Beratung für Einhandmesser

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sid.

Mitglied
Hallo,

ich bin komplett neu in Sachen "Messer" und suche daher folgendes:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser, soll einhändig mit Handschuhen zu öffnen sein

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Outdoorbereich (soll Holz, Plastik, ... schneiden können; Hacken ist nicht notwendig)

Von welcher Preisspanne reden wir?
Preis sollte so etwa 150 bis 180Euro nicht übersteigen


Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)

Klinge sollte größer als 9cm, besser so 10cm sein, Gesamtlänge sollte dennoch nicht übergroß sein

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Griff sollte auch bei Nässe gut mit Handschuhen in der Hand liegen. Es sollte zudem ein schwarzes taktisches Messer sein. Klinge sollte möglichst auch schwarz bzw. dunkel sein.

Welcher Stahl darf es sein?
keine Ahnung... es sollte nicht schnell rosten!

Linkshänder?
Nein.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Da habe ich keine Ahnung. Springmesser sind nicht notwendig. Es sollte einhändig mit Handschuhen zu öffnen sein und dann auch nicht wieder zurückschnappen bei der Anwendung.

Verschiedenes
Ich habe mal in der riesigen Welt der Messer rumgeschaut und mir ist z.B. das AK101 von Böker aufgefallen, was allerdings doch sehr riesig für meine schmalen Hände wäre, denke ich.

Vielen vielen Dank schonmal für die Hilfe.

MfG
 

[Nick]

Premium Mitglied
Da fallen mir auf Anhieb folgende Messer ein:

Das Zero Tolerance 0200:
http://www.outdoormesser.de/Zero-Tolerance-Folder-mattschwarz

Böker Resurrection (keine schwarze Klinge):
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/taktische-einsatzmesser/01BO412.html

Und zudem, auch wenn die Klingenlänge erstmal nicht den Vorstellungen entspricht, die Bravo-Serie von Pohlforce:
http://www.pohlforce.de/produkte/messer/bravo-two-survival/
http://www.pohlforce.de/produkte/messer/bravo-one-survival/
http://www.pohlforce.de/produkte/messer/bravo-one-outdoor/
 

Fotobaerchi

Mitglied
Spyderco Resilience.....
vor ein paar Tagen war eine ganz ähnliche ANfrage, vielleicht guckst Du da auch mal.


Gruß

Andre
 

s_f

Mitglied
Wenn es um grosse Klingen-/Gesamtlaengenverhaeltnisse geht, faellt mir das Benchmade 710 und 930 ein. Letzteres hat allerdings blauschwarze Griffschalen.
Ausserdem koennte auch ein Spyderco Military oder Police auf die Beschreibungen passen.

Neu koennten die bei den meisten deutschen Haendlern aber moeglicherweise das Budget knapp ueberschreiten - kaeme vielleicht ein Privatimport oder auch der deutsche Sekundaermarkt in Frage?
 

sid.

Mitglied
Vielen vielen Dank für die zügigen Antworten. Um es gleich vorneweg zu nehmen: Klar hab ich bereits die Beiträge gelesen zu dem Thema takt. Einhandmesser. Allerdings wurden meine Wünsche nicht beantwortet... daher der Thread.

Also ich sag mal hinsichtlich Preis: Wenn es Qualität ist, dann kann es natürl. auch eine Sekundärfirma sein... sollte möglichst kein Japanimport oder sowas sein.

Ich habe selber nochmal bissl rumgeschnarcht auf der Böker Website und habe z.B. das gefunden:
Böker Plus Reality Based Recurve Blade. Was sagt ihr denn zu sowas?

Die Pohl Teile und die Spyderco Messer gefallen mir irgendwie nicht, weiß nicht wieso.
Das Zero Tolerance schaut schon echt gut aus.

Ach die Auswahl ist soooo groß... Vielleicht habt ihr ja weitere coole Ideen :steirer:
 

UglyKid

Premium Mitglied
Ich will ja nichts Böses verbreiten, aber wenn Du kein Japanimport haben willst aber Böker Plus kaufst, dann gehst Du ja davon aus, dass diese Messer in Solingen hergestellt werden. Dem ist nicht immer so :staun: Und obwohl ich auch gerne Böker kaufe, würde ich doch mal frech behaupten, dass zumindest die "guten" Japaner denen in Nichts nachstehen :super:

Wenn Dir das AK101 von Böker Plus zu groß erscheint, dann würde ich doch mal sagen, dass Du Dir über Deine Größenwünsche Gedanken machen solltest.

Wenn Du ein Böker im taktischen Stil haben willst, dann bleiben nicht so viele übrig:

Böker Turbine (Forum):
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/taktische-einsatzmesser/110132.html

oder

Böker Eurofighter:
http://www.frankonia.de/205049/1440...llery&articleNumber=140911&navCategoryId=7952

Bei beiden steht auch Solingen drauf, dann wird auch Solingen drin sein :hehe:
 

sid.

Mitglied
Das mit Japan bei Böker wusst ich ned.. dachte wirklich, dass die alle aus Solingen.. naja ich bin belehrt worden ;-)

Ich hab hinsichtl. dem AK101 nur gelesen, dass es nicht so für kleine Hände gedacht ist?!? Weiß es aber selbst wie gesagt nicht so genau. Gesehen oder gefühlt hab ich es ja nicht.
 

nobbes

Mitglied
Hallo,


vielleicht solltest Du uns mitteilen, wie gross oder klein Deine Haende denn nun tatsaechlich sind (Handschuhgroesse). Das wuerde die Beratung erleichtern.

Rein konstruktiv bedingt ist bei einem Klappmesser der Griff immer zumindest etwas laenger als die Klinge. Wenn Du da Probleme siehst, sind Messer mit stark ausgepraegten Fingermulden wie das erwaehnte AK 101 kritisch zu sehen. Ein weitgehend glatter Griff erlaubt da mehr Variabilitaet.

Das RBB Recurve von BOEKER Plus ist sicher ein gutes Messer, aber kaum kleiner als das AK 101, und hat auch prononcierte Fingermulden.
Der Recurve in Verbindung mit dem Teilwellenschliff macht das frueher oder spaeter immer erforderliche Nachschaerfen etwas anspruchsvoller.

Ich wuerde eher zum COLD STEEL Large Voyager tendieren mit seinem glatten Griff. Allerdings ist da die Klinge blank.

Zum Thema Herkunft: Japan hat eine grosse Klingentradition, und etliche japanische Hersteller produzieren auf Augenhoehe mit den Solingern, oft genug sogar darueber.
Viele Boeker Plus Modelle kommen aus Taiwan, wobei ich nicht weiss, ob da nicht auch einige outsourct wurden an Produzenten in VR China.
Selbst das muss aber mittlerweile keine Katastrophe mehr bedeuten, wie die SPYDERCO Tenacious und Resilience zeigen, die dort gefertigt werden.

Eine Idee waere noch EXTREMA RATIO aus Italien, Die haben einige Folder in komplett schwarz im Programm, und bauen gute Messer.
BF2 CD waere da mein Favorit.

FOX Knives aus Maniago hat evtl. auch was Passendes, bes. das Label FKMD.


Gruesse
 

Hoss

Mitglied
Wenn Du nicht sehr kleine Hände hast, wäre u.U. auch die Böker Turbine Forum ein, zwei Blicke wert. Es hat zwar keine beschichtete Klinge,doch der verwendete X15TN Stahl ist sehr korrosionsbeständig (außerdem kann eine nicht vorhandene Beschichtung beim Gebrauch auch nicht abschuffeln :glgl:).
Die Handlage ist bei meinen mittelgroßen Händen (Handfläche 8,5-9 cm) perfekt für ein Klappmesser. Der Stahl wird sehr scharf und ist gut schnitthaltig. Entgegen der Abbildungen im Bökerkatalog verfügt die Turbine über einen Flachschliff und nicht über einen Hohlschliff, was bei einem Allroundmesser m.M. vorzuziehen ist.
Die Klingengeometrie ist eher auf Stabilität ausgelegt als auf höchste Schneidperformance - ist ja auch kein Küchenmesser, sondern ein taktisches Klappmesser. :D
Den Glasbrecher habe ich noch nie gebraucht, kann aber vielleicht mal nützlich sein. Ist auch durchaus möglich, da die Forumsturbine trotz Gesetzeslage zu meinen Top 5 EDCs gehört.
Fein sind auch die beiden Möglichkeiten der Öffnung: langsam und leise mit Daumenpin oder sehr schnell mit einem satten Klack - je nach Laune, Aufgabe und eventuell umstehender Sheeple.
Das bringt mich auch zum einzigen Kritikpunkt: zumindest bei meiner Turbine muß ich die Achsschraube zur Einstellung des Klingengangs fixieren (Loctite o. Nagellack), da sie sich sonst mit der Zeit lockert. Wenn ich sie so festdrehe, das sie sich nicht lockert, funktioniert die Flipperöffnung nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

sid.

