Bild Dir Deine Meinung: NDR extra 3 - Messerbeitrag

meersau

Mitglied
Vielleicht kennt nicht jeder die Satiresendung extra 3 im NDR. Ich sehe sie mir eigentlich gerne an. Nur kürzlich stieß mir etwas sauer auf: Ein Beitrag über Kindermesser (am 13.03):
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/media/extra3029.html

Messer als Einstiegswaffe für Kinder?
Und bei den Passanteninterviews haben sie m.M.n nur die reingeschnitten, die auch die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Ich schreibe das hier rein - zur Kenntnisnahme sozusagen. Auf der Seite kann man das Video auch kommentieren. Mir ist spontan nichts veröffentlichbares eingefallen ("so eine weltfremde, gequirlte ...")

Wenigstens haben sie nicht gesagt, daß man mit einem Taschenmesser Heroinpäckchen aufschneiden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andschi

Mitglied
Hallo
Also, da fällt mir als Bremer erst mal die Kinnlade runter und dann nichts mehr ein. Ich kenne dieses "Waffengeschäft" , kompetente Beratung, haben von - bis alles mögliche - und ich glaube, ich werde nächste Woche da mal nach Werkzeugen Ausschau halten.

Gruß Andschi
 

Moss

Mitglied
Ein wahrlich schockierend einseitiger Beitrag, garniert mit pseudolustiger Ironie. Da sag ich nur :mad:.

Moss
 

honkitong

Mitglied
In mir hinterlässt dieser Beitrag nur ein großes Fragezeichen. Ich habe keine Ahnung
was sie damit sagen wollen. Andererseits unterstreicht das nur wieder meinen
Eindruck, dass x3 langsam die Themen ausgehen. Ich habe mir in letzter Zeit
häufiger Gedanken über die Sinnhaftigkeit mancher Beiträge (speziell in dieser
Kategorie) gemacht.

Mit der NPD ist halt auch nix mehr los, dann muss x3 auch dicht machen :)
 

Hawkbill

Premium Mitglied
Ich weiß schon, warum ich die Sendung seit den Neunzigern nicht mehr gucke.

Nachdem der Börner (der war wenigstens noch richtig knochentrocken - ja, der Name der Sendung war ursprünglich ein englisches Wortspiel...) damals ausgestiegen ist, fiel das Humorniveau mit jedem seiner Nachfolger um mindestens eine Zehnerpotenz.
Mit dem ehemaligen VIVA-Futzi (andere Begriffe verkneif ich mir hier mal) als Moderator ist das ganze nur noch indiskutabel, und wenigstens sollten die den Anstand besitzen, sich nicht mehr extra3 zu nennen.
...ja, ich weiß, die heißen ja jetzt "x3" - aber das ist trotzdem nur ein Versuch, mittels neuem Namen von längst vergangenen Ruhm zu Leben.
Die Zuschauerschaft der Sendung dürfte sich inzwischen mehrmals komplett gewandelt haben.

Bei ca. 15 sek Laufzeit sieht man "Quelle: Bild" unten im Video stehen, das allein spricht schon Bände über die Entwicklung, wenn man die Sendung noch von früher kennt.

Und auch ansonsten wirkt das ganze Ding arg übers Knie gebrochen.

"Dürfte man denn so ein Kindermesser mit in die nahegelegene Waffenverbotszone nehmen?" - "Nein." - "Nein?!?" - "Nein."
- Ja, ach was, wirklich?

Ums kurz zu machen: was kümmert es den stolzen s30v-Stahl wenn sich ein Depp an ihm schneidet.

Gruß,
Hawkbill
 

Walter2929

Mitglied
Ums kurz zu machen: was kümmert es den stolzen s30v-Stahl wenn sich ein Depp an ihm schneidet.
Gruß,
Hawkbill

Jo,
und Gruß an Franz Josef. War nicht immer mein Fall aber, er hatte eine Meinung. Ich denke wenn das konsequent weiterverfolgt worden wäre (Mensch, was ein konstrukt:haemisch:) würden wir uns vielleicht auch Ärgern aber bestimmt nicht über so ein Gesülze wie X3.
Walter
 

Elektron

Mitglied
Mein erstes Taschenmesser habe ich auch schon im Kindesalter geschenkt bekommen und fand es toll, wenn mein Opa und ich im Wald unterwegs waren und geschnitzt haben.

Zum Beitrag:

Sicherlich hätte sich niemand über den Verkauf der Kindermesser aufgeregt, wenn nicht dieser Werbespruch ("coole Kids") im Schaufenster gewesen wäre. Der Inhaber hat die einzig richtige Reaktion gezeigt und den Spruch abgeschnitten. (Finde ich in diesem Zusammenhang übrigens einen tollen Wortwitz.)

