Benchmade Ares

crashlander

Premium Mitglied
Hallo Leute,
hat jemand Erfahrung mit dem Benchmade Ares Axis Lock?
Tauchts was und wie sind Handlage, Alltagstauglichkeit (auch Klingenform) usw?
Ich interessiere mich für das Ares plain satin finish mit grünschwarzen Grifschalen.
Ist zwar das falsche Forum, aber wenn mir jemand ein Angebot machen will... (wenn, dann NIB bzw. neuwertig 1A)

Danke!
 

TacHead

Mitglied
Hi Crashlander,

irgendwie mußt Du einen ähnlichen Geschmack haben ;)

Es gibt auf Bladeforums einen hervorragenden Review von S. Mitin: http://www.bladeforums.com/forums/showthread.php?threadid=89593&highlight=Ares+AND+Mitin
Die Bilder existieren leider nicht mehr.

Ich selber habe es (noch) nicht, spechte aber nach der gleichen Ausführung. Ich habe es ein paar mal länger in der Hand gehabt: der Eindruck ist top. Der Griff liegt genial in der (bzw. meiner) Hand und fühlt sich sehr angenehm an. Eine etwas prononciertere Fingermulde und Daumenrampe wäre nicht schlecht gewesen, aber der Griff ist sehr sicher. Auch bei Gewicht und Balance habe ich auf Anhieb nichts negatives entdeckt, das Lock war einwandfrei (wie bei meinem 710: keinerlei Probleme).
Die Klinge läuft unter "spearpoint", ist in meinen Augen aber eher drop point mit ausgeprägter Fehlschärfe. Die Klingenform dürfte ausgesprochen alltagstauglich sein, wenn auch nicht so schnittfreudig wie ein Flachschliff oder so ein hochgezogener Hohlschliff wie am Point Guard - dafür äußerst stabil. Bauweise und Verarbeitung entsprechen der des 710 - bombenstabil und nix zu meckern. Das einzige, was mich etwas stört, ist die Klingenlänge: sieht gegenüber dem Griff leicht unterproportioniert und dadurch "knubbelig" aus, etwa einen Zentimeter mehr hätte BM schon drangeben können. Insgesamt aber ein sehr feines Teil - geier, gier :)
Wenn Du's hast, berichte doch mal, wie es Dir gefällt.

Gruß,

Marko
 

eisensack

Mitglied
Ich habe eins,und daß erste was mir auffiel war:Benchmade wird immer besser.Vorallen dingen wenn ich es mit meinen alte AFCK vergleiche.Beim AFCK sind die G10 Griffschalen ungleichmäßig gestrahlt und stehen über,die Klinge hat eine oberfläche wie ein Schallplatte,und als ich den losen clip festgeschraubt habe,habe ich die Klinge gleich mit festgeschraubt (die Schrauben waren zu lang).Aber das Ares,nichst zu meckern.Der Axis Lock ist vom handling und Qualitätseindruck der beste den ich kenne,nichst steht über,die Klinge hat ein super finish und ist sauscharf.Die haben sogar die Platine mit löchern versehen um das gewicht zu senken.Mein Tip;Kaufen.