BK&T BK 7 oder Glock ?

cyl@ncer

Mitglied
Hallo Forum!

Ich bin neu hier, aber vielleicht könnt ihr mir den entscheidenden Tip geben. Ich plane eine Radwanderung durch Schweden und suche ein vernünftiges, aber auch bezahlbares Messer.
Meine Anforderungen:
- robust
- richtig scharf / leicht zu schärfen
- für Campingarbeiten nutzbar (kein Baum fällen ;-)
- möglichst schnitthaltig
Mehrfach wurde hier das BK7 gelobt, gefällt mir auch ganz gut, ist preislich aber Obergrenze. Alternativ überlege ich ein Glock ohne Rückensäge zu kaufen, allerdings gefallen mir die Scheide und der kurze Erl nicht. Optisch sieht es aus, als könne man es nicht ordentlich schärfen (Armrasur).
Lohnt der Mehrpreis des BK7?
Habt ihr andere Tips?
Es soll halt so vernünftig sein, das man es die nächsten Jahre zufrieden nutzen kann ohne sich ständig zu ärgern (und z.B. von einem Fällkniven zu träumen), aber muss auch so günstig sein, dass man den Verlust verkraften kann.
Essen will ich übrigens mit einem kleinen Opinel bereiten.
Vielen Dank.
Grüsse

cyl@ncer

P.S. Gibt`s Fällkniven in Schweden günstiger?
 

Allmendinger

Mitglied
Hallo!

Willkommen im Forum:), ich würde das BK 7 nehmen. Hat den Vorteil einer besseren Klingengeometrie und macht auf mich einen insgesamt robusteren Eindruck bei besseren Schneideigenschaften. Trotz der Grösse hat das BK 7 ein moderates Gewicht und ein gutes Handling. Wenn Du sowieso noch ein kleineres Messer mitnehmen willst solltest Du mit dem BK 7 keine Probleme haben.

Ich besitze beide Messer (BK 7 und Glock) und würde für Deine Zwecke das BK 7 in jedem Fall vorziehen. Eventuell hast Du ja die Möglichkeit, beide Messer mal in die Hand zu nehmen, dann wird Dir die Entscheidung leichter fallen.

Viele Grüsse
Allmi

:irre:
 

Flieger

Mitglied
Da bin ich einer Meinung mit Allmi - auf jeden Fall das BK7. Für kleinere Arbeiten würde ich allerdings ein gutes Multitool, oder ein Victorinox (was mit Säge) mitnehmen.

Gruß Chris
 

Elias

Mitglied
Nicht zu vergleichen !!!

Ich mag mein BK7 sehr aber diese beiden messer spielen nicht in der selben Liga!!! Das Glock kannst du eher mit dem BK2 oder dem BK10 vergleichen. Die entsprechen eher der größe des Glocks und sind auch billiger...
 

cyl@ncer

Mitglied
Gibt es das Crewman schon in Deutschland?

Danke,

ihr bestätigt meine positive Meinung zum BK 7.
Allerdings war ich heute in einem Messergeschäft und hatte ein Smith & Wesson Combat Survival Knife (Bestellnummer SWHRTDR )in den Händen. Grundsätzlich ein gutes, ausgewogenes Gefühl. Allerding hat mich die schiere Größe dann doch etwas erschreckt (17 cm/5mm). Bin bisher nur Victorinox Outrider gewohnt. Jetzt frage ch mich, ob ein BK 10 Crewman nicht vielleicht etwas transportabler wäre. Kann man das schon in Deutschland kaufen?
Könnt Ihr was zu dem S&W sagen (gibts bei Wolfster)? Hat auf mich einen vernünftigen Eindruck gemacht, allerdings war es nicht "rasiermesserscharf", aber hat eine sehr schöne Kydex-Scheide im Ggs. zum BK 7, bei gleichem Preis.
Ciao

cyl@ncer
 

Flieger

Mitglied
Ich hab sowohl das S&W, als auch das Becker und würde das Becker vorziehen. Liegt daran, daß der verwendete Stahl schnitthaltiger und zäher ist, als der 440C des S&W. Ob einem das Kydex-Holster vom S&W, oder dax Nylon-Holster vom Becker besser gefällt ist Geschmackssache - beide sind gut gemacht und halten das Messer sicher.

