Blutiger Anfänger

Ballou

Mitglied
Seit gut einem Jahr "bastelle" ich nun an meinem Messer rum. Angefangen hat alles mit einem Besuch der Jagd & Hund in Dortmund.
Als ich am Stand von Richard Hehn sah, wie Messer aussehen können , war ich wie vom Donner gerührt. Noch mehr, als er mir den Preis des mir von ihm ausführlich beschriebenen Messers sagte. Sollch ein Kunstwerk kann man doch nicht seinem Zweck zuführen. Also beschloss ich " So ein Messer zu machen, das versuchst du".
Bald hatte ich ein Stück Stahl, ein Paar Griffschalen, eine Feile und diverse Schleifscheiben für meinen Dremel.
Nun ist das Messer, Integralmesser wie ich inzwischen erfahren habe, fast fertig.
Nun stelle ich mir die Frage, ob dem ersten Versuch weitere folgen werden.
Leider habe ich keine Ahnung ob es eine Werkzeugmindestausstattung für Hobby-
messermacher gibt, denn mit einem Dremel fange ich nicht nochmal an.
 

HankEr

Super Moderator
Nicht schlecht, gleich mit einem Integralmessser anzufangen, und dann noch nur mit Feile und Dremel bewaffnet. Respekt!

Die Erfahrungen, die ich bei meinem ersten Messerselbstbauprojekt sammeln durfte, kannst Du in diesem Artikel nachlesen. Da habe ich auch die von mir eingesetzten Werkzeuge (auch eine suboptimale Ausstattung) aufgeführt.

Aus was für einen Stahl hast Du Dein Messer denn gebaut?