Bowie-Messer

Jake Cutlass

Mitglied
Liebe Gemeinde,
könnt Ihr jemanden empfehlen für den Bau eines Bowies im Originalstil??? Es würde in eine möglichst authentische Westernkostümierung integriert werden (irgendeine Ausrede für den Erwerb braucht man ja :rolleyes:)
Es sollte (aber kein muß) geschmiedet sein, aber nicht aus Damast (suche eher ein Gebrauchs- als ein Sammlermesser). Eventuell aus nicht rostfreiem Karbonstahl oder D2, bin aber für Alternativen dankbar.

Wolfgang Dell, z.B. scheint ja ein Bowiekenner zu sein, auch Wolf Borger (laut diverser Artikel) ist wohl jemand der in die engere Wahl käme.

Last not least: ich bin (leider) nicht reich, gibts schon was bis 500,- € :confused: :confused: :confused:

Es bedankt sich im voraus
Euer Hobbykollege Jake C.
 

Hannibal 8

Mitglied
Bowie

Also für 500 € kann dir Wolf Borger sicherlich ein schönes Bowie machen! Ich habe mir für ca. 330€ ein Rambo Messer von Ihm machen lassen und muß sagen: Einfach Super!

Oder kauf dir ein Cold Steel Trailmaster :haemisch:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Schau dir mal das Bowie von Heiko im verkaufsforum an. Fuer 220EUR - da bin ja ich kurz vorm Zuschlagen ;)

Gruesse
Pitter
 

Schickser

Mitglied
Frag mal bei Claymore nach. Der soll mir auch eine Klinge schmieden. Hat mir auch ein gutes Angebot für ein komplettes Bowie gemacht.
 

Jake Cutlass

Mitglied
handgefertigtes Bowie

An alle Poster:
erstmal, wie es sich gehört, vielen Dank für Eure Antworten :D :D :D

Ich hab gerade auf Borgers Seite auch eins für 435,- € mit 440B Klinge und Mammutelfenbeingriff gefunden, auch nicht übel...

Ich suche etwas im früheren Stil, mit Messing- oder Bronzemontierung, Holzgriff in Braun z.B. Nußbaum, oder evtl. Hirschhorn, und mit einer dicken (6,5 mm und mehr),langen und breiten Klinge ab 25 cm möglichst mit Flachangel. Wie gesagt eher in Sinne eines Gebrauchsmessers, d.h. ohne Verzierungen, Fileworks, Gravuren, teures Griffmaterial usw. Form so etwa wie Böker-Bowie aber mit längerer Klinge oder à la Randall-Smithonian/Iron Mistress.
Ich wollte mich halt mal so umhören, wem man hierzulande ein solches Projekt anvertrauen könnte und wenn ich da auf eine verwandte Seele bzgl. Bowie-Messer/Western-Hobby stoßen würde, umso besser.

Es ist eben leider auch nicht so, daß ich gerade 500,- € über habe und die irgendwie unters Volk müssen. Wenn ich noch etwas sparen könnte wäre ich auch nicht undankbar...
AchimW: wenn es ernst wird werde ich Dich auf jeden Fall nochmal ansprechen, Zeit wäre das geringste Problem, im Gegenteil wenn es etwas länger dauert, hat man mehr Zeit, das Geld anzusparen...

Man liest sich
Grüße Jake C.
 

Frank

Mitglied
BOWIE KNIFE, BOWIE KNIFE - LONG GLITTERING STEEL! IF MY GUN DON'T TAKE YOUR EVIL LIFE, YOU CAN BET MY BOWIE KNIFE WILL! (Lied "Bowie Knife" von M. Oatman/E. Truman, gesungen von Frankie Laine)

Jake,
das Lied kenne ich auch (und habs auf CD). :super: Geht gut ins Ohr! :D

Bis denne!
Frank
 

AchimW

Mitglied
Bowie

Mehr Zeit ist nie ein Problem, da ich das ohnehin nur als Hobby betreibe. Also bloss keinen Stress! Das oben gezeigte Bowie liegt übrigens preislich deutlich unter der Hälfte der genannten Summe, passt aber größenmäßig fast schon in Deine Vorstellungen.

Achim
 

Jake Cutlass

Mitglied
Bowies

Hallo liebe Gemeinde !!!

@Frank: ich habs auch auf CD:"On the Trail" mit all den guten alten Liedern aus den classic-Filmen und -Serien... :super: Ich fand, es kommt irgendwie gut als Signatur. :cool:

@AchimW: wie gesagt, ich werde Dich nochmal anmorsen, wenn es ernst wird..., dann aber wohl am besten mit privaten mails oder am Telefon. Als erste Western-Investition ist ein (oder 2) Peacemaker fällig... :hehe:

@Hanniball8: ein CS Trailmaster käme nur mit Hirschhorngriff in Frage (soll ja originalgetreu einem Vorbild aus dem 19. Jh. entsprechen); wenn DAS jemand für 200,- € anbietet bitte melden !!! Von CS gibt es jetzt auch das "Laredo-Bowie" mit "Coffin-Griff" aus Holz und Messingmontierung, offensichtlich auf Wunsch der US Cowboy Schützen, interessant ist auch das Ontario Bagwell-Bowie "Gambler" aber hierzulande meist auch etwas überteuert (bei Sonderpreisen bitte Meldung an mich) :steirer: :steirer: :steirer:

@pitter: Heikos Bowie im Sheffield-Stil für 220,- € ist IMHO ein Superangebot für ein handgemachtes Messer. Ich bin erfreut zu lesen, daß es noch ein paar Messermacher gibt, die den Boden unter den Füßen noch nicht verloren haben und auch für Arbeiter und Angestellte fertigen...

