Blasrohr ???

Hayate

Mitglied
Wenn Du dich für Blasrohre interessierst, schau mal bei www.kotte-zeller-shop.de . Die bieten mehrere Aluminiumblasrohre und viele andere Waffen an. Des weiteren empfehle ich, bei amazon nach dem Blowgun-Buch von Michael D. Janich zu suchen, es soll sehr gut sein und Tips zum Eigenbau und zur Jagd enthalten. Schließlich ist das das Überlebensforum hier!
 

Armin II

Mitglied
Sowas kauft man sich doch nicht, sowas macht man selbst. Und ein Buch braucht man dazu auch nicht.
Besorg dir ein Stück Kunststoff oder Edelstahlrohr mit ca 12 mm Durchmesser. Die Pfeile dazu stellst Du selbst her: ein Blatt Papier zu einem Kegel aufrollen und mit Tesafilm zusammenkleben. Den Papierkegel in das Rohr hineinstecken soweit es geht. Danach siehst du am papierkegel die Abdrücke des Rohrs, und genau an dieser Stelle schneidest du den Kegel mit einer Schere ab (im Kreis herumschneiden, nicht den ganzen Kegel in die Schere, sonst wird erzusammengequetscht und das Ende ist auch nicht gleichmässig). anschliesend nimmst du nen Nagel, so ca. 60 mm lang und drückst diesen von hinten durch die Spitz des Papierkegels. Den Nagel noch mit einem Tropfen KLebstoff fixiert (einfach von hinten in die Spitze des Papierkegels) und fertig ist der Pfeil. Wenn man statt des Papiers Transparentfolie nimmt erhöht das die Lebensdauer der Pfeile natürlich enorm. Und ausserdem kann man ganz gewaltig experimentierne mit verschiedenen Durchmessern, verschieden schweren Nägeln usw....

Und die Gross k a l i b er f a ns nehmen hierzu natürlich ein 20mm Kunststoffleerrohr mit 2 m Länge, damit schiest man dann bis zu 70 m weit; Treffgenauigkeit ist bei solchen entfernungen natürlich keine mehr vorhanden, aber so just for fun....:steirer: :steirer: Und die Durschlagskraft auf 10 bis 15 m ist natürlich heftig, kein Problem mit sowas Konservendosen aufzumachen...:steirer:
 

HankEr

Super Moderator
Mit einem 1m/9mm Alu-Blasrohr und umgedrehten Pinwandnägeln habe ich früher Fliegen und Wespen gejagt. Mit ein wenig Übung sind diese auf Zimmerdistanz eine sichere Beute.
Meine Eltern wahren aber von den Flecken an Wänden und Decke nicht soooo begeistert :D
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
@ Armin II: kann ich Dir nur zustimmen. Mein Blasrohr war allerdings aus Messing, weil es dann nicht so durchhängt, aber 20mm/2m stimmt.
Die Pfeile waren gleiche Machart, nur daß ich noch einen kleinen Kegel aus Balsaholz auf den Nagel (so ca. 2,8/65mm) schob und den Trichter daran anklebte. Was die Treffsicherheit angeht: auf ca. 60m einen Holzmast von ca. 20 cm Dicke in einem Höhenbereich von unter 1m zu treffen, war kein Problem.