Benchmade Griptilian oder Griptilian H2O?

darkfiber

Mitglied
Hallo zusammen,

eine gute Freundin ist bald in den Staaten und würde mir ein Griptilian mitbringen. Allerdings zermartere ich mir gerade das Hirn ob 551 mit 154CM Klinge, oder ein 551 H2O mit einer Klinge aus X15. Das Messer wird ein edc, also kein Vitrienenstück. Zudem bin ich am überlegen das gute Stück später mit schalen aus (Wüseneisen)Holz oder G10 zu veredeln. Ich habe keine Erfahrungen zu X15 Klingen, mal abgesehn davon das Holzschalen den ursprünglichen Verwendungszweck im/am Wasser ab absurdum führen würden. Aber reizen würd es mich schon :hmpf:

Was meint ihr..551 oder 551 H2O?

Grüsse

Michael
 

Rogue

Mitglied
Wenn Du nicht dauernd am/auf dem Meer bist, würde ich zum 154CM greifen.
Wenn Du es dann noch veredlen möchtest finde ich die Kombination zum 154CM um einiges passender - meine Meinung.
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Zunächst: Gute Wahl! :super:

Wenn es nur um den Stahl geht: Nimm das 551 in 154CM.
Bei Süßwasser wird dir auch dort nichts wegrosten. Regelmäßig untertauchen, nass liegen lassen oder Salzwasser generell würde ich bei Axislock-Modellen ohnehin vermeiden. Zwischen äußerem Kunststoffgriff und den Stahllinern befindet sich ein Hohlraum, erkennbar hier. Das bekommt man ohne Zerlegung kaum richtig trocken/sauber. Axislocks, Griptilian im Speziellen, sind toll, aber für expliziten Gebrauch am/im Wasser gibt´s Besseres, mAn. Was ich nicht weiß, mich aber auch frage: Woraus sind eigtl. die restlichen Metallteile am Messer?
Zudem, das ist aber nur eine Einschätzung anhand der Daten, dürfte der X15 nicht der schnitthaltigste Stahl sein (0,4%C, 15,5%Cr, 0,2%N). Benchmade nennt das etwas blumig "... the ability to resist rust in the worst of conditions while maintaining ample edge retention. ... The edge on an X15 T.N blade is easier to maintain."

Wenn es um den orangen Griff geht: Nimm das 551 in 154CM, das gibt es auch in orange.

Was das Veredeln angeht: Griffeinlagen, die man tauschen könnte, hat das Griptilian ja nicht. Du müsstest wahrscheinlich schon den kompletten (äußeren) Griff tauschen, der die Liner umschließt. Der Aufwand ist zumindest nicht klein. Gibt ja ein, zwei Anbieter, die das professionell erledigen. ;)
 

Padde

Mitglied
Ich würde auch zum 154 CM tendieren und mich dann zwecks veredeln mal bei Kevin Wilkins melden. Der macht klasse Arbeit, genau wie die Jungs von Cuscadi. Wenn du viel am Wasser unterwegs bist kannst du dir ja mal den neuen Tauchfolder von Benchmade anschauen. Der heißt H2O und hat ne Klinge aus N690 und wahlweiße einen neongelben oder schwarzen Griff. Ich hab den in Gelb. Eins meiner absoluten Lieblingsmesser.

Gruss Patrick
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Ok, danke! (ist allerdings das normale 551) An die Liner hatte ich gar nicht gedacht, die sind natürlich wichtig. Aber es gibt ja noch Schrauben und v.a. den Verschlussbolzen und die innenliegenden Federn. Bei den genieteten Salt-Modellen von Spyderco sollen alle Metallteile aus H1 und der Clip aus Titan sein.
Ergänzung: Spyderco schreibt: "All inside/outside steel components (lock bar, pins and clip) have been treated making them impervious to rust and pitting. .. A matching black titanium pocket clip ..."
 
Zuletzt bearbeitet:

darkfiber

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für eure Meinung. Wenn der X15 nicht der schnitthaltigste Stahl ist, OK dann eher 154CM. Wobei mir die Farbe der X15 Klinge einfach gefällt und ich habe bereits ein MiniGriptilian und ein 707Sequel in Besitz habe

Aber vielicht nehm ich beim grossen ja die Version mit Teilwellenschliff.

Zum Veredeln, ja ich weiss einfach die Scales tauschen ist nicht, ich weiss. Mal sehn was die Pro´s so anbieten-Danke!
 

darkfiber

Mitglied
Naja, laut Romans Beiträgen in diesem Thema zum H1-Stahl taugt der X15TN schon. Ist halt die Frage, was in der Serie daraus gemacht wird. Schlecht wird´s nicht sein und das graue Finish ist schon chic.
Falls es logistisch in Frage kommt, schau auch mal hier: Griptilian à la carte.

Danke,

das BM Custom Angebot kenne ich, leider wird das nicht klappen. Sie ist nur einen Tag in NewYork. Also such ich ich ein paar BM Händler aus deren Homepage raus und sie soll den nehmen der auf ihrem Weg liegt. Also ne "quick and dirty" Nummer ;-)

Grüsse

Micha