Boll`sches Klappmesser mit Afrikabezug

fenriswolf

Mitglied
Als droppoint seinen Folder mit Walroßelfenbeinschalen vorgestellt hat, hatte ich angedeutet, das afrikanische Pendant zu seinem Klappmesser zu bekommen. Zumindest die Größe und die Form der beiden Folder dürften ident sein.

Die Klinge wurde bei meinem aus 1.2516 gefertigt. Die Griffschalen aus dem Holz des afrikanischen Ahnenbaumes (engl.: leadwood tree; lat.: combretum imberbe). Die Platinen sind aus Titan, passend gefärbt.

Gesamtlänge offen 21 cm
Klingenlänge 9 cm
Grifflänge 12 cm
Gewicht ca. 123 g

BollKlappmesser1.jpg


BollKlappmesser2.jpg


BollKlappmesser3.jpg


BollKlappmesser4.jpg


BollKlappmesser5.jpg
 

Dizzy

Mitglied
Hallo fenriswolf,
da iss ja Deine "schwarz-schlichte Schönheit" 2516= klasse Wahl des Stahls. Auch das Holz sieht man nicht an jeder Ecke. Und?...Zufrieden mit dem erworbenen Stück Holz und Stahl? Daniels momentanes EDC, was ich hier ja auch schon mal kurz gezeigt habe, sieht Deinem Messer ähnlich. War auch Anfangs dunkel in Griff und Stahl.Die Klinge hat im Laufe des letzten halben Jahres stark fermentierend vor sich hin gegammelt und sieht nun mit der vorhandenen Patina noch ein wenig cooler am nach wie vor dunkelen Griff aus.

Dizzy
 

Droppoint

Mitglied
Da lag ich mit meinem Tip ja völlig verkehrt. Sehr schöner Folder, gefällt mir in seiner Abstimmung gut.

Das Modell ist wirklich ein anderes, da muss ich Sven Recht geben.

Gruß

Uli
 

fenriswolf

Mitglied
Eurem geschulten Auge entgeht auch nichts. Ich korrigiere mich also dahin, dass zumindest die Maße ähnlich sind. Bei beiden Modellen handelt es sich ja um einen mittleren Folder.

Die unterschiedliche Aufnahmepositionen und das strukturierte Elfenbein an dem Kooperationsfolder von Uli hatten meinem Auge da einen Streich gespielt. Zumal ich damals nur einige Fotos von meinem hatte, die mir Daniel aus Thailand geschickt hat.

Vielleicht ergibt es sich ja einmal, das Uli und ich die Folder für ein Foto wie dieses nebeneinanderlegen können. Dann ist es klar. Ähnlich und doch verschieden.

BollPadouk2.jpg
 

Dizzy

Mitglied
Hallo fenriswolf,
Daniel macht zwei verschiedene Folder in diversen Größen. Vom Bild her dürfte Deiner eine mittlere Größe der einen Ausführung darstellen, obwohl ich mich auch schon auf Bildern vertan habe. Irgend wo müsste ich noch ein Photo der beiden Modelle auf der Platte haben. Sollte ich es finden, werde ich es zu gegebener Zeit später mal hier posten.

Dizzy
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Zuletzt bearbeitet:

teachdair

Mitglied
schoenes messer,

aber es geht mir gerade durch den kopf, ob leadwood auf das gewicht des holzes anspielt?

sieht jedenfalls auf den bildern recht dicht aus.
 

enrico

Mitglied
Sehr schönes Messer und eine sehr "exklusive" Kombination der Materialen. Gefällt!

Offensichtlich gibt es auch verschiedene Klingenmarkierungen, den bei meinem "großen" Folder ist der Klingenstempel deutlich größer bzw. hat der Greifvogel (welcher ist das überhaupt?) andere Proportionen ...

Gruß, C.
 

