BM 2550 - gibt es davon eine nicht-Auto version?

Tierlieb

Mitglied
Nun, der Titel sagt es schon fast:
Das BM 2550 hat es mir angetan, aber a) wegen der Gesetzeslage und noch mehr den noch zu erwartenden Verschärfungen und b) weil mir die meisten Federn nicht zusagen frage ich nun:
Gibt es dieses schicke kleine Messerchen auch mit manueller Bedienung?
Oder genereller: Kann man aus den Nummern bei Benchmade irgendwie rauslesen, was Auto ist und was nicht?

MfG, Tierlieb
*definitiv kein BM-Kenner*
 

TacHead

Mitglied
Die vierstelligen Produktnummern sind die Autos. Von manchen gibt es M/A-Versionen (z.B. Stryker, Mel Padue), von anderen (z.B. AFO, Reflex, Mini-Reflex) nicht.
 

aqua

Mitglied
Hi Tierlieb,

tja sieht wohl relativ schlecht aus. Ich hab mal auf der BM-Seite nachgeschaut, aber nix entsprechendes gefunden. War mir aber auch vorher nix darüber bekannt, dass es ein 2550 als manuelle Version gibt. Aber ist das nicht egentlich auch egal, weil die Klingenlänge deutlich unter 8,5cm liegt und damit legal ist (und hoffentlich auch bleibt:( )
Wegen der Nummern, vielleicht sind alle 4-stellligen Nummern Automatikversionen, weiss ich nicht sicher aber ist mir halt mal so aufgefallen.
Solltest Du ein gutes EDC suchen kann ich immer wieder meines empfehlen. Ist ein BM Mini-AFCK 814 mit eine M2 Klinge. Die ist saumässig hart und lässt sich wirklich einfach wieder auf fast-"Wilkinson-Schärfe" bringen. Hier hab ich mal den Link zur Homepage
 

beagleboy

Premium Mitglied
2550 AUTO KAUFEN !!!

Hallo Tierlieb,

das 2550 ist eines der wenigen Springmesser, die auch nach dem neuen Waffengesetz legal sind. Einerseits ist die Klingenlänge kurz genug, andererseits die Klingenbreite groß genug, und vor allem (daran scheitern ganz viele Modelle) verjüngt sich die Klinge zur Schneide hin durchgehend.
D.h. alles, was auch nur ansatzweise den Eindruck von Zweischneidigkeit hervorrufen könnte, ist dann verboten.
Ach ja, und der Klingenrücken ist durchgehend.
Davon abgesehen, daß ich das 2550 schon immer haben wollte, hat es mich natürlich gefreut, ein Messer zu finden, das ich auch noch legal als EDC mit mir rumtragen kann.

BTW: es würde mir wirklich Spaß machen, mal eine richtig böse Klinge zu entwerfen, die aber im Rahmen der auch künftig legalen Möglichkeiten bleibt. Da muß man mal kreativ werden. :teuflisch
 

le.freak

Premium Mitglied
ja, also, manuell ... ... hab das grad mal getestet: hab die feder ausgebaut :)

also die klinge steckt so weit im griff drin, dass du sie mit 2 fingern nicht ordentlich zum oeffnen greifen kannst und nen daumenstift oder so kannste getrost vergessen, das gibt dann die dollsten verrenkungen wegen dem lock (mit irgendeinem finger musst du den ja zum oeffnen reindruecken).

also wenn dir das messer gefaellt hols dir, es ist echt klasse (und irgendwie ziemlich klein, siehe auch in diesem thread hier :http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?threadid=9678 )
 

Tierlieb

Mitglied
Hallo zusammen!
Verdammich, hatte nicht gesehen, daß es in diesem Thread antworten gab. Und jetzt schau ich rein, und dann kamen soviele Tipps. Das sit es, was ich hier so mag.

Danke schön für alles. Es sieht so aus, als würde ich doch noch einen zweiten Folder in meinem Leben kaufen... ach, und schon mal provisorisch: Argh! Das viele Geld... ;-)

MfG, Tierlieb