Bitte um Hilfe bei Messeridentifikation

Greycap

Mitglied
In einem Buch habe ich ein Taschenmesser gesehen, Modellbezeichnung leider unbekannt. Rein aus Interesse würde ich gerne wissen, um was es sich handelt.
Leider kann ich es nur verbal beschreiben.
Wahrscheinlich zweilagig, es ist aber nur die Klinge zu sehen. Klingenform wie Victorinox Okuliermesser (Sheepsfoot?), Klinge dunkel, Messer scheint aus Metall zu bestehen (also keine Plastikgriffschalen). Von den Proportionen her würde ich sagen, Größe ca. wie normales SAK, vielleicht etwas größer.
An (zumindest) einer Seite scheint eine Art Schraubendreher / Sechskantschlüssel zu sein, sehr schwer zu erkennen.
Das Messer weist deutliche Gebrauchsspuren auf, das Buch ist nicht mehr ganz taufrisch. Es dürfte sich demnach um ein eher älteres Modell handeln.
Der Autor war mal bei der britischen Armee, es könnte also rein theoretisch ein Armeetaschenmesser sein.
So was in der Art: http://www.surplusandoutdoors.com/s...ves/new-british-army-style-pocket-336395.html
Vielleicht ein älteres Modell? Besonders gut ist es auf dem Foto nicht zu sehen.

Taugt so ein Messer was? Oder eher SAK?

Vielen Dank.

greycap
 

teachdair

Mitglied
was es ist, steht drueber.
und dieses messer taugt wohl nicht sehr viel. selbst die originale aus sheffield sind sehr oft sehr rustikal verarbeitet
 

JoSch

Mitglied
Hallo,

sieht mir wie ein Seglermesser aus,ein Messer das auf die Erfordernisse beim Segeln zugeschnitten ist.

Der Dorn,weiss nicht ob der nen speziellen Namen hat,dient dazu Knoten in Seilen zu lösen.

Der Loop,oder zu deutsch diese Öse oder Lasche ,ist ein Schekelöffner.
Ein Schekel ist,vereinfacht ausgedrückt, ähnlich einem Karabiner,ein metallisches Verbindungsstück für Seile.

Victorinox hatte mal eine Special Edition(Blaue Schalen) herausgebracht die auch als Seglermesser ausgelegt war.
Technischer Vorteil,Rechtlicher Knackpunkt,mit einer Hand zu bedienende Klinge.
Weiss nicht ob die noch aufgelegt werden.
Suchwort Compass sollte vielleicht weiterhelfen.


Hoffe das ging in die richtige Richtung.

Gruss
 

Schlosser

Mitglied
Das Messer ist ein typisches Segler- (oder auch Takel-)messer. Der Dorn ist ein Marlspieker (oder Marlpfriem), gebraucht zum Spleißen, zum Lösen von Knoten oder auch zum Lösen von Bolzen.
Zitat: "An (zumindest) einer Seite scheint eine Art Schraubendreher / Sechskantschlüssel zu sein, ..." Dieses Werkzeug ist einfach ein Schäkelöffner. (Der Schekel ist die israeleische Währung.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Greycap

Mitglied
Bei dem in dem Buch abgebildetem Messer dürfte es sich in der Tat um das 3-teilige British Army Knife mit schwarzem Diamantgriff handeln.

Vielen Dank für die Antworten.

greycap
 

Greycap

Mitglied
Nicht wörtlich nehmen. Es geht nur um die Griffform. Der Griff ist nicht glatt, sondern in einem diamantartigen Muster.

Im Original wird das angepriesen als: "3 Piece British Army Knife with Black Diamond Handles".

greycap