@Schickser: wieviel berechnet Claymore denn für ein Bowie

:confused: :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

heiko häß

Mitglied
Hi Jake
Ich mache Messer auch aus Spaß und nicht wegen der Kohle.Was bringt das schönste Messer ,wenn es zu teuer zum benutzen ist.
Gruß Heiko
 

Jake Cutlass

Mitglied
Bowie

Hi Heiko,
schön zu hören, dieses Statement kann ich nur voll und ganz bejahen...Natürlich soll der Messermacher für seine Arbeit entlohnt werden, aber der Spaß sollte doch die Hauptsache bleiben (beim Hobby-Macher)...

Oder wie oder was :confused: :confused: :confused:

Weiter so Heiko !!!

Gruß Jake C.
 

Schickser

Mitglied
Also für das Bowie, was ich Peter geschickt hatte wollte er zwischen 80€ (geschmiedete Klinge) und ich glaube 250€ (fertiges Messer) haben, je nach Bearbeitungsstand (ich will mir den Griff selbst machen). Es kommt natürlich auch auf die geforderten Materialien an.
 

Jake Cutlass

Mitglied
Custom Bowie

Hi Schickser,
danke für die Antwort. :super: Diese Preise sind ja wirklich ziemlich vernünftig, also wohl auf bzw. eher noch unter dem Level eines besseren US-Fabrikmessers, z.B. CS Trailmaster Stag.
Wie gesagt, muß diese Anschaffung bei mir noch etwas warten, aber ich freue mich schon ein paar Kontaktadressen zu haben, auf die ich zurückgreifen kann, wenn es ernst wird.
Gruß Jake C.
 

Claymore

Mitglied
Hallo Jake,

ich lese grade deinen Post hier....
Nachdem SChickser (danke Markus für die Werbung ;) ) mich bereits angepriesen hat muss ich mich doch auch mal kurz melden.
Die Preise die SChickser genannt hat kommen hin.
Für 500,- Euro gibt es auch bei mir schon locker eine Damastklinge.
Das Messermachen/SChmieden ist auch bei mir ein Hobby, das allerdings schon ziemlich exzessiv von mir betrieben wird.

Auf meiner Website
http://www.Lindenschmiede.de
findest du ein paar Beispiele meiner Arbeiten, allerdings bei weitem nicht alle.


gruß

Peter
 
Schau mal hier: von oben nach unten

1. Warner Moran Rio Grande Bowie 38 cm lang, 25 cm Klinge
2. Shining Mountains Bowie, 41 cm lang, 27 cm Klinge
3. Texas Bowie 48 cm lang, 33 cm Klinge,

Alle drei alte Blackjacks aus 52-100, Shining Mountains hat mit 6,5 cm die breiteste Klinge. Falls Du sowas suchst kann ich Dir helfen (Kosten so um $ 250).
 

Anhänge

  • bowies.jpg
    bowies.jpg
    47,3 KB · Aufrufe: 432

Jake Cutlass

Mitglied
Bowies

Hallo liebe Gemeinde,
vielen Dank für eure zahlreichen Posts! Langsam wird es schwierig, sich für einen Messermacher zu entscheiden; gottseidank steht ja die Entscheidung nicht sofort an...

@claymore: nett, von Dir nochmal persönlich zu hören. Natürlich habe ich die Website der Lindenschmiede längst persönlich besucht, hatte dort aber ja kein Bowie erspähen können (grobe Nachlässigkeit, keins abzubilden :steirer: ) Bei einem handgeschmiedetem Bowie würde ich wie gesagt eine normale Karbonstahlklinge bevorzugen. Meine genannten 500 € wären erstmal eine Schallgrenze, die zu unterschreiten ich nur zu bereit wäre; die meisten deutschen Custom-Messer, die ich mal in Zeitschriften etc. gesehen hatte, lagen alle im 4-stelligen Bereich. Daher auch meine Bemerkung über Macher, die den Bodenkontakt missen lassen...

@sbulazel: sieht ja wirklich schön schlicht aus, ist mir aber für ein Bowie, wie ich es möchte, zu klein. Bei mir fängt ein Bowie erst bei 24 cm/9,5 " Klingenlänge an...

@Marco Stanzel: das unterste "Texas-Bowie" gefällt mir von den abgebildeten am besten... woraus ist denn der Griff? Plastik wäre abzulehnen wg. des authentischen Looks... Im Übrigen warte ich noch auf ne mail von Dir, Du weißt schon weswegen... ;)

Grüße von Jake C.
 

Hannibal 8

Mitglied
Shining Mountains Bowie

Sieht nicht schlecht aus! Und dann noch von Black Jack?
Was kostet es denn bei Dir in Euro?
Ich glaube ich merke es mir für meinen nächsten Kauf vor! :rolleyes: