BT Beschichtung gut oder schlecht

TacHead

Mitglied
BT ist eine schwarze Teflon-Beschichtung. Es gibt mehrere Produkte; über die Unterschiede kann Dir vielleicht jemand anders mehr erzählen (oder jag' mal`"Beschichtung" durch die Suchfunktion). Nach meiner Erfahrung zerkratzen Teflonbeschichtungen relativ leicht, es gibt härtere/beständigere Verfahren. Der Vorteil dieser Beschichtungen liegt im Rostschutz - diese Funktion erfüllen sie i.d.R. auch noch, wenn sie stark abgeblättert/abgekratzt sind (sieht halt sch.... aus). Vermeidung von Lichtreflexionen sollte für Zivilisten irrelevant sein ;) - cool aussehen tun manche schwarzen Klingen natürlich trotzdem :cool:
Bei den meisten gängigen rostfreien bzw. -trägen Stählen sollte Rost aber auch ohne die Beschichtung mit ein bischen Pflege kein Problem sein, insofern würde ich bei einem Gebrauchsmesser (ich nehme an Du beziehst Dich auf das BM Ares) von einer Beschichtung abraten. Bei Sammlerstücken oder Messer für extreme/maritime Umgebungen kann das natürlich anders aussehen.

Gruß,
Marko
 

Slick

Mitglied
Also, ich habe ein Mod Hornet, Black als EDC,
und habe keine Probleme mit der Beschichtung, die "Kratzer" sind meißt nur Schmutz den man mit Balistol oder Radiergummi aber wegbekommt.

Aber ich mach damit auch keine Dosen auf.....
 

TacHead

Mitglied
@slick: ist das eine Teflon- oder eine TiAlN-Beschichtung? Ich meine letztere sind härter (wurden m.W. auch von MT verwendet).