BM 940

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Mojen,

hat schon jemand das neue BM 940 in der Hand gehabt? Meinungen? Das Ding sieht wirklich sehr gut aus, http://www.benchmade.com/complete_product/axis_lock.htm ,die Alu Schalen haetten nicht gruen sein muessen,
cwm36.gif
aber ansonsten ziemlich flott das Ding.

Im Bladeforum klingen die Leute auch recht begeistert: http://www.bladeforums.com/ubb/Forum3/HTML/002091.html

Nach dem Preis frag ich lieber nicht, ich hab doch erst, ich kann ja nicht schon wieder
smile.gif
smile.gif


Peter

[Dieser Beitrag wurde von pitter am 16.09.2000 editiert.]
 

Tobse

Mitglied
Zum Preis : 375DM bei ACMA. Ich würd' ja gern', muß aber sparen. Selbst die Farbe finde ich, nach all' den schwarzen Messern, sehr angenehm (Olivgrün wäre noch cooler
biggrin.gif
)Wenigstens ist ja bald wieder Weihnachten !
cwm28.gif

Scharf bleiben,
Tobse !
 

Hersir

Mitglied
Habe gerade ein 940BT vor mir, muß sagen das ding sieht gut aus ist aber zu dünn! Außerdem traue ich dem axis mechanismus nicht!(hab mir fast mal den finger weggeschnitten! Einem bekanten der fischen geht ist eine feder beim 710 durchgerostet!)

Scharf ist es nicht (bin microtech und custom "Verwöhnt" und die klingenspiegel sind auch nicht regelmäßig.

freu mich schon auf die LCC D/A!

------------------
Markus

HersirsHomepage
 

Andreas

Mitglied
Dieser Beitrag ist in das Forum "Messer Revisionen & Tests" verschoben worden, da sich dieses Forum mit Fragen und Antworten zu Messern beschäftigt.
Andreas
 

TL

Mitglied
Hallo!
Hat irgendjemand tiefergehende Erfahrungen mit dem 940, speziell was die Klingenform etc. angeht?
Ich suche nämlich gerade nach einem allday-folder.
Thomas
 

Gerber

Mitglied
Ich habe ein 940er und finde es für den täglichen Hosentaschentransport in puncto Größe und Gewicht sehr gelungen. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, mit Ausnahme des Schliffs.
Das Messer kam ziemlich stumpf aus der Verpackung, und war auch noch schief angeschliffen, was sich aber relativ leicht beheben ließ. Ich habe die Rockwellhärte gemessen und war über den Klingenstahl (154CM 60° HRC)angenehm überrascht (Pinnacle ATS-34 59°HRC, AFCK M2 59,5° HRC) .
Da der Axis-Lock im letzten Drittel der Schwenkbewegung von alleine zuschnappt
(eine tolle Sache bei einem Messer das man mit der Klingenspitze nach oben in der Hosentasche trägt), sollte man sich die Zeit nehmen und besonders das Schließen des Messers etwas üben, damit die Fingerkuppen aus dem Weg sind, was nicht bedeutet daß ich den Lock für potentiell gefährlicher halte als einen normalen Liner-Lock.
Ich kann das BM 940 nur empfehlen.
 

Gerber

Mitglied
Mir gefällt die Form der Klinge sehr gut. (mal was neues) Für meine Begriffe sehr alltagstauglich (Mein Alltag: Nutellabrote schmieren, Kartons zerkleinern, Kabel konfektionieren, Kuckuckspfeifen schnitzen,..)Vielleicht nicht die beste Wahl für jemanden, der es durch eine Stahltonne oder sonst wen stechen will, weil die Klingenspitze schon nach 16 mm die volle Rückenbreite erreicht.