Böker Orca 1 nach Taucheinsatz

T

Tinolito

Gast
Hallo,

nachdem ich im Urlaub das Orca 1 seiner Bstimmung zugeführt habe, hier nun ein kurzer Bericht:

Zustand der Klinge nach 9 Tauchgängen zwischen jeweils 40 - 60 min:
Mässig, sprich Rostflecken.
Dabei wurde das Messer 1-1,5 Stunden nach jedem Tauchgang gründlich mit Süsswasser gespült, jedoch nicht geölt.

Was mir nicht ganz einleuchtet: Die Klinge ist doch beschichtet, wie kommen da die Flecken drauf???
Gut, die Beschichtung ist sicher nicht mehr ganz fehlerfrei gewesen, da das Messer schon hart rangenommen wurde (siehe andere Tests).
Die Flecken entstanden aber auch an Stellen, an denen makroskopisch kein Beschichtungsdefekt zu sehen war (ich hatte ja schon erwähnt, das auch das Tomatenschneiden zu Flecken geführt hatte).

Gut, also Multiöl/Rostlöser drauf, einwirken lassen, kräftig abrubbeln: Deutlich besser, aber nicht wirklich gut (ist natürlich subjektiv).

Interessanter Weise war an der blanken Microverzahnten Schneide kein Rost!!

Gruss Tinolito
 

Hayate

Mitglied
Das wäre dann was für unsere Materialexperten-ich hab das mit meinem Orca auch erlebt. Ich als einfache Physikerlarve würde sowas wie Lokalelementbildung vermuten, das erklärt dann auch , warum die blanken Teile der Klinge nicht beeinträchtigt waren.

Böker hat dazu in einem ca. 1 Jahr alten Thread aber auch nix gesagt- ich hatte damals schon nachgefragt. EDIT:HIER WARS
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackhawk

Mitglied
Es gab mal im MesserMagazin ein Tauchmesser Test,
da hat das Orca auch recht schlecht abgeschnitten, bezüeglich des Rostes.

Da der X15TN angeblich hochgradig Rostträge ist hatt mich das
damals überrascht!

Richard
 

exilant

Mitglied
Original geschrieben von Blackhawk
Es gab mal im MesserMagazin ein Tauchmesser Test,
da hat das Orca auch recht schlecht abgeschnitten, bezüeglich des Rostes.


Richard

Ja, das war das Heft, vor meinem ersten MM, weil dann nämlich ein Brief von D. Pohl abgedruckt war, indem er fragte, wie man denn auf die Idee käme, ein Messer 24 Stunden in den Salznebel zu hängen, also so was...:p

Zum Thema, ich würde es auch auf die Art der beschichtung zurückführen. Es gibt wohl welche, bei denen Kratzer fatale Folgen haben. Angeblich setzt sich der Schmodder dann unter die Schicht, also an den Kratzrändern. Es soll auch bessere Beschichtungen geben.

Mehr weiss ich auch nicht.