Bud Nealy

Oskar

Mitglied
Hallo.
Kennt sich jemand mit den Bud Nealy Specialist von Böker aus.
Qualität usw.
Habe ein orginal Bud Nealy und finde das Ding echt klasse.
Vor allem ist das Tragesystem sehr variable.
Eine Frage noch zu meinem Orginal.
Weiß einer wie die Namen zu den Klingenformen passen ?
(Aikuchi, Kinzhal, Pesh Kabz, Y2K)
Oder hat jemand mehr Infos und Bilder ?
Gruß
Oskar
 

Alex Wolf

Mitglied
Versuch es mal bei budnealyknifemaker.com , dort sind alle MCS-Standardmodelle und die neuen Sachen von Bud Nealy zu bewundern.

Alex
 

rfindigo

Mitglied
Der gute Mann besitzt eine Homepage, auf der Du auch die Namenszuordnung findest.
Bud Nealy
Ich hatte mal ein Specialist. Hab es zwar nie wirklich getragen aber ich finde das Konzept eigentlich sehr gelungen. ALs Kritikpunkt würde ich jedoch den fehlenden Handschutz werten! Bei einem Messer das bestimmungsgemäß auch Stoßeigenschaften hat ist das schon arg verwegen!!! Die Kydex-Scheide könnte auch ein wenig besser und kleiner gearbeitet sein.
In der Hinsicht gefallen mir seine Originale besser und die sind preislich auch nicht gerade jenseits von gut und böse. Hab ein kleines Pesh Kabz mit grün-schwarzem G-10 Griff und bin voll zufrieden damit. Sehr schönes Teil!
 

TacHead

Mitglied
Habe so'n Teil mit Tantoklinge. Verarbeitung ist für Böker gut (ist ja kein Lock dran :irre: ), das Konzept auch nicht schlecht. Die Scheide ist mir allerdings auch zu groß und enthält nur *einen* Magneten :lach2: d.h. meine bevorzugte Trageweise (geklippt an die Innentasche, Griff nach unten) kann man vergessen.
Gruß,
Marko
 

Schickser

Mitglied
Hab auch das Böker mit Tantoklinge. Ich trage das Messer nur mit Griff nach unten und das hält wie die Sau. Was hast du gegen "nur einen " Magneten". Der Nachteil ist wirklich nur die Größe.
 

TimM.

Mitglied
Wie sieht´s eigentlich mit dem Escort aus? Gefällt mir besser (keine Grifflöcher) und ist billiger, aber der Stahl scheint ja alles andere als der Hammer zu sein...hat jemand mit diesem Modell irgendwelche Erfahrungen?
 

Oskar

Mitglied
Danke für die schnellen Antworten.
Mein Pesh-Kabz schient jedoch ein wenig
älter zu sein. Hat Micarta Griffschalen und
die Serien-Nr.: 4372.
Kann mir jemand sagen wie alt das Teil wohl
ist ?
Gruß
Oskar
 

Alex Wolf

Mitglied
Wenn ich von den Nummern meiner eigenen Nealy Messer ausgehen, dann dürfte Dein Pesh-Kabz etwa Ende 2000 gemacht worden sein. Schicke Bud Nealy einfach mal eine Mail mit Deiner Frage, er kann Dir sicher genaueres sagen.

Alex
 

Tim-Tool

Mitglied
Hallo Zusammen,
habe auch das Bud Nealy mit Tantoklinge. Und hatte ebenso bedenken bei der Griff-upsidedown Trageweise: Der Magnet hat nicht viel gehalten, ein bisschen schütteln und das Messer rutschte raus.
Und die Scheide als Neck fand ich auch zu groß.
Tip: Habe mir von Kydex-Werner ne extra Kydex-Neckscheide bauen lassen. Super! Und dann hat er mir noch kostenlos die alte nachgeformt, so das es jetzt auch dort festsitzt! Dickes Lob an Werner!!!
 

Oskar

Mitglied
Also mein Nealy sitzt bombenfest in seiner Scheide.
Musste das Kydex sogar noch mit dem Fön nacharbeiten.
Wenn ich es mitnehme habe iches zumeist Upside-Down an der
Innentasche meiner Jacke befestigt. Bei den orginal Nealy´s ist immer noch ein zusätzlicher Upside-Down Befestigungsbügel (oder wie das Ding auch heisst) dabei.
Bis denn.
Oskar