Busse Basic #9 vs. Mission MPK A2 15"

Sniper

Mitglied
was wisst Ihr so über die beiden? welches soll ich mir nehmen?

danke schon jetzt <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">

Sniper
 

HankEr

Super Moderator
Zum Mission kann ich nichts sagen, aber ich finde das Basic #9 von Busse ist ein klasse Haumesser.

Der Griff liegt gut und sicher in der Hand, die Gewichtsverteilung ist sehr gut geeignet, die Schneide bleibt lange scharf (insbesondere eben auch beim hacken) und läßt sich leicht nachschärfen. Zudem bietet Busse einen lebenslange Garantie. Wenn es Dir oder einem späteren Besitzer gelingt das Messer beim Benutzen (egal wie, solange Zerstörung nicht das Ziel ist) kaputt zu machen bekommst Du es repariert oder ersetzt.
 

Geist

Mitglied
Hi HankEr

<STRONG>[cut] ich finde das Basic #9 von Busse ist ein klasse Haumesser.</STRONG>

Jo und auch das #7 IHMO machen die 4 cm unterschied in der Klingenlände in der Praxis kaum was aus (habe beide)!

Die Busse Messer sind einfach Top Outdoor-Messer für eine Tour.

Das Mission MPK A2 ist da eher mehr Kampfmesser, ist aber auch sehr brauchbar... es kommt also wie immer darauf an wo für man ein Messer einsetzen will, mal ist das oder das besser geeignet...

<STRONG>lässt sich leicht nachschärfen.</STRONG>

Das finde ich an den Busse Messern so Praktisch (z.B. grade auf Tour), durch den asymmetrisch Schliff lassen sich die Messer recht einfach schärfen. Da braucht es nur einen Keramik- oder Diamantstein und man zieht die gerade Seite der Klinge ein Paar mal drüber... abziehen halte ich für unnötig (in der Natur schneidet man wohl eher selten Papier!)!!!

Nachschärfen muss man aber sehr selten, die Schnitthaltigkeit ist wirklich enorm.

Das Mission hatte ich noch nicht im harten Einsatz... auf Tour kommt für mich eigentlich nur ein Busse in frage...

Ciao Geist