Böker Ceramic Infinity oder lieber ein Benchmade Ares ??

BigSlider

Mitglied
Habe bisher ein Böker Speedlock II und ein CRKT Sampsons K.I.S.S. Leider beides noch nicht genau das was ich suche.
Momentan sind meine Favoriten entweder das Böker Cermaic Infinity oder das Benchmade Ares.
Da ich noch nicht der erfahrenen Messerfreek bin, würde mich die Meinung eins "alten Hasen" interesieren, ob Keramik oder doch lieber beim bewährten Stahl bleiben.
 

Flaming-Moe

Mitglied
Böker hat allgemein mal gute und mal schlechte Tage in der Folder-Produktion, wie es aussieht.

Und Keramik ist eben wirklich zerbrechlich wie... naja, Keramik eben.

Ich würde auf alle Fälle das Benchmade nehmen!!!
 

crashlander

Mitglied
Ich hatte das Ares mal, ein Messer der Spitzenklasse. Gegen diesen Rolls-Royce ist das Böker ein Lada, entschuldigt diese Allgemeinplätze:D
Keramik halte ich für den Alltagsgebrauch nicht geeignet, ist nicht stabil genug.

P.S: Willkommen im Forum!
 

kanji

Super Moderator
Bei Böker wär ich auch vorsichtig, da kommts halt auf die Tagesform an.
Aufjeden Fall das Messer im Laden kaufen, damit man es befingern kann.

BM kann man schon blind kaufen, die meisten sind ok.
 

TacHead

Mitglied
Ares ist klasse: handfüllend aber nicht zu groß und schwer, superstabile Konstruktion, sicheres Lock, imho auch schön (vor allem in schwarz-grün), gute Handlage, guter Stahl, vielseitig verwendbare Klingengeometrie. In meinen Augen eines der besten, universellsten höherwertigen EDC-Messer überhaupt.
Eine Keramik-Klinge wäre mal ne Abwechslung, ist aber für den Alltagsgebrauch nicht zu empfehlen - nimm lieber das Ares.
Gruß,
Marko
 

lynx

Mitglied
Habe selbst das Böker, und kann nur davon abraten, ruckzuck stumpf und muss dann zum Schleifen weggeschickt werden, superempfindlich gegen Fall oder seitlich auf die Klinge einwirkende Kräfte. Der Liner arretiert nicht immer zuverlässig. Habe selbst einmal versucht das Messer nachzuschleifen (Lanky,Shapmaker, Diamantstahl), mit recht bescheidenen Ergebnissen.
War bis zum 11 Sept. immer mein Flugreisemesser, da die Detektoren bis jetzt nicht drauf angesprochen haben.
 

BigSlider

Mitglied
Danke für die schnellen Antworten.
Das Ergebnis ist ja wohl eindeutig. Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage mit oder ohne BT2 Beschichtung oder Wellenschliff und wo kann man es am günstigsten erwerben? Vielleicht könnt Ihr mir dazu ja auch noch einen Tipp geben.

Im Toolsshop kostet es 199.- EUR, weiß jemand wo man es günstiger bekommt??

Vielen Dank schon im voraus...
 

BigSlider

Mitglied
ja danke, habe ich auch schon gesehen, aber da gibts es leider nur in rot! Ich möchte aber das Grüne!
 
Zuletzt bearbeitet:

ge2r

Mitglied
Vom Wellenschliff würd' ich abraten, das macht IMO nur bei sehr langen Klingen Sinn, da ansonsten das gerade Stück einfach zu kurz ausfällt. Am besten ist immer noch plain edge - ist einfach vielseitiger und schneidet die allermeisten Materialien genauso gut.

Schwarz beschichtete Klingen sind Geschmacksache - mir gefällt sowas nicht, es sieht mir zu martialisch aus.

Der Vorteil liegt natürlich in der verbesserten Korrosionsbeständigkeit, was aber für den Alltagsgebrauch wenig ins Gewicht fallen dürfte.

Nachteil: Auch die beste Beschichtung nutzt ab und zerkratzt mit der Zeit und sieht irgendwann Sch... aus.

Ein ARES hab' ich zwar nicht, kann Benchmade aber auch empfehlen! Und der AXIS-Lock ...:super:

Gruss,
ger