BÖKER

G

gast141009

Gast
Hi, Leute!

Hier einmal ein "positiver" Beitrag:

Es wir generell kein gutes Haar an den Böker-Teilen gelassen. Ich finde, in mancher Beziehung zu Unrecht. Als alle noch 4034 für DAS Solinger Spitzenprodukt gehalten haben, hat man bei Böker schon 440C verwendet (damals gab es noch keine in Serie gefertigten ATS-34-Teile!). Aber das nur am Rande. Ich finde, bei Böker gibt´s ein sehr PREISWERTES Messer (im whrsten Sinne des Wortes): das Gemini! Wenn man sich die richtige Farbe aussucht (leider ist die richtige Farbe ausschliesslich GRÜN), bekommt man ein Messer mit einer tadellosen Verarbeitung (glasfaserverstärktes Kunststoffheft mit Kratoneinlage, Hosenclip und Linerlock). O.K., der Liner ist SEHR dünn, aber er funktioniert...! (Einen Spine-Whack-Test würde ich nicht anraten...!) Aber, Leute, das wichtigste bei einem Messer ist doch wohl die Klinge, oder?!!! Und die ist bei dem GRÜNEN Gemini sowohl plain und sehr scharf als auch aus dem "neuen Superstahl" X-15 T.N., also mit Stickstoff legiert. SUPER-Stainless und sehr schnitthaltig - und das ganze kostet bei Toolshop http://www.toolshop.de/knives/boeker/divers.html
lediglich 85,00 DM. Das ist doch in Ordnung, oder?!?!?!!!!!!

Grüße vom Osterguentermann
 

Tobse

Mitglied
Ein weiteres Schnäppchen ist das Böker Arbolito Drop Point. 440C-Klinge, Kratongriff, Flachschliff für schlappe 85DM. Der Schliffansatz ist bei meinem Exemplar etwas ungleichmäßig, aber sonst ist die Verarbeitung in Ordnung, auch die Lederscheide ist OK. Ich setze das Messer in der Küche ein, dort haben sich die Schnitthaltigkeit und der breite, die Hand füllende Griff bewährt. Das Arbolito wäre sicher auch eine gute Wahl als Pfadfindermesser (Gibt es überhaupt noch Pfadfinder ?)

Scharf bleiben,
Tobse !
 

mactheknife

Mitglied
ich will böker nicht generell schlecht reden. bestimmt gibt es das ein oder andere brauchbare messer im program (Optima, arbolito, das mauser droppoint, die nealy serie etc.) was mich stört ist, dass eine so renomierte firma scheinbar nicht in der lage -oder willens?- ist, einen wirklichen top folder was fit und finish betrifft zu bauen, der zum einen mit der konkurrenz wie spyderco oder benchmade mithalten kann und zum anderen ihre modelle wie superliner, brend oder dem heckler-koch model als hocwertige hi-tech teile anpreist und keiner schliesst richtig.

------------------
DON'T CUT YOURSELF
MACTHEKNIFE
 

Tobse

Mitglied
Sind die dünnen Liner vielleicht Absicht ? Wenige Käufer machen im Laden Spinewhack-Tests mit dem halben Sortiment an Klappmessern (Kaum ein Verkäufer wird das gerne sehen
biggrin.gif
), das leichtgängige Schließen könnte für manch unbedarftem Messernutzer ein Argument für die Gemini-Serie und gegen schwer drückbare Liner wie beim AFCK sein.

Scharf bleiben,
Tobse !