Was die 'Rasierschärfe' angeht gibt's wenig Hersteller, die wirklich optimal scharfe Messer liefern. Da muß man meistens selbst 'nachhelfen' ;)

Gruß Chris
 

Geist

Mitglied
Wenn man wirklich ein Stück abseits der Zivilisation Outdoor unterwegs ist, so ist meine Erfahrung das sich die täglich anfallenden Hau-/Hackarbeiten z.B. zerkleinern von Feuerholz mit einem großen Messer (min. 18cm Klinge!) deutlich besser/schneller/einfacher von der Hand gehen als mit einem kleinen Messer mit 13-15cm Klingenlänge.

Wenn man min. zwei Messer mitnimmt, dann ein kleines Fixed oder größeren Folder so mit ca. 10cm Klinge, dann ein großes Fixed für die groben arbeiten mit min. 18cm Klinge und am besten noch ein Victorinoxteil mit Säge, Schere, Pinzette usw. (grade Pinzette weiß man schnelle zu schätzen wenn man sich z.B. einen Holzsplitter in den Finger gerammt hat!).
 
Zuletzt bearbeitet:

Paco

Mitglied
Glock vs. BK 7

Habe beide Messer. Beide Messer sind sehr gut für Deine Zwecke geeignet, sind aber vom Messerkonzept sehr unterschiedlich.

Glock schlankes, schmales Messer (übrigens Dicke ca. auch so um die 4- 5 mm).

BK7 bauchige, schwerere Klinge mit dem man besser Hacken kann.

Insgesamt ist das Becker wahrscheinlich das robustere (Fulltang) und das universell besser einsetzbare Messer (Feuerholz). Es liegt auch besser in der Hand als das Glock und die Beschichtung ist wesentlich abriebfester etc.

Dennoch auf meinen (kürzeren Wanderungen / Tagestouren) begleitet mich fast immer nur das Glock und nicht das BK7:

Das Glock sitzt bombenfest in der Scheide, läßt sich trotzdem super schnell ziehen und vor allem:

Es ist leichter und läßt sich meiner Meinung nach viel besser tragen als das BK7.
Wegen dem Erl und der Stabilität hatte ich bei meinem Glock (trotz härterem Gebrauch) noch nie Probleme....

Gruß

Paco
 

Wolpertinger

Mitglied
Zu der Frage am Anfang:
Nach meiner Erfahrung kosten die Fällkniven Messer in Schweden (Läden in Stockholm) in etwa gleich viel wie bei uns.
 

darley

Mitglied
BK 7 und in die vortasche ein größeres victorinox, z.b. typ rucksack.
dan bist du eigentlich für alle gelegenheiten vom holzhacken bis zum zwiebeln schneiden gut gerüstet!

und diese kombie kostet nicht die welt und wird trotzdem wahrscheinlich sehr, sehr lange halten und ihren dienst tun.

bernd
 

kanji

Super Moderator
Dennoch auf meinen (kürzeren Wanderungen / Tagestouren) begleitet mich fast immer nur das Glock und nicht das BK7


und das Glock hat nen eingebauten Flaschenöffner ;-) gell Paco


Aber auf ne grössere Tour würd ich auch eher das Becker und ein Allroundschweizer mitnehmen
 

cyl@ncer

Mitglied
Grosses Lob!

Hallo,

ich wollte mich bei allen für die fachkundige Unterstützung und die schnelle Reaktion bedanken.
Es wird das BK 7.
Ein echt tolles Forum, mit vernünftigem Umgang!
Ist leider nicht selbstverständlich (Usenet).
Also, imeer schön das Heft in der Hand behalten!
Grüsse

cyl@ncer