Böker Jahresmesser 2002

neo

Mitglied
Was haltet ihr vom neuen Böker Jahresmesser 2002 ??
Gibts bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** hier:
http://cgi.*** Gelöscht. Hinweise a....de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1829665376

Wer kann es günstiger besorgen??

Gruß neo
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Willste Schneiden oder fuer die Vitrine? Wenn Schneiden - der Stahl taugt wenig, da gibts fuer deutlich weniger Geld besseres. Ueber die Suche hättest Du den thread hier gefunden :)

http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=5296&highlight=b%F6ker+jahresmesser

Meine Meinung: Ich wuerde es nicht kaufen, aber wenns Dir so gut gefällt, warum nicht. A bisserl teuer, aber schneiden wirds schon. Bloss schau Dir den Liner und die Verarbeitung an, bevor Du es kaufst.

Gruesse
Pitter
 

Freedo

Mitglied
Wenn `s gefällt, ok.
Mir gefällt `s nicht: zu schwer, schlechter Stahl, meist schlecht verarbeitet!
 

Franz

Mitglied
MAG 2002

Liebe Mitstreiter,

ich habe heute mein Jahresmesser 2002 aus der Magnumcollektion erhalte. Ein wirklich schönes Messer. Was aus dem Katalog nich sofort herauskommtist, das es einen recht flachen Griff hat im Verhältniss zur Gesamtgröße. Das der Stahl nur aus 440A Stahl geferdigt wird ist sicherlich Schade aber für ein Messer in dieser Preisklasse trotzdem Ok. Schlieslich ist es in erster Linie für die Vitriene gedacht. Die Verarbeitung ist perfekt. Zumindest konnte ich an meinem Stück keine unebenheiten oder Spalten endecken. Ich könnte mir allerdings vorstellen, das es hier und da auch nicht so schöne Teile geben kann, da das Messer aus Fernost kommt. Sicher kann mann bei einer solchen Art von Sammlermesser ( Produktion in Fernost, große Stückzahl von 1999 Stück, Fabrikfertigung) nicht den Maßstab wie bei einem Hehn Messer ansetzen oder wie bei einem stück das vom Jürgen Schanz kommt.
Fazit: ich freue mich über dieses Stück und bin zufrieden:cool: :super:

Gruß Franz
 

Nidan

Mitglied
Da gratulier ich, Franz,

du bist zufrieden, Böker sicher auch, dann paßt ja alles. (Ne hab ich diemal nicht ironisch gemeint ! )

Ich find die Jahresmesser auch nicht schlecht, mit hätte v.a. der 2001er Folder sehr gut gefallen, aber ich find halt in der Preisklasse darf es kein 440 A mehr sein.

Aber was solls in der Vitrine schaut das 2002er bestimmt gut aus, ich bin halt schon so vom Forum versaut ;)
 

kanji

Super Moderator
Hi

den 2001 er Folder hat ich mir auch schon mal angeschaut,
Verarbeitung war da eigentlich top
 

effect100

Mitglied
Hallo,

also den Mag2002 find ich besser verarbeitet, als den 2001. Der war etwas klobig und unhandlich.
Der 2002 liegt da ganz gut in der hand und ist auch von seiner Art her gefälliger.:)

Zum Stahl könnte man sich natürlich schon eine Verbesserung wünschen. Vielleicht sollten die mal bei der Taylor Cutlery (machen S&W) fragen:D inzwischen fast alles aus 440C

ich schreib doch mal ne mail

Gruß

A. :cool:
 

neo

Mitglied
Also so doll interessiert mich das messer auch nicht! Und wenn ich mir hier so die Kritiken durchlese, naja...

gruß neo
 

Franz

Mitglied
Mag 2001

das stimmt! der Mag 2001 war wirklich nicht gut verarbeitet. Aber das ist halt das Problem wenn man es nicht selbst macht sondern in Fernost fertigen lässt. da kann man scchon mal auf die Schnautze fallen. und dann ist das ding halt gefertigt.Zurück nehmen werden die es bestimmt nicht mehr.

deshalb esrt prüfenund dann kaufen. deshalb gehe ich lieber auch in mein Geschäft vor ort und kaufe da ! auch wenn ich ein paar mark mehr bezahle . dafür kann ich es mir nochmal anschauen und eventuell sogar was besseres finden.
 
F

filosofem

Gast
also mein 2001er ist sicher top verarbeitet! das neue habe ich mir vor ein paar tagen mal bei meinem stamm-dealer angeschaut. wieso zu schwer? das messer ist für die größe recht leicht, und dieses modell war top verarbeitet! dass in fernost hergestellt wird finde ich zwar recht schade, aber das werden die meistens crkt´s ja auch! und da beschwert sich kaum einer drüber. ob ich es mir zulegen werde weiß ich noch nicht genau. :argw:
 

Viriatus

Mitglied
Böker Jahresmesser 2001

Moin, moin,
ich habe mir das 2001 zugelgt, da ich es für einen angemessenen Preis bekommen konnte. Ich bin mit der Verarbeitung recht zufrieden ;-)) Leider kann ich noch nichts über Klingenqualität oder sonstiges sagen, da mir die notwendige Erfahrung fehlt.
Das 2002er hatte ich mir auch überlegt, da ich es ziemlich genial von der Geometrie her finde. War mir dann aber zu teuer.
Wenn ich die Jungs mit Ihren Erfahrungen richtig interpretiere, dann sollte man jedoch einen 440er Stahl in der Vitrine lassen, wenn man denn eine solche hat.

Dazu jedoch noch eine Frage. Früher, als es noch keine "Super"-Stähle gab, musste man doch auch mit dem 440er arbeiten, oder?:confused:


carpe noctem

Viriatus
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Re: Böker Jahresmesser 2001

Original geschrieben von Viriatus
Dazu jedoch noch eine Frage. Früher, als es noch keine "Super"-Stähle gab, musste man doch auch mit dem 440er arbeiten, oder?:confused:

Sicher. Mann kann ja auch damit arbeiten, muss man halt oeferts nachschärfen. Es ist halt IMO nur so, dass ein Billigstahl an einem Sammlermesser und noch dazu zu dem Preis nix verloren hat. Ab 440C wärs ok aber doch nedd bitte die alte Gurke. Unter einem "Sammlermesser" würde ich das Aushängeschild einer Firma verstehen, und das ist in Messer mit 440A sicher nicht und 100EUR müsste es auch nicht kosten. Aber vielleicht ists halt doch ein Aushängeschild, nämlich orientiert an maximal absetzbare Stückzahl. Vielleicht gibts dann ja auch mal was wirklich hochwertiges als Alternative.

Gruesse
Pitter
 

Franz

Mitglied
Jahresmesser

Ich denke Böker bietet für den anspruchsvollen Sammler als einer der wenigen Firmen ein ziemlich klein limitiertes Jahresmesser in Damaststahl ( mit hochwertigen, in deutschland hergestellten, mit über 300 Lagen ) an. Außerdem bietet die Firma auch noch an, im nachfolgendem Jahr die gleiche Nummer zu erhalten. Das Ding kostet dann halt ein paar Euro mehr. Ich denke da kann man den Unterschied schonmal in Euro sehen.

Jeder wie er es halt gerne haben will bzw. sich leisten kann. ich finde es keine Schande auch mal was für die Sammler der mittleren bis kleineren Einkommensschicht was zu produzieren und das zu einer guten Qualität.

Echte Messerfreaks sind bei einem industriell gefertigten Messer so und so nicht richtig. Die sollten auf eine Messsermacher-Börse gehen. Aber bitte mit genügend Flocken in den Taschen
 

kanji

Super Moderator
Bin seit heute Besitzer des Böker Jahresmessers 2002 und muss hier echt mal ne Lanze für Böker brechen.
- ein klasse Messer
Liner steht einwandfrei,
sonstige Verarbeitung sehr gut,
Rasiermesserscharf out of the box,

einziges MAnko der 440A Stahl der Klinge, aber ich Aus6 wie bei vielen CRKT Teilen ist auch nicht besser ;-)

so jetzt haut mich
 
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
Hab grad das Jahresmesser 2001 bekommen.
Kann meiner Meinung nach mit der 2002er Version nicht mithalten.
Messer ist zwar auch sehr scharf out of Box, es sind jedoch die Detaillösungen die etwas stören: zb. ist die Fangriemenöse aus Messing, alle anderen Beschlagteile sind aus Edelstahl, die Micartaschalen könnte auch etwas schöner geschliffen sein, aber im grossen und ganzen ist das Messer ok
 

kanji

Super Moderator
Als Alternative für das 2002er Jahresmesser gibts das Teil jetzt auch als Standardmesser bei Böker.
Diesmal ganz in schwarz mit Micartaschalen.
Klingenmaterial ist jetzt Aus-8.
Habs heute bekommen.
Verarbeitung würd ich als gut bezeichnen, kein Klingenspiel, sauber verarbeitet, Liner steht gut, der Klingengang ist etwas schwerer wie beim 2002er Jahresmesser aber immer ok, Messer war auch scharf geschliffen
leider hat es immer noch keinen Clip
 
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
so jetzt mit Bild