Ich denke zwar, dass es vollkommen egal ist, was dort steht. Andere jedoch regen sich eben gerne über soetwas auf, wenn diese Messer eben nur für die coolen Kids sind...
 

Armin II

Mitglied
Da Frau Marike Schmidt-Glenewinkel offensichtlich jedes Messer als Waffe betrachtet sollte sie sich für den Rest ihres Lebens die Butter mit den Fingern aufs Brot streichen müssen.
 

Morales

Mitglied
Es ist mir ja schon fast peinlich das zuzugeben...aber ich kenne diese freie Autorin ziemlich gut, sie stammt nämlich aus derselben Ecke in S-H wie ich und wir haben Teile unserer Kindheit und Jugend zusammen verlebt..und ihre Schwester war bei mir im Jahrgang.
Ich hoffe sie hat diesen Beitrag nur gemacht, weil sie Geld brauchte. Sollte dem aber nicht so sein, ist es mir peinlich.

Gruß,
Carsten
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
EIch hoffe sie hat diesen Beitrag nur gemacht, weil sie Geld brauchte. Sollte dem aber nicht so sein, ist es mir peinlich.

Geld zu brauchen ist kein Grund, um eine - im journalistischen Sinn - hundsmiserabel schlecht gemachte Arbeit abzuliefern. Dir muss das doch nicht peinlich sein. Ich würde eine solche Schlamperei allerdings nur anonym veröffentlichen.

Pitter
 
G

gast

Gast
Man kann eigentlich nur noch die nackte Wut kriegen, wenn man sowas sieht. Es bietet sich an, hier immer in kräftiges Stück Kernleder griffbereit zu halten, um hineinbeissen zu können.

Die Autorin hat zwischen ihren Ohren eine radikale Denkverbotszone eingerichtet und setzt das Verbot strikt um.

Das latente Bashing der Gamer von seiten des Geschäftsinhabers lässt mich aber auch nicht hoffen, dass man dieses Ruder in Gutmenschland noch herumreissen kann. Jeder gegen jeden, wie immer.
 

cheez

Mitglied
Man kann eigentlich nur noch die nackte Wut kriegen, wenn man sowas sieht. Es bietet sich an, hier immer in kräftiges Stück Kernleder griffbereit zu halten, um hineinbeissen zu können.

Die Autorin hat zwischen ihren Ohren eine radikale Denkverbotszone eingerichtet und setzt das Verbot strikt um.

Das latente Bashing der Gamer von seiten des Geschäftsinhabers lässt mich aber auch nicht hoffen, dass man dieses Ruder in Gutmenschland noch herumreissen kann. Jeder gegen jeden, wie immer.

Naja, so radikal hat der nun nicht gebasht - ich spiele auch gerne die Ballerspiele, aber ich stimme voll zu, dass Kinder lieber draussen in der Natur was unternehmen sollten, als den ganzen Tag vor der Kiste CS zu zocken.

Der Beitrag von x3 hat mich sehr gewundert - ich hätte nicht gedacht (gucke da nur sporadisch rein), dass die sich so auf BILD-Niveau einlassen. Das ist schon nicht mehr arm, das ist bankrott.

Gruss, Keno
 

Ookami

Mitglied
Bei mir funktionieren diese Streams oft nicht, deswegen hab ich mir den Beitrag auf Youtube angesehen.

Erfreut hat mich dabei, dass es in den Beiträgen soviel Flak gab, wie selten. Lässt mich noch hoffen.:eek:


Ookami
 

meersau

Mitglied
Na gut, dann auch noch der Youtube-Link für alle, die das gleiche Problem haben:
http://www.youtube.com/watch?v=Yotd8n7Vx8I

Mir ist auch gerade noch der Gedankensprung von "stumpfen Messern" direkt zu "scharfen Waffen" aufgefallen. Mit einer scharfen Waffe kann man nicht schneiden - klingt komisch, ist aber so.

Hawkbill: Bei ca. 15 sek Laufzeit sieht man "Quelle: Bild" unten im Video stehen, das allein spricht schon Bände über die Entwicklung, wenn man die Sendung noch von früher kennt.

Bei genauerer Betrachtung: zum Zeitpunkt des Drehs von X3 ist das "coole Kids"-Schild schon lange weg. Die zeigen nur ein abgefilmtes Bild von der Bildzeitung.
Die Redakteure haben die Kindermessergeschichte wohl in der Bild gelesen und gedacht: das ist ein guter Aufreißer, auf den Wagen springen wir auf! Siehe:
http:
//www.bild.de/suche.bild.html?type=article&query=messer+coole+kids


Bild-Artikel "Kinder und Waffen" am 08.03
Bild-Artikel "Kinderwaffenwerbung weg" am 09.03
Extra3-Beitrag über diesen Vorgang am 13.03

Das ist Schornalismus -oder wie man das gleich wieder schreibt- mit höchstem Anspruch.
 
Zuletzt bearbeitet: