Camillus Marine Combat Knife

WalterH

Mitglied
Moin!

Kann jemand was zu dem Messer sagen?

Ich habe es grade auf *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** ersteigert. - leider hab ich viel zu viel dafuer gezahlt: 31 Euro fuer ein ziemlich verhunztes Exemplar! Inzwischen bin ich klueger.

Bild ist hier: http://www.camillusknives.com/camillus/fixedblademil_5684.shtml#knife

Ich es in grade meinem Haenden: Fuer mich sieht es wie ein recht vernuenftiger Fighter aus! Leder-Griff, Hidden Tang, am Ende mit einer Metall-Platte verstiftet, vernuenftiges Parierelement, klassische Bowie Klinge, Klingenruecken ca 4 mm dick ...

Frage: Warum wird das in Deutschland nicht angeboten? In keinem Unserer "Sponsor-Shops" hab ichs gefunden. Gibts da irgendwelche Dinge, die ich nicht weiss? :glgl:

-Walter

PS: Wird wohl mein Auto-Messer werden. erstnmal schleifen und dann ins Auto damit - da stoerts niemand, ob die Beschichtung verhunzt ist...
 
T

Thomas Spohr

Gast
Das USN Mark2 bzw. 1219C2 Modell, besser bekannt unter der Bezeichnung „Kabar“, ist wahrscheinlich das weltweit bekannteste Kampfmesser.
Im Jahr 1943 wurden die ersten 2100 Stück dieses Modells, hergestellt von der Firma Camillus/New York, an das US Marine Corps ausgegeben. Das USMC Combat Utility Knife Mk2 war das erste Standardmesser der US Marineinfantrie (später wurde es auch an andere Truppenteile ausgegeben).
Dieser Messer-Typ wurde während des Krieges von verschiedenen Firmen hergestellt. Die von der Firma KA-BAR produzierte Version des USMC Mk2 war so populär, dass die Bezeichnung „Kabar“ allgemein üblich wurde.
Lange über den zweiten Weltkrieg hinaus, gehöhrte dieses Messer zur Standardausrüstung der verschiedensten Armeen.
Die Firma Camillus produziert diesen Messer-Typ heute noch nach den Originalvorgaben.

Die Fa. Wolfster’s Knife Shop bietet die Camillus Version für 60 € und die KA-BAR Version für 77 € an.

Auch ich dachte, weil in einem derart schlechtem Neuzustand, dass mein von der Fa. Camillus gekauftes USMC schon den 2ten WK überstanden hätte.
 

Allmendinger

Mitglied
Hi!

Das USMC M 2 gibt es auch noch in verschiedenen Varianten bei Ka-bar und Ontario. M. E. ist der Nachbau der Fa. Ka-bar die am besten verarbeitete (leider auch teuerste) Version. Ich hab neben dem Ka-bar auch noch 2 von Ontario, die schon im Neuzustand verarbeitungsmäßig sehr zu wünschen liessen.

Gruss
Allmi
 

WalterH

Mitglied
hmmm, ich seh schon - bei Fightern muss ich noch viel viel lernen. :D

Aber zu meiner Ehrenrettung: Die haben mich nie interessiert und interessieren mich auch jetzt nich so besonders - ich wollte nur was grosses, robustes, billiges fuers Auto, weil sich mein Klappspaten so einsam fuehlt. Und das hab ich jetzt ja auch. ;)

-Walter (Folder-Fan)
 

mark23

Mitglied
Hallo Walter!

Wie ist denn das Messer beschichtet?

Brüniert? Sowas könnte man ohne große Probleme ausbessern, glaube ich. Ich glaube ich habe eine Brünierpaste im Frankonia-Katalog gesehen ...

Gruß

Mark23
 

raccoon

Mitglied
The American Way of Knife....

...der Vorläufer dieses Messers wurde 1942/43 bei den Marine Corps mit Lederscheide und bei der Navy mit Kunstharzscheide eingeführt, Bezeichnung Mk2 - heute das erfolgreichste Militärmesser aller Zeiten.
Camillus, Ka Bar und Case produzieren nach altem Standart.
Camillus wurd 1876 von einem deutschen Immigranten aufgekauft.
Neben den heutigen Hi-Tech Messern immer noch die erste Wahl auf dem Globel Battelfield.

...ist meine persönliche Ansicht, erst wenn die Beschichtung abgenutzt, die Spitze rund und das Leder speckig ist, sieht es am schönsten aus.

raccoon
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist wohl neben den Fairbairn Dolch das berühmteste Kampfmesser des 2. Weltkriegs und wurde damals wie bereits teilweise schon erwähnt von Ka-Bar, Camillus, Case und Ontario Knifes (habe ich noch einen Hersteller vergessen! ;) ) gefertigt. Nach meinen eigenen Erfahrungen ein super Outdoormesser!

Nun das interessante: bei Thomas Wahl http://www.ninjutsu-akademie-hn.de/products.html bereits für schlappe 47.95€ (Version von Camillus) zu haben!! :super:

Ka-Bar und Ontario sind teuerer. Von Case weiß ich nicht ob die das Messer überhaupt noch fertigen.
 

WalterH

Mitglied
Danke für die etwas verspäteten ;) Antworten, aber in der Zwischenzeit - nach 2 Jahren Messerforum - bin ich schon selbst drauf gekommen. ;)

-Walter