Mitglied
Also um die Beratung zu erleichtern (hätt ich irgendwie auch selber drauf kommen können, sorry)...

Handbreite: ca. 8,5cm
Handbreite m. Handschuh: ca. 10cm

Also ich hab bei FKMD mal geschaut und bin u.a. auf das Messer gestoßen
FKMD Profili Folder

Bei dem Voyager hab ich doch irgendwie Angst, dass ich mit meinen Handschuhen das Ding beim Arbeiten verlier, ich weiß ned.
Und die Extreme Ratio... naja mit dem Design kann ich mich nicht anfreunden.

Das Böker Turbine Forum schaut auch ganz gut aus, aber für 200 Euro doch vlt. etwas zu teuer.
 

Hoss

Mitglied
Moin,
man ist ja nicht gezwungen, die bei Böker zu bestellen :D
Der Schöne-Messer Shop führt sie anscheinend auch - der Erich Niemeier ist auch hier im Forum zugange ;)

Du müßtest ihn aber anschreiben, ob Du bei Bestellung auch die schwarze Turbine oder das abgebildete Messer bekommst.

Zu dem Profili: vom Stahl habe ich schon Gutes gehört, doch ist eine Recurveklinge nicht mit Banksteinen zu schleifen, aber z.B. mit dem Sharpmaker problemlos.

Grüsse
Hoss
 
Zuletzt bearbeitet:

weedpeet

Mitglied
Jemand hat vor ein paar Tagen die Turbine Forum für 130€ im Marktplatz angeboten, wenn du Glück hast, ist sie noch zu haben... :)
 

Emscherpirat

Mitglied
Sehr gute Messer, die Deinen Anforderungen entsprechen baut auch Emerson. http://www.emersonknives.com/ekTheKnives_Tact.php

Ein Beispiel in entsprechender Größe wäre das Super CQC-8. Da die großen Emmersons in der Regel Deinen Preisrahmen sprengen, würde es sich lohnen hier mal den Marktplatz zu beobachten. Anzumerken wäre, daß die Folder mit "V-Grind" (Säbelschliff) auf der einen Klingenseite auf null geschliffen sind (wie Skandinavische Klingen) und auf der anderen Seite eine Schneidfase haben.

Ansonsten

-Linerlock aus Titan.
-Schwarzes G10
-Wave Opener (Haken an der Klinge bleibt beim Ziehen des Messers am Rand der Hosentasche hängen und öffnet die Klinge)
-Verarbeitung und Ergonomie sind Top.
-Kein Fernostprodukt, made in the US of A

Grüße René
 

UglyKid

Premium Mitglied
@blackfox: Mir ist schon klar, dass Böker Plus (wie nobbes es schreibt) aus Taiwan oder anderen Ländern kommt und Böker Manufaktur/Solingen in Deutschland gefertigt werden. Ich wollte dem Threadersteller dieses nur auch aufzeigen. Werde mich das nächste Mal konkreter ausdrücken :D

@sid: Wo misst Du denn Deine Hand? Also ich bin 1,65 m groß/klein und habe auch keine Rießenhände, aber ich finde keine Stelle, an der meine rechte Hand kleiner als ca. 9 cm ist (für mich als Info) :confused:
Gibt es denn bei Dir in der Nähe einen Händler? Denn dann würde ich einfach mal vorschlagen, dass Du ein bis drei Messer mal in die Hand nimmst und schaust, welches am besten passt.

Ansonsten kann ich weedpeet nur zustimmen und schau mal auf dem Marktplatz wegen der Turbine Forum.
 

sid.

Mitglied
Also wenn ich alle Messer betrachte, dann haben es mir irgendwie das ZeroTolerance 0200 und das FKMD Profili Folder black angetan. Nur irgendwie schaut der Hosenclip beim ZT so mini aus....

@Uglykid: Also ich hab bei mir an den Fingergelenken im Hand-ausgestreckten-Zustand gemessen ... ist ja auch nur ne ca. Angabe ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

[Nick]

Premium Mitglied
Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Technik ;)

Das Teil hält, und das ist das Entscheidende....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.