Blankes Metall in der Hand bei Minusgraden?

Hallo allerseits,

die Tage bekomme ich das Mission MPU Ti (Skelettmesser aus Titan)

mpu.jpg


und möchte es auf meinen bald anstehenden Trip nach Spitzbergen mitnehmen.
Nun ist es dort recht kühl, zur Zeit im Schnitt -15 Grad, und wie Ihr sehen könnt hat das Messer keinen isolierenden Griff. Das Messer nur mir Handschuhen zu benutzen, oder es die ganze Zeit unter der Kleidung zu tragen, würde ich gerne vermeiden.
Hat jemand von euch eine Idee, was man da machen kann.
Gibt es vielleicht eine Art von isolierenden Lack, den ich auftragen könnte? Oder kommt nur ein komplett selber gemachter Griff in Frage?

Vielen Dank für eure Beiträge.
Gruß

Daniel

P.S. Klar weiss ich, dass es für diese Temperaturen auch schon Messer gibt, wie z.B. das Fällkniven WM-1, die solche Probleme nicht machen. Aber ich würde gerne einen Weg finden das MPU Ti "umzurüsten".
 

freagle

Mitglied
Du könntest ja mal eine Wicklung mit Paracord oder anderer Kordel anbringen, durch die Löcher im Griff, lässt sich die Kordel bestimmt irgendwie festmachen.Dann könnte ich mir so eine Tauchbeschichtung mit Gummi vorstellen. In manchen Baumärkten gibt es solche Gummilösungen, mit denen des öfteren auch die Griffe von Zangen beschichtet werden. Diese Beschichtungen lassen sich in der Regel leicht wieder abziehen, ohne dass was davon am Griff haften bleibt.

freagle
 
Hallo Freagle,

danke für den Tip. Tauchbeschichtungen gibt es in jedem Baumarkt? Dann mach ich mich gleich mal am Montag auf die Suche.
Die Idee mit der Schnur kommt für mich weniger in Frage. Da hab ich schon so meine Erfahrungen gemacht. Die allermeisten Schnüre oder Seile nehmen etwas Feuchtigkeit auf. Sowohl in sich, als auch in den durch das Wickeln vorhandenen Zwischenräumen. Desweiteren fangen sich, bei entsprechendem Gebrauch des Messers, auch Speisereste in den Fasern, oder einfach nur etwas Schmutz. Selbst wenn man hin und wieder Gelegenheit bekommt das Messer zu waschen und zu trocknen, bekommt man die Schnur nicht richtig sauber. Ich bin da gar nicht so empfindlich, habe aber damit so meine Erfahrungen gemacht, und halte diese Methode für nicht ideal.
Allerdings ist die Idee mit der Tauchbeschichtung nahezu genial! Wenn diese Bechichtung auch bei kälte nicht spröde und brüchig wird, und sich auch noch nach dem Trip wieder entfernen lässt... was will man mehr?

Danke Fragle.

Gruß Daniel
 

dcjs

Mitglied
ho,
ich bin mir gar nicht so sicher, ob du mit dem kalten metll überhaupt probleme kriegen wirst!
titan ist von allen metallen die ich bearbeitet hab so ziemlich der lausigste wärmeleiter überhaupt. beim sägen mit einer normalen hand-eisensäge hat die beschichtung des sägeblattes angefangen zu stinken, so heiss ist das geworden. und dabei hab ich wirklcih nicht besonders flott gesägt.
will heissen, dass sich titan in bezug auf das wärme-/köältespeichern eher so verhalten dürfte wie z.b. kunststoff, womit dein problem sich erledigt hätte.
vielleicht vorher einfach mal in die kühltruhe/das gefrierfach legen und dann entscheiden, ob es wirklich einen neuen griff braucht. :ahaa:
 

luftauge

Mitglied
Tauchbeschichtung

@ Mega :

Falls Du in Baumärkten nicht fündig werden solltest, gibt es noch zwei Möglichkeiten :
Bei Selva-Technik ist dieser Tauchlack zu bekommen, falls das nicht geht, versuch es mit "roter" Flüssigdichtung von Würth Preise kenne ich nicht, aber diese verschieden etikettierten "Pampen" sind ziemlich gleich.
Hylomar aus der Tube müsste auch funzen, wg. Temperaturbeständigkeit. In Baumärkten im Norden hab ich mir die Füsse rund gelaufen, um das Zeug als Tauchlack zu bekommen, als Flüssigdichtung ist es einfacher...

Gruß Andreas/Luftauge
 
Zuletzt bearbeitet:

fria

Mitglied
andere möglichkeit als tauchlack wäre ein schrumpfschlauch (-kenn daß nur unter dem namen :irre: )
der wird von elektrikern verwendet um mehrere kabel zusammenzuhalten (auch bei kabeln im auto etc.), kriegt man im elektrofachhandel.
der schlauch zieht sich beim erwärmen zusammen,es gibt ihn in verschiedenen durchmessern und stärken
 
meiner meinung nach, brauchst du bei titan gar keinen griff, wie weiter oben schon bemerkt. das fühlt sich eigentlich immer warm an, bzw. wird sehr schnell in der hand warm.
muß es ein griff sein, wie wär´s denn mit einer paracordwicklung, die du danach in gummi tauchst?!?
greift sich gut, nimmt keine feuchtigkeit/speisereste auf und sieht bestimmt geil aus!
die griffe von corkum, snody und co sind ja auch so ähnlich gemacht.
 

stephan

Mitglied
falls es sich niicht schon erledigt hat...
bei wesfalia gibt es ,anti - rutsch - beschichtung´gummielastische beschichtungsmasse u.a. wärme-kälteisolierend,so wies aussieht wohl nur in rot.200ml 9,46E auch sonst noch interssante preise für diamant-
schärfer.wie die qualität davon ist weis ich nicht.
www.wesfalia.de
bis denn
stephan
 
Rubberspray

Hallo Stefan!

Hab gestern in einem Baumarkt ein Gummispray (Rot) gekauft.
Teste es gerade an dem Griff eines CRKT Stiff Kiss. Und werde mal das Ergebnis an dem Mission MPU Ti hier posten.
Bis jetzt ist der Eindruck was Haltbarkeit, Griffigkeit und Isolationsfähigkeit des Gummis angeht recht positiv.
Aber genaueres gibts dann die Tage.


Danke an alle!

Gruß
Daniel