BM 710: Holzschalen draufmachen?

TacHead

Mitglied
Nachdem das 710 eines meiner Lieblinge geworden ist, ich es insgesamt aber etwas "schmucklos" finde überlege ich, mir die schrägen Partien der Klinge polieren zu lassen (quasi two tone finish) und neue Griffschalen aus einem rotbraunen Holz draufmachen zu lassen. Auf Bladeforums ging es mal rum, dass es dabei wohl wegen des Axis Locks Probleme geben könnte, aber Frank Recupero hat's doch auch hingekriegt.
Wie ist Eure Meinung dazu? Hat jemand schon praktische Erfahrung damit, wer könnte so was zu welchem Preis machen?
Gruß,
Marko


PS:mad::Mods: ggf. in Messermacher-Treff verschieben?
[HankEr: Jawohl, verschoben]
 

pick-up

Mitglied
ich habe bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** vor kurzem gesehen das jemand ein paar spydercos mit pelmutschalen verkauft hat. die hat jürgen schanz draufgebracht. ob pelmutt oder holz ist doch egal. ich würde da mal nachfragen
 

TacHead

Mitglied
Ist schon mal ein Anhaltspunkt, danke.
Was mich allerdings besonders interessiert ist, ob es wegen des Axis Locks Probleme mit der Beschalung gibt, die bei Systemen mit durchlaufenden Griffschalen nicht auftreten.
 

freagle

Mitglied
Beim Axis Lock muss in die Schalen eine Ausfräsung im Bereich der Verschlusstange gemacht werden, weil zwischen Schalen und Platinen die Federn sitzen, je nach Dicke (gehen wir mal von der Orginaldicke der G10 Schalen aus) wird die Schale im ausgeftästen Bereich sehr dünn, das könnte bei Holz vielleich zu Problemen führen.

Eine Alternative zur kompletten Beschalung wären Bolster so wie auf dem Bild unten.

freagle
 

Anhänge

  • ares1 custom.jpg
    ares1 custom.jpg
    64,8 KB · Aufrufe: 237

TacHead

Mitglied
@freagle: wow, sieht ja schmuck aus, das umgebaute Ares :super:
Wenn Du so was machst schick' mir doch mal 'ne mail oder PN.
Viele Grüße,
Marko
 

freagle

Mitglied
@TacHead

Das Ares ist nicht von mir gemacht, sorry wenn das so rübergekommen ist, weis auch nicht mehr genau woher ich das Bild habe, so weit ich mich erinnere vom Benchmadeforum auf der Herstellerseite.

Ich hab leider noch keine Fräsmaschine, sonnst könnt ich sowas machen. Eine komplette Holzbeschalung sollte dir jeder Messermacher machen können. die Aussparung auf der Rückseite der Schalen sollte man auch ohne Fräsmaschine machen können, ausstechen, mit nem Drehmel oder änlichem. Wär doch für dich mal ein kleines Selbstbauprojekt, einfach mal versuchen, kaputtmachen kannst du da nichts.

freagle
 

Hersir

Mitglied
@freagle: messer ist von reese weiland customized worden..... er macht aber keins mehr weils so aufwendig war.....
 

freagle

Mitglied
Denk ich auch dass das für ein Serienmesser zuviel Aufwand ist, so eine Arbeit (und das sieht schon sehr sauber gemacht aus) wird den Preis eines Serienares übersteigén und ob sich das jemand leisten will?

freagle
 

TacHead

Mitglied
Autsch - das ist viel...
Selbst bauen wäre theoretisch fein, ist bei meinem Mangel an Werkzeug und vor allem handwerklicher Begabung aber keine so gute Lösung... :(
Ich werd' mal rummailen wer mir die Schalen machen kann, mit Backen würde es sicher zu teuer.