Blutiger Anfänger...bitte helft...die zweite

Heidiho,

ich hab heut nen Beitrag eröffnet der viel "Begeisterung" erntete.

Ich wollte das Trackerknife anfertigen, aber das war wohl zu schwer.

Ich habe meinen Entwurf nund als Grafik mitangehängt.

Bitte bedenkt das es nur eine Freihandskizze ist wobei die Maße in etwa 200 x 40 x 4 sind, und der Stahl(1.2842) von praezisionstahl.de schon bestellt ist.

Ein Kumpel wünschte mir, sarkastisch, viel Spaß beim feilen, er meinte so einen "harten" Stahl kann man nur schwer feilen, bzw. nur mit großem Aufwand schleifen(Bandschleifer usw.). Er hat auch irgendwas mit Metall gelernt und ich weiß das er ein wenig Ahnung hat. Könnt ihr mich aufklären??

Zu dem Thema "in der Nähe wohnen", ich weiß wo Kirchhardt ist, und gegen Güglingen spielt Gundelsheim des öfteren Handball, ist mir also auch nicht fremd...ich weiß nur nicht mehr wer mir das geschrieben hat....also bitte nochmal melden!!!

Hier mal die Skizze....
micha1.jpg

Kritik erwünscht!!


MfG

Tricorax

Sorry ist ein wenig GROß:rolleyes:
 

darley

Mitglied
hi,
bin selber blutiger anfänger und war überascht, wie gut sich dieser 1.2842 stahl bearbeiten lässt.
vielleicht denkt dein freund eher an den gehärteten stahl!

bei deinem entwurf würde ich dir zu einem model aus sperr- balsaholz oder ähnlichen fertigen.
mir sieht das noch nicht sehr handlich aus - besonders die obere linie sieht im hinteren drittel eher griffunfreundlich aus.

also mach dir lieber erst noch ein wenig gedanken und eventuell mühe mit dem entwurf und bedenke, dass dieser stahl nicht umsonst ein so beliebter stahl auch und gerade für anfänger hier im forum geworden ist!

noch ein vorschlag: mach doch als "erstes" ein messer mit eher einfachen linien und nicht zu verspielter silhouette um ein gefühl für das material zu bekommen und erstmal aus fehlern - und die wirst du anfangs machen - zu lernen.

bernd
 

Flaming-Moe

Mitglied
Ähm, ich werd aus dem Entwurf nicht so ganz schlau, aber der Griff sieht aus wir für einen Alien gemacht. Schau noch mal genau nach, ob dein Zeigefinger wirklich in die kleine Kerbe am Handschutz passen würde.

Auch die Einbuchtung und Kante am Griffrücken sieht etwas merkwürdig aus.

Ich würde die Klingenspitze nicht ganz so weit nach unten ziehen, dafür den Knick am Klingenrücken etwas abrunden.

Und bei so ner breiten Klinge würde ich auch den Anschliff viel breiter machen. Gibt nen kleineren Schneidewinkel.

Leider hab ich hier kein Grafikprogramm, sonst könnte ich demonstrieren, was ich meine...
 

Andreas

Mitglied
ich weiß ja nicht, was du mit der griffform bezweckst, aber sie sieht ziemlich unhandlich aus (schwung im griffrücken, kerbe für den zeigefinger, ...).
wenn es ein messer zum benutzen werden soll, würde ich den komplett ändern und handfreundlicher gestalten.
am besten aus sperrholz o.ä. ein modell bauen und ausprobieren.
durch den klingenschliff verlierst du imho einen teil an schneidenlänge durch den "schwung" der klinge am griff (zu mal ich immer noch grübel, wie du den anschliff in der kerbe vor dem handschutz überhaupt hinbekommen willst, über das schärfen mal gar nicht gesprochen). wenn du da nicht eine spezielle idee im hinterkopf zu hast, würde ich die schneide eher gerade zum griff auslaufen lassen.
bei 4mm stärke der klinge wird die spitze durch den anschliff wie in der skizze ziemlich dick. damit läßt sich dann auch schlechter scheiden, evtl. den anschliff etwas vergrößern.

und noch ein kleine bitte: mach bitte das bild etwas kleiner (640 pixel in der breite reichen vollkommen!), nicht jeder hat einen großen monitor zu hause.
 
R

Rebell

Gast
Hallo Tricorax,
die Klinge sieht ganz O.K. aus, aber der Griff ist auf der Oberseite irgendwie kleiner als unten. Also stell dir einfach vor, deine Hand will sich an den Griff anschmiegen und einbetten und es soll bequem sein. Und überlege dir nochmal ob du zwischen Griff und Klinge auf der Oberseite vielleicht eine Daumenauflage machen willst.
 

Aiwazz

Mitglied
Servus Tricorax!

Stahl: Laß Dich von Deinem Kumpel nicht irritieren! Der 1.2842 ist wirklich sehr einfach zu bearbeiten und Du brauchst dafür sicher keine Maschinen. Ich denke auch, daß Dein Spezi wohl von gehärtetem Stahl sprach. Da hat er sicher recht, aber wenn mal gehärtet ist, dann ist wohl jeder Stahl nur noch mit größten Schwierigkeiten zu formen. Merke: gehärtet wird wenn der Rohling so gut wie fertig ist!

Entwurf: Nix für ungut, aber ich an Deiner Stelle würde weiterzeichnen. Sicher ist das was Du da entworfen hast machbar, aber ich glaub nicht, daß Du viel Freude haben wirst damit. Die Form des Griffes ist sicher unangenehm in der Handhabung, die Klinge wäre mir, vor allem wegen dem Bauch, viel zu wuchtig, der Anschliff ist im Verhältnis zu schmal und auch das gesamte Erscheinungsbild ist IMHO unstimmig. Sicher kann man den Anschliff direkt beim Parrierelement mit der Feile herstellen, Du solltest allerdings daran denken, daß man das Messer auch mal schärfen muß. Da wird diese "Ecke" und wahrscheinlich auch der Bauch sicher nicht ganz unproblematisch werden.
Alles in allem haben meine Vorredner sichder recht, wenn sie Dir dazu raten, erstmal eine einfache Form zu realisieren.

Wie gesagt, nix für ungut, aber Du hattest ja gefragt! :D

Gruß

Aiwazz
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo tricorax,

sehr ungewöhnliches Design! Ich bezweifele aber stark, daß du es nach der Modellanfertigung so noch beibehalten wirst. ;)

Bzgl. Modell: Ich denke um erste Eindrücke zu erhalten reicht ein Pappmodell, weil leichter anzufertigen und zu korrigieren. Mit einer Nagelschere kann man auch feine Konturen ausschneiden.



Sig4.gif