Bericht über IMA in Visier

Nidan

Mitglied
In der aktuellen Visier ist auf Seite 52 ein kleiner Bericht über die IMA.

Leider ist der Bericht aber ein bißchen schlampig, die Messe war doch im Holiday Inn, und das Schwert von Markus Balbach für das er geehrt wurde war doch ein Katana, oder ist es in meiner Erinnerung gewachsen ?

Und an alle die dort waren : Schaut euch doch mal das oberste Foto genau an :D

Die Jungs von Visier haben echt Geschmack :hehe:
 

bigbore

Mitglied
Jetzt seh ich es auch,
Armin Stütz mit den tollen Messern von Steirereisen!
Ganz vorn bei dem Ordner liegt noch "mein" neuer Nicker.

Oder meinst den komischen Typ zwei Tische weiter?
Die lassen da wirklich jeden rein. :hehe: :haemisch:
 
Original geschrieben von Nidan
.

, und das Schwert von Markus Balbach für das er geehrt wurde war doch ein Katana, oder ist es in meiner Erinnerung gewachsen ?

Das Schwert ist ein Wakizaschi, da die Klingenlänge unter 60cm beträgt.
Die Klinge und die Damast-Tsuba wurden nach Originalvorlagen geschmiedet. (Klinge: A Bizen Wakizashi, Nambokucho Period, ca. 1360-1390).(Tsuba: das Original befindet sich im "Victoria and Albert-Museum" London)
Schwerter dieser Größe und in einer solchen Montur kamen im 13. Jh. auf und wurden bis in das späte 19.Jh. hergestellt und getragen. Da die Klinge unter 60cm lang ist, konnte ein solches Schwert auch hin und wieder von Leuten getragen werden, die nicht zur Kriegerklasse der Samurai gehörten.
Aber auch Samurai haben unter Umständen ein solches Schwert aus Gründen der Handlichkeit und des Platzbedarfes als Zweitwaffe für den Nahkampf getragen.
Gruß Markus
 

Nidan

Mitglied
Hallo Markus,

sorry, dann hab ich das verwechselt. Trotzdem herzlichen Glückwunsch!!

Könntest du vieleicht mal ein Bild davon reinsetzen ?

@ Bigbore : das war jetzt aber nicht nett, ich find ich schau im Profil sehr fotogen aus.

:hehe: