen. Und diese Werbung ist prima gemacht!
Am besten gefällt mir, daß Cold Steel / Lynn Thompson "definitely NOT pc" ist. :super:
Ich find das klasse! :D

Bis denne!
Frank