Black and White - Zwei neue mit Elfenbein und Ebenholz

Paulus

Mitglied
Hallo Forumianer!

Nun sind sie so gut wie fertig.
Gedacht hatte ich an ein Paar. Sie weiß er schwarz. Doch dann wurden sie doch etwas unterschiedlich.
Wie Paare eben so sind....

Die Daten:

Stahl: 2842
Klingenstärke 4 mm
Länge 230 mm
Klingenbreite: 35mm
Griff schwarz: Ebenholz, Edelstahl und Malachit-Azurit
Griff weiß: Mammut und Malachit

Hinweise und Kritik ausdrücklich erwünscht. ( Kaufangebote auch;-) )
(aber bitte nicht im Tread sondern per Mail)

Paulus
 

Anhänge

  • black an white.jpg
    black an white.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 465
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo Paulus,

die Griffschalen entsprechen nicht meinem Geschmack, aber die Form des Messers gefällt mir sehr gut. Kompliment dafür!

Thomas
 

Tolstoi

Mitglied
Hallo Paulus,

ich finde die Messer einfach klasse:super: , vor allem die Form der Griffschalen im Bereich des Übergangs zur Klinge. Ich steh zwar nicht so auf Mammutelefenbein, aber trotzdem gefällt mir das hintere Messer fast besser als das vordere (wobei beide klasse geworden sind!!!!).

Ich kann mir vorstellen, daß das eine ganz schön fummelige Aktion war alle Griffbestandteile genau anzupassen, schon allein deswegen meinen Respekt. Hast Du die Mammutschalen eigentlich auch irgendwie ("unsichtbar") vestiftet, oder sind die geklebt?

Ach ja, mir fällt auf das beim vorderen Messer der Rücken im Bereich des Griffes etwas "vertieft" ist, mir würde ein gerader Übergang besser gefallen, weil dynamischer. War das so geplant, oder täuschen die Fotos?

Grüße

Tolstoi
 
Zuletzt bearbeitet:

WiCon

Mitglied
Ui, da isset ja.
Gefällt mir sehr gut (das dunkle Brüderchen aber auch).
Hast Du wirklich gut hinbekommen.:super:
Auf dem Foto sieht der Türkis so aus wie Malachit-Azurit.

Mach nur so weiter, wirst schon sehen, was Du davon hast. (Nämlich lauter schöne Messer:p)

WiCon

p.s.: Wie hast Du die Edelstahl - Scheiben festgemacht?
 

Paulus

Mitglied
Ja also vielen Dank für die freundlichen Worte. Es war in Wirklichkeit noch ein bischen komplizierter als es auf den ersten Blick zu sehen ist. Die beiden Edelstahl- Scheiben sind mit dem Holz und dem Stein verstiftet, dh. in 2 mm Abstand zum Erl laufen längs zwei eingeklebte Messingrohre durch den Edelstahl. Dann habe ich die Griffschalen als Ganzes aufgeklebt und verstiftet.
Beim Mammut sind die Backen unsichtbar verstiftet und der Rest ist nur geklebt. Ich hatte keine Idee, wie die Stifte am Ende sauber zu verschleifen sind ohne das Elfenbein zu beeeinträchtigen. Erst hinterher habe ich gemerkt, das das gar kein Problem gewesen wäre. Doch jetzt ist es wohl zu spät. Die Löcher im Erl werde ich nicht mehr finden. Die KLingenform sollte so werden. Es liegt sehr gut in meiner Hand und auf der Delle liegt der Daumen sehr gut auf wenn man etwas weiter vorn greift. Noch nicht ganz zufrieden bin ich mit dem Ansatz beim schleifen. Da hilft wohl nur üben, üben, üben!

Paulus
 

luftauge

Mitglied
Und was ist jetzt mit dem Klebespalt geworden ?
Der Entschluss, beim hellen Messer kein VA zu nehmen, war wohl goldrichtig, es passt wesentlich besser zum dunklen Holz unten.

Vielleicht könntest Du den "Klebespalt-thread" mit Deinen Erkenntnissen vervollständigen !
- Wie hast Du es jetzt gemacht ?
- Wie hat es gefunzt ?
- Bist Du mit Resultat zufrieden ?

Gruß Andreas
 

Paulus

Mitglied
Entweder bei Jürgen Schanz oder bei Peter Falkenburger (Messerbörse, nicht verwechseln einem gleichnamigen Forummitglied)

Paulus