Bericht - Schwert aus Meteorit

Guenter

MF Ehrenmitglied
Ich kann nur sagen: Viel Spass. Bisher haben noch keine aus Eisenmeteorit hergestellten Klingen, ob geschmiedet oder aus dem Vollen geschliffen, derartige Eigenschaften gezeigt.
Gruß
Guenter
 
Da kann man nur sagen, viel Phantasie mit Schneegestöber. Die einzigste, größere Klinge aus Eisen-Meteorit ist die Säbelklinge des Säbels Alexander I von Rußland. Hergestellt 1814 in London. Ob diese Klinge so besonders gut ist möchte ich noch bezweifeln. Über diese Sache gibt es einen Bericht. Ansonsten scheint mir die hier vorliegende Geschichte mehr zu den esoterischen Märchen zu gehören.
Gruß Vulcan
 
Eisenmeteorite haben in der Regel einen Ni-Gehalt von 5-7%. Der Rest(bis auf winzige Spuren unter 0,irgendwas%) ist reines Eisen ohne Kohlenstoff. Also nicht härtbar.
4 verschiedene Sorten von Eisenmeteoriten habe ich und verarbeite diese.
Man kann natürlich die Eisenmeteorite soweit verändern, das sie vermischt mit anderen Stählen gut härtbar sind.
Das gilt ja bekanntlich aber auch für alle anderen Stahlsorten ebenso.
Ein Wundermaterial kann meiner Meinung nach nicht aus diesen Meteoriten geschaffen werden.
Gruß Markus
 

Moonlight

Mitglied
Ich habe die Sache gerade im Netz geprŸft. Den Professor gibt es zwar. Die Meldung aber nur bei freenet. DŸrfte ein April-Scherz sein. Wie gesagt, wenn jemand so etwas hat, dann Raimund. Der wohl aber auch nicht.

Moonlight