Dizzy

Mitglied
Oder drei (s.u.). ;) Bei A + B muss man aber schon genau hinsehen.
edit: oder noch mehr - Bild gefunden bei matheisen

So, heute habe ich den Jet Lag geplagten Messermacher dann mal in Thailand an der Strippe bekommen.
Du hast recht Sven, der Daniel macht doch mehrere Foldervarianten, auch wenn Dein Matheisen Bild nicht dazu gehört. So was macht Er dann doch nur auf Festauftrag.Daniel sagte mir, daß Er fünf verschiedene Variationen von Foldern im Programm hat. Wusste ich bis dato auch noch nicht, bin eigentlich immer von 2 Modellen ausgegangen.Man lernt halt nie aus. ;)

Dizzy
 

Jens25

Mitglied
Schöner Folder,wie immer von Daniel.

Dass das Leadwood so dunkel rüber kommt hätte ich nicht gedacht.Vielleicht hat Daniel es noch geölt oder es liegt einfach am Foto.

Ich habe Mathias Maresch mal ein Stück vom Ahnenbaum aus Namibia mit gebracht,welches an der Schnittfläche eher Mittelbraun bis dunkelbraun aussah.

Viel Spaß beim nutzen.
 

Droppoint

Mitglied
Das Zusammenlegen wäre sicher reizvoll, alleine wegen des Kontrastes der Griffschalen. Die Folderform gefällt mir insgesamt auch sehr gut, vor allem die etwas bauchigere Klinge, als bei meinem Modell finde ich sehr ansprechend.

Gruß

Uli
 

fenriswolf

Mitglied
Hallo fenriswolf,
da iss ja Deine "schwarz-schlichte Schönheit" 2516= klasse Wahl des Stahls. Auch das Holz sieht man nicht an jeder Ecke. Und?...Zufrieden mit dem erworbenen Stück Holz und Stahl? Daniels momentanes EDC, was ich hier ja auch schon mal kurz gezeigt habe, sieht Deinem Messer ähnlich. War auch Anfangs dunkel in Griff und Stahl.Die Klinge hat im Laufe des letzten halben Jahres stark fermentierend vor sich hin gegammelt und sieht nun mit der vorhandenen Patina noch ein wenig cooler am nach wie vor dunkelen Griff aus.

Dizzy

Angesichts des Neuzuganges von Headshrinker fiel mir ein, dass ich Dizzy noch eine Antwort schuldig bin.

Das Klappmesser befindet sich nun drei Monate in Gebrauch. Bisher reichte der Streichriemen aus, die Schärfe zu halten. Was nicht heißt, dass das Messer nur spazieren getragen wurde. Der 1.2516 hält die Schärfe subjektiv sehr gut. Die Klinge hat inzwischen eine leichte Patina bekommen. Es liegt wohl an der gewissenhaften Pflege, dass sie noch so dezent ist.

Dass afrikanisches Holz nach dem Umweg über den thailändischen Dschungel in dem vergleichweise rauen Klima Tirols keinen Schwund aufweist, ist auch sehr erfreulich.

Fazit und Antwort auf den Punkt: ich bin rundum zufrieden mit der Wahl dieses Messers und erfreue mich jeden Tag daran.

Mangels Parang übernimmt das Campknife von Mathias die groben Arbeiten.


Inselmesser.jpg
 

Droppoint

Mitglied
Das ist ja mal nett, einen Erfahrungsbericht über ein Messer von Daniel zu lesen.
Zusammen mit dem Campknife von Mathias hast du aber auch eine sehr praxistaugliche Kombination, so wie es aussieht.

Gruß

Uli
 

Meisenmann

Mitglied
@ Fenriswolf

Sehr schönes und edles Klappmesser muss ich sagen :)

Weißt du zufällig, woher man dieses Holz vom Ahnenbaum bekommen kann?

Bei dem feststehenden Messer, was ist da das Griffholz? Cocobolo?
 

fenriswolf

Mitglied
@ droppoint

Danke, Uli. Wenn ein derart perfekt verarbeitet Gebrauchsgegenstand seine ihm zugedachte Arbeit zur vollsten Zufriedenheit erledigt, bedarf es halt auch nur weniger Worte.

@ Meisenmann

Eine Bezugsquelle für das "combretum imberebe" ist mir nicht bekannt.

Das feststehende Messer wurde von Mathias Maresch gefertigt und wurde in seinem Unterforum vorgestellt. Der Griff ist aus Titan und schwarzem Leinenmicarta gefertigt.